Weibliches Rehwild 2021/2022

Anzeige
Registriert
5 Aug 2002
Beiträge
19.451
42029927jm.jpg
 
Registriert
14 Dez 2000
Beiträge
2.078
Bilder sind geduldig... ;) ich gebe nat. keine Details Preis, nur soviel, der Eindruck täuscht leider.:unsure: Aber man kann aus allem etwas machen - in jagdlicher Hinsicht.
Zumindest reicht es für Fotos, wo die Stücke nicht vermeintlich mit der Waffe erschlagen wurden :cautious:

wipi
 
Registriert
20 Feb 2019
Beiträge
273
Gestern eine ca. 3 Jährige Geis, nicht führend, erlegt. Aufgebrochen 13kg.
 
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
566
Ich war am Wochenende auch erfolgreich, nach zuletzt mehreren Ansitzen ohne Erfolg, konnte ich am Samstag eine Geiß mit ihren beiden Kitzen erlegen! Meine erste Triplette, die beiden Kitze lagen im Feuer, die Geiß machte eine kurze Totflucht von etwa 5 Metern. Ich hatte aber auch mit der Fluchtrichtung quer von mir vom Acker Richtung Hecke Glück, jedesmal wenn sie gestoppt haben, standen sie breit. Foto habe ich im Eifer des Gefechts vergessen🤦🏻‍♂️

Beim besteigen der Kanzel aber fiel ich vor Schreck fast wieder runter, hat sichs doch tatsächlich über Nacht eine Schleiereule darin gemütlich gemacht😅
Foto ist qualitativ nicht hochwertig, da aus einem Video ausgeschnitten
Screenshot_20211011_133618_com.huawei.himovie.overseas.jpg
 
Registriert
27 Jan 2014
Beiträge
1.770
Mir gelang gestern meine erste Driblette.

Der Wind war eher bescheiden und so blieben im Revier nicht viele Plätze und ich entschloss mich eine Kanzel zu beziehen von dort heuer noch nichts erlegt wurde.

Es kam früh ein weibliches Stück, paar Minuten später ein männliches.
Das weibliche erschien mir schwächer und der Entschluss war gefasst.
Es stand aber ständig spitz zu mir.
Dann kam ein drittes Stück Rehwild und nun war es eindeutig, es ist eine Gais mit zwei Kitzen.
Als das weibliche breit stand ließ ich fliegen, es zeichnete und ging langsam zu Boden.
Das Bockkitz flüchtete und die Gais war unschlüssig umrundete das Kitz und begann dann wieder (schein-) zu äsen.
Da kam das Bockkitz wieder aus dem Saum und als es breit stand bekam auch er die Kugel, er drehte sich einmal am Platz und lag.
Diesmal sprang die Gais ab.
Nach wenigen Minuten habe ich zwei mal gefiept und gewartet.
Da kam die Gais wieder auf den Acker etwas näher bei mir und stand breit.
Jetzt musste es schnell gehen, da auf dem Weg eine Person mit Hund ca 140 m (90 Grad zur Schussrichtung) lief und kurz die Aufmerksamkeit der Gais auf sich zog.
Im Schuss zeichnete sie und sprang in den Wald ab.
Das Licht schwand und ich baumte nach einer kurzen Wartezeit ab.
Die beiden Kitze waren schnell gefunden lagen auf ca 80 m am Anschuss.
Für die Gais hätte ich den Hund gebraucht, aber dann hab ich es mit der Wärmebildkamera versucht und sie ca 70 m im Wald gefunden.

20211024_190226.jpg

Alle drei mit der .308 Federal Fusion 9,7g erlegt.
Gais 17 kg
Bockkitz 11 kg
Gaiskitz 10 kg

Mein Pächter hatte auch Waidmannsheil und ein Gaiskitz mit nur 7,5 kg erlegt.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
167
Zurzeit aktive Gäste
502
Besucher gesamt
669
Oben