Wechselläufe Genauigkeit - Mauser M03/Blaser R8

Mitglied seit
10 Mrz 2003
Beiträge
3.675
Gefällt mir
190
#62
Ich hatte da noch nie Dreck drin?! :oops:
Wenn Du die Waffe ohne ZFR führst und sie fällt Dir in den Matsch...!? Ist es passiert. 😞
Und dann z.B. ist die modulare Konstruktion von Vorteil: zerlegen, trocknen lassen, reinigen inkl. Zahnstocher und -seide. Mit ner M 12 stelle ich mir das schwieriger vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
43
Gefällt mir
21
#64
Aus heutiger Sicht: Nimm die Blaser. Ist zukunftssicherer. Sagt ein M03-Liebhaber.
Gutes Argument. Denke ich werde mit der .308 and dann noch einem Kaliber bestimmt eine Weile zufrieden sein..der Wiederverkaufswert ist da zweitrangig für mich. Ich denke Mauser sollt die Hauptteile auch lange genug führen um mich eindecken zu können.
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
43
Gefällt mir
21
#65
Ich habe die M03 in .308 mit 47cm Lauf und Dämpfer, sowie in 9,3x62 (49cm solid) und Dämpfer.
1. es stimmt schon, mit 9,3 und Dämpfer braucht man schon Kraft wenn man auf der DJ guten Anlauf hat, aber schießen tut sie saugut.
2. Die 308 ist meine allgemeine Gebrauchswaffe und schießt ebenfalls ( siehe Avatar)gut.
3. und ja, ich reklamiere seid Jahren, das nach Laufwechsel eine geringe Verlagerung der TPL zu beobachten ist ( ca. 3-5 cm) obwohl ich das Lauflager absolut fettfrei halte und die Schraubhülsen per Drehmomentschlüssel anziehe.
Mauser hat die Waffe bereits einmal daraufhin überprüft, aber den Reklamationsgrund nicht bestätigen können:whistle:.
Im Februar auf der " Jagd und Hund" brachte ich das bei MAUSER noch mal zur Sprache, man riet mir die Waffe mit beiden Läufen und beiden Gläsern ins Werk zu schicken, man würde sich darum kümmern.
Allerdings, wenn ich den Lauf wechsele besuche ich aus Gewohnheit erst mal den Schießstand,
insofern ist es unerheblich, ob ich ein paar Klick am ZF drehen muß.
Der Aufwand des Verschickens ist mir einfach zu hoch.
Danke Dir, gut zu wissen, dass Sie sich drum kümmern würden falls was sein sollte. Ich plane auch nicht den Lauf jeden Tag zu wechseln und direkt in Wald zu fahren, aber sollte es mal passieren wollte ich wissen wie es in die Treffpunktlage ist. Sehr hilfreiches Input, Danke
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
43
Gefällt mir
21
#66
Deutschland Importeur ist der Sedlmayr....
https://www.hms-strasser.com/de/strasser-rs14.htm
https://www.sedlmair.online/waffenhandel/waffen/strasser-rs-14-evolution-modelle.htm

Bisschen was zum informieren! Wenn mehr wissen willst würde ich ihn anrufen, die Büchsen hat nicht jeder Büchsenmacher da!
Den Laufwechsel finde ich genial gelöst. Gibt aud Youtube clips.
Hab gesehen das die nur 30 Minuten von mir weg sind, werd ich direkt hinfahren. Bin schon gespannt, Waffen und Wechselsystem sehen gut aus 👍🏼Vielen Dank
 
Mitglied seit
10 Mrz 2003
Beiträge
3.675
Gefällt mir
190
#67
Danke fürs feedback, scheint wohl auch Unterschiede zwischen den einzelnen Waffen zu geben
Gutes Argument. Denke ich werde mit der .308 and dann noch einem Kaliber bestimmt eine Weile zufrieden sein..der Wiederverkaufswert ist da zweitrangig für mich. Ich denke Mauser sollt die Hauptteile auch lange genug führen um mich eindecken zu können.
Noch hört man ja auch nix Genaues bzgl. des weiteren Lebensweges des M 03. Die strikte Straffung der Modellvielfalt mit Wegfall von "Jagdmatch", "Alpine", "Stalker", "Old Classic" und dem schönen Stutzen sowie erfolgte Personalwechsel in Isny lassen aber doch aufmerken.
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
43
Gefällt mir
21
#70
Servus,
der Vollständigkeitshalber hier ein kurzer Bericht zu den Strasser Waffen die ich mir angeschaut habe.
Werde nur die Themen ansprechen zu denen man nach nach der information die man online findet Fragen hat (so wie ich)
Hatte die Möglichkeit so ziemlich alle Modelle in die Hand zu nehmen, ausser die obersten Premium Büchsen :)

Ich war ja zwischen der R8 und der M03 und muss sagen die Strasser ist ein perfektes Mittelding für mich.
Generell liegen Sie sehr gut in der Hand und fallen gut in Anschlag. Mir gefällt der Lochschaft gut aber manchen ist das Loch vielleicht zu klein.

Positiv:
+ Alles aus Metal oder Holz mit sehr guter Verarbeitung, system ist DLC beschichtet, minimal Plastik z.b. Kammerstengel
+exzellenter Schlosslauf, läuft wie Butter -hatte eine Neue und Eine gebrauchte in der Hand und die Eingeschossene war wirklich butterweich
+angenehmes Gewicht, leichter als ich dachte obwohl sie so robust ist
+zerlegen ist auch simple und soll wiederholgenau sein aber das habe ich selber nicht getestet (zum zerlegen gibts genug Videos das kann man sich selber anschauen :))
+Abzug wirkt solide und das Abzugsgewicht kann auf drei Stufen ohne Werkzeug kinderleicht eingestellt werden
+Sie hat ja einen Stecher, was ich ganz gerne mag, aber man kann ihn auch so schwer einstellen dass er quasi “abgestellt’ ist, was für mich definitiv ein Bonus war
+Lieferzeit in D-Land 7-10 Tage ausser mit Vera Cote da dauerts dann länger
+man kann Sie spannen ohne das Schloss zu öffnen indem man den Kammerstengel nicht ganz durchzieht

Negativ:
- Die justierbare Schaftbacke bei der Thar benötigt einen Inbus, einen anderen als zum zerlegen der Waffe, und wenn Sie erhöht ist kann das Schloss nicht entfernt werden
- Die Backe hat auch keine Memory Funktion, man muss es also irgendwie markieren
- Sicherung klickt beim Sichern und dies ist nicht zu vermeiden - ist als Sicherheit gedacht aber ich hätte es lieber ohne ‘klick’

Neutral und Geschmacksache
> Sind keine Handspanner und haben dementsprechend wie erwähnt eine Sicherung
> der Preis ist wohl nicht für jedermann (ist auf neutral weil die Qualität für mich einen solchen Preis rechtfertigt) und deren Prinzip ist nicht in das Rabattspiel einzusteigen das es vor allem online bei vielen Händlern gibt. Das hatte mir mein Büchsenmacher aber vorher schon gesagt, dass er da preislich nichts machen kann

Im Fazit, mir haben Sie sehr gut gefallen. Wenn Ichs mir aussuchen könnte hätte ich sie gerne mit Handspanner, am liebsten den von der M03oder einer Steyr, aber man kann ja nicht alles haben.
Die Qualität und Verarbeitung sowie technischen Aspekte haben mich zumindest überzeugt.

Da es nicht so viel in den Foren über die Strasser gibt und auch nicht jeder Shop sie hat, hoffe ich dies hilft. Ist meine unabhängige, persönliche Meinung als JJ der für seine erste Büchse recherchiert (aber mittlerweile die meisten gängigen Marken in der Hand hatte und manche auch geschossen hat).

Ich hoffe es hilft dem ein oder anderen.

WMH
 
Oben