Wechselläufe Genauigkeit - Mauser M03/Blaser R8

Mitglied seit
23 Mai 2018
Beiträge
132
Gefällt mir
85
#46
Hab nicht alles gelesen vielleicht hat es schon jemand in die Runde geworfen....
Schau dir evtl noch die Strasser RS 14 an da funktioniert der lauf Wechsel 100% wiederholgenau selbst wenn die Waffe komplett zerlegt hast! Und ich finde das sie wiklich qualitativ top verarbeitet ist, preislich ist sie im Vergleich zu anderen zu billig!

Zu den Blaser Waffen kann ich sagen das in der Regel wenn man selbst sauber arbeitet auch alles passt. Zur Mauser kann ich nichts sagen aber auch da wird keine relevante Treffpunkt Verlagerung sein!
 
Mitglied seit
14 Jul 2014
Beiträge
286
Gefällt mir
23
#47
Ich führe auch eine M03 extreme mit einem 52 cm Lauf. Habe diese oft schon alleine zur Reinigungszwecken zerlegt und hinterher überhaupt keine TPL verlagerung gehabt.
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
43
Gefällt mir
21
#48
@TheForce

Erst einmal Glückwunsch, zu deiner grundsätzlichen Einstellung. Es erfrischt regelrecht, wenn man mal was anderes liest, als diese ständigen low budget Fragen.

Zum Thema und deiner Frage - die ich mir selbst vor etlichen Jahren auch stellt hatte. Da ich ein kleiner Blaser Fanboy bin, kann ich lediglich über die R93 und die R8 schreiben. Beide Waffen lassen sich definitiv komplett zerlegen und wieder zusammenbauen und schießen wieder genau auf den Fleck, auf welchen man die Waffen eingeschossen hat. Das klappt - zumindest bei mir - auch mit dem Schalldämpfer. Meine Waffen stehen alle demontiert im Schrank und werden erst vor verlassen des Hauses montiert.

Ich habe unter anderem deine angesprochene Kombination. R8 Success in .308, 52cm, Swaro z6i 2,5-15×56 und Hausken xtrem184. Dazu einen Wechsellauf in .243win ebenfalls mit Swaro, allerdings das 3-18×50. Hier nutze ich den gleichen Dämpfer.

Für mich ist der R8 der funktionalste, präziseste und durchdachteste Repetierer der modernen Zeit. Obgleich der R93 um einiges leichter ist, weshalb ich diesen auch niemals hergeben würde.
Danke fürs Feedback @Hirschlaus, ähnlich wie bei den meisten Blaser nutzern. Deren System ist wohl einfach einen Tikken besser. Ist die Qual der Wahl zwischen der Technik und dem was mich an der Mauser mehr anspricht..Ich Berichte wenn ich mich enstchieden habe :)
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
43
Gefällt mir
21
#49
Hab nicht alles gelesen vielleicht hat es schon jemand in die Runde geworfen....
Schau dir evtl noch die Strasser RS 14 an da funktioniert der lauf Wechsel 100% wiederholgenau selbst wenn die Waffe komplett zerlegt hast! Und ich finde das sie wiklich qualitativ top verarbeitet ist, preislich ist sie im Vergleich zu anderen zu billig!

Zu den Blaser Waffen kann ich sagen das in der Regel wenn man selbst sauber arbeitet auch alles passt. Zur Mauser kann ich nichts sagen aber auch da wird keine relevante Treffpunkt Verlagerung sein!
Danke, hab ich noch nicht in der Hand gehabt, schau ich mir mal an
 
Mitglied seit
7 Jul 2011
Beiträge
1.796
Gefällt mir
256
#54
Ein Punkt vielleicht noch. Derzeit ist hierzulande ein Blaser Bausatzrepetierer meines Wissens die wertstabilste Langwaffe von der Stange.

Ich habe vor rund zwei Jahren einen R93 25% über meinem Anschaffungspreis wieder veräußert.
 
Mitglied seit
10 Mrz 2003
Beiträge
3.675
Gefällt mir
190
#55
Selbst der R 93 geht weg wie die sprichwörtliche warme Semmel! Wiederverkauf M 03 kann ich nicht aus eigener Erfahrung einschätzen, habe ihn nicht angeboten, werde es auch niemals tun. 😎
Das wäre für mich aber auch kein Kaufargument.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mai 2018
Beiträge
132
Gefällt mir
85
#56
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.695
Gefällt mir
741
#57
Deutschland Importeur ist der Sedlmayr....
https://www.hms-strasser.com/de/strasser-rs14.htm
https://www.sedlmair.online/waffenhandel/waffen/strasser-rs-14-evolution-modelle.htm

Bisschen was zum informieren! Wenn mehr wissen willst würde ich ihn anrufen, die Büchsen hat nicht jeder Büchsenmacher da!
Den Laufwechsel finde ich genial gelöst. Gibt aud Youtube clips.
Moment mal. Auf der Sedlmair Seite haben die RS 14 eine ins System gefräste Pica-Schiene.
Auf der Strasser Seite aber nicht. Ich bin verwirrt.

Ah, bei Sedlmair ist es die Evolution … alles klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mai 2018
Beiträge
132
Gefällt mir
85
#58
Moment mal. Auf der Sedlmair Seite haben die RS 14 eine ins System gefräste Pica-Schiene.
Auf der Strasser Seite aber nicht. Ich bin verwirrt.

Ah, bei Sedlmair ist es die Evolution … alles klar.
Sie haben die evo Thar jetzt mit Pica im Angebot, ihre Montage ist zwar seh gut wie ich finde. Aber die sagen die Möglichkeiten bei der Pica sind schier grenzenlos, was natürlich stimmt und der Anwender spart auch wenn er mehrere optiken verwendet!
 
Mitglied seit
23 Jul 2004
Beiträge
224
Gefällt mir
10
#59
Ich habe die M03 in .308 mit 47cm Lauf und Dämpfer, sowie in 9,3x62 (49cm solid) und Dämpfer.
1. es stimmt schon, mit 9,3 und Dämpfer braucht man schon Kraft wenn man auf der DJ guten Anlauf hat, aber schießen tut sie saugut.
2. Die 308 ist meine allgemeine Gebrauchswaffe und schießt ebenfalls ( siehe Avatar)gut.
3. und ja, ich reklamiere seid Jahren, das nach Laufwechsel eine geringe Verlagerung der TPL zu beobachten ist ( ca. 3-5 cm) obwohl ich das Lauflager absolut fettfrei halte und die Schraubhülsen per Drehmomentschlüssel anziehe.
Mauser hat die Waffe bereits einmal daraufhin überprüft, aber den Reklamationsgrund nicht bestätigen können:whistle:.
Im Februar auf der " Jagd und Hund" brachte ich das bei MAUSER noch mal zur Sprache, man riet mir die Waffe mit beiden Läufen und beiden Gläsern ins Werk zu schicken, man würde sich darum kümmern.
Allerdings, wenn ich den Lauf wechsele besuche ich aus Gewohnheit erst mal den Schießstand,
insofern ist es unerheblich, ob ich ein paar Klick am ZF drehen muß.
Der Aufwand des Verschickens ist mir einfach zu hoch.
 
Oben