Weiteres bleifreies, slovenisches Jagdgeschoss - OK

Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.471
Für interessierte Mitleser:
Ich habe das Ok+ in .308 mal abgeschliffen.
Mann kann die abgestufte Bohrung sowie zwei Kerben in der Expansionsbohrung gut erkennen.
Das heißt, die kontrollierte Fragmentation in 4 große Splitter ist nachvollziehbar.

Okplus_308.jpg
Man kann die Kerben (Sollbruchstellen) auf dem Foto gut erkennen.

Damit dürfte die Wirkung sehr ähnlich dem möllerschen MJG sein. Wobei die schwarze Kunststoffspitze des möllerschen zwar gut aussieht, die Messingspitze des Okplus mehr Stabilität verspricht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.471
Ich habe vor ein paar Tagen eine Charge OK+ bestellen wollen. Wie immer über den Kontakt auf der Homepage. Dann erhielt ich folgende Antwort:
"Hallo
Ich bin Mitja Ošlovnik, der Sohn von Marjan Ošlovnik, der uns leider verlassen hat. Die bei ihm bestellten Geschosse sind noch verfügbar..... "

Scheint so, dass auch dieser Jäger, Geschosserfinder und Produzent das zeitliche gesegnet hat. :(
 
Registriert
27 Okt 2015
Beiträge
14
Ich habe vor ein paar Tagen eine Charge OK+ bestellen wollen. Wie immer über den Kontakt auf der Homepage. Dann erhielt ich folgende Antwort:
"Hallo
Ich bin Mitja Ošlovnik, der Sohn von Marjan Ošlovnik, der uns leider verlassen hat. Die bei ihm bestellten Geschosse sind noch verfügbar..... "

Scheint so, dass auch dieser Jäger, Geschosserfinder und Produzent das zeitliche gesegnet hat. :(
Kann ich so bestätigen und man bekommt einen Kostenvoranschlag von jemand ganz anderem und soll das Geld dort hin überweisen.
VIPAT, SEBASTJAN SLAVIČ S.P.
Otiški Vrh 133
2373 Šentjanž pri Dravogradu
Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht und versucht etwas über das ableben von Marjan zu erfahren, wurde aber nicht fündig :-(
Irgendwie konnte ich mich dann doch nicht dazu durchringen das Geld dort hin zu überweisen und warte erst mal ab.
In der Theorie könnte es ja gut sein, das einfach jemand die EMail abfängt.
Vielleicht hat noch jemand mehr Informationen...
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.471
Im Moment noch nicht. Warte noch auf eine Antwortmail seines Sohnes. Mit seinem Vater hat immer alles reibingslos geklappt.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.471
Ich bekomme bald eine Rechnung. Dann mal schauen. Bei Marian hat immer alles gut geklappt.
 
Registriert
12 Mai 2013
Beiträge
121
@Lacky0_17 war so freundlich und hat mir eine Todesanzeige von einem Marjan geschickt, die ist aber von 11.21 ich hatte zuletzt 03/22 bei Ihm gekauft.
Also falls damals nicht telefoniert wurde und man die Gegenstelle an der Stimme wiederkennen konnte, ist nicht bekannt, von welcher Person eine Email tatsächlich verfasst wurde. Es reicht ja der Zugang zu einem Email Konto. Da sich auf der OK-Lovska Webseite noch immer kein Hinweis zum Ableben findet, könnte man wohl einfach das Geschäft fortgesetzt haben, was naheliegend wäre.

Für interessierte Mitleser:
Ich habe das Ok+ in .308 mal abgeschliffen.
Mann kann die abgestufte Bohrung sowie zwei Kerben in der Expansionsbohrung gut erkennen.
Das heißt, die kontrollierte Fragmentation in 4 große Splitter ist nachvollziehbar.

Anhang anzeigen 204699
Man kann die Kerben (Sollbruchstellen) auf dem Foto gut erkennen.

Damit dürfte die Wirkung sehr ähnlich dem möllerschen MJG sein. Wobei die schwarze Kunststoffspitze des möllerschen zwar gut aussieht, die Messingspitze des Okplus mehr Stabilität verspricht.
Das ist schlau gemacht. Und war bislang im Inneren erfolgreich verborgen. Ein findiger Kopf mit einem Hang zum Praktischen. Die Stufenbohrung bewirkt einerseits, daß der Plastikstopfen nicht tiefer in der Bohrung verschwinden kann und sie verlegt den Start der vier Kerben nach hinten und weg von der Geschoßspitze, die somit rund und präzise bleibt.

In meiner 9,3x64 stützen sich die Patronen im Magazin beim Rückstoß mit der Geschoßspitze ab. Den OK+ Geschoßen macht das absolut nichts. Flitzer dagegen kommen mit dem Schlag auf die Nase nicht zurecht. Wie man sieht, hat der Erfinder mit dem größten Selbstbewusstsein nicht automatisch auch die in allen Belangen beste Erfindung.

Jedenfalls ist es schade um beide, die jeweils auf ihre Art wertvolle Beiträge geleistet haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.471
Kleiner Zwischenbericht zur Geschossbestellung:
Nachdem mir der Sohn eine Rechnung mit gültiger IBAN geschickt hat, die Rechnungsadresse in der Nähe vom Vater lag (Google Map) habe ich den Rechnungsbetrag überwiesen. Gestern habe ich eine Mail bekommen, dass die Geschosse sich auf dem Postwege befinden. Bis jetzt alles gut verlaufen, wie beim Vater auch.

Ich hatte ihn vorher angefragt ob er nur das vorhandene Lager abverkauft oder die Produktion auch weitergeführt wird. Hier seine Antwort:

"...., wir haben die geschos noch auf Lager und werden sie in Zukunft auch produzieren, weil wir glauben, dass das Produkt einzigartig ist und auf dem Markt bleiben wird."

Scheint also analog zu "Möller" weiter zu gehen.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.471
Soah,
heute hat mir der Postbote die Geschosse geliefert. Absender Mitja Oslovnik. Alles zuverlässig und unproblematisch gelaufen. Wie beim Vater auch. Wenn er alles richtig am laufen hat, wird man auch wieder die Möglichkeit haben mit PayPal zu zahlen (Auskunft Mitja). Freut mich, dass die Entwicklung des Vaters in Familienhänden bleibt.

Also denn, Versuch macht klug und mein anfängliches Mißtrauen hat sich Gott Lob nicht bestätigt. Alles super gelaufen. :)(y)

in Kaliber . 30 bin ich jetzt Vorratstechnisch gut versorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
8
Zurzeit aktive Gäste
94
Besucher gesamt
102
Oben