Welche "Bauhöhe" Zeiss V8

Mitglied seit
11 Mrz 2013
Beiträge
93
Gefällt mir
19
#1
Welche "Bauhöhe" brauch ich beim ZEISS Victory V8 2,8-20x56 mit Innenschiene ?
Finde da nicht wirklich was im Netz...

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Mrz 2013
Beiträge
93
Gefällt mir
19
#3
Klar meine ich die Montage,...
Das es auf die Waffe ankommt weiß ich auch,..

Aber wie ich muss sie mindestens sein?
Wenn ich das System, bzw. Weaverschine als 0 Linie nehme...
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.336
Gefällt mir
366
#7
bis zur Unterkante Schiene kommen 5mm dazu. Bei obiger Rechnung 62-36=26/2=13-5=8mm
Da die Z-Schiene je nach Hersteller und Toleranzen nicht mit der unteren Fläche in der Montage aufliegt, sondern an den seitlichen Flächen, könnte eine Montage mit 8mm funktionieren. Ich würde eine Montage, mit 9-10mm BH wählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Nov 2017
Beiträge
1.896
Gefällt mir
2.421
#10
soviel, dass das 56 nicht am Lauf oder Kimme schrabbt, so niedrig wie möglich, das muß man doch an der Waffe anhalten und hängt von der gewünschten Monatage ab. Vorsatzgeräte Kappen etc sind auch noch zu berücksichtigen. Die Innenschine hat ja 10WM Vorneigung, darüber brauchtst Du nicht mehr nachdenken.
sca
 
Mitglied seit
20 Nov 2016
Beiträge
144
Gefällt mir
63
#12
Die Innenschine hat ja 10WM Vorneigung, darüber brauchtst Du nicht mehr nachdenken.
sca
Dem ist nicht so.
Die Schiene hat bei Zeiss (alle in Wetzlar gefertigten) keine Neigung. Die soll, wenn der MA an der Maschine nicht Mist baut, recht parallel zu den Innendurchmessern liegen. Selbst wenn, sollte es spätestens bei der Endkontrolle auf dem Kollimator auffallen.
 
Mitglied seit
11 Mrz 2013
Beiträge
93
Gefällt mir
19
#15
Laufkontur ,...
Ja klar, die hab ich gemessen.
Luftspalt für Kappen etc. Behirnt..

Bringt mir aber bei der auswahl der Montage nix.
Wenn ich nicht weiß, vieviel die innenschiene aufträgt...
 
Oben