Welche Blatter benutzt ihr?

Anzeige
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
5.852
Gefällt mir
1.807
#5
Wenn jemand frägt, welche Blatter benutzt werden, dann darf man davon ausgehen, dass da (noch) keine Blattjagderfahrungen vorliegen.
Deshalb ist in so einem Fall nur der Buttolo Gummiball an zu raten (wie schon geschrieben, die Bedienungsanleitung lesen).
Auch mit wenig Geschick ist damit Erfolg programmiert. Ob es allerdings immer nur die "Alten" sind, die darauf springen, ist nicht gesichert.
Aber Bock ist Bock - alleine das Erlebnis zählt.
 
A

anonym

Guest
#6
Es ist eine Frage des Anspruchs und der Übung. Nimmt man sich die Demmel-cd, besucht einen seiner Kurse und übt als Handelsvertreter jeden Tag 1 Stunde im Auto, ist es egal welchen Blatter man nimmt. Der Blasebalg ist ok, aber sehr beschränkt in den Möglichkeiten.

Ohne Übung und ohne Willen dazu bleibt nur der Blasebalg.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
 
Mitglied seit
15 Jun 2015
Beiträge
20
Gefällt mir
0
#8
Wenn jemand frägt, welche Blatter benutzt werden, dann darf man davon ausgehen, dass da (noch) keine Blattjagderfahrungen vorliegen.
Deshalb ist in so einem Fall nur der Buttolo Gummiball an zu raten (wie schon geschrieben, die Bedienungsanleitung lesen).
Auch mit wenig Geschick ist damit Erfolg programmiert. Ob es allerdings immer nur die "Alten" sind, die darauf springen, ist nicht gesichert.
Aber Bock ist Bock - alleine das Erlebnis zählt.
Kuno hat recht. Erfahrungen habe ich noch keine gemacht mit der Blattjagd. Meinst du diesen von Buttolo: https://www.huntersgooddeal.com/de/produkt/buttolo-rehblatter-gummi.html ??
Danke erstmal für eure Antworten.:thumbup:
P.S.: Geht von euch jemand nur mit einem Grashalm blatten?
 
G

Gelöschtes Mitglied 15851

Guest
#9
P.S.: Geht von euch jemand nur mit einem Grashalm blatten?
Als ich noch keinen Jagdschein hatte, war ich des öftteren mit einem Freund unterwegs.
Auf einem alten damm sitzend habe ich mehr aus Spaß auf einem Grashalm gefiept.
Der Bock, der hinter uns aus dem Gebüsch gerannt kam, hat uns fast über den Haufen gerannt.
Es gibt angeblich ja Tage an denen sie auf ein quitschendes Fahrrad springen.
 
A

anonym

Guest
#10
Kuno hat recht. Erfahrungen habe ich noch keine gemacht mit der Blattjagd. Meinst du diesen von Buttolo: https://www.huntersgooddeal.com/de/produkt/buttolo-rehblatter-gummi.html ??
Danke erstmal für eure Antworten.:thumbup:
P.S.: Geht von euch jemand nur mit einem Grashalm blatten?

Ja, der ist das und bitte lies vorher die Bedienungsanleitung :)
Und das von mir verlinkte Posting / den Thread. Da steht noch ein bisschen mehr zur richtigen Anwendung von dem Ding.


ad. P.S. Ich habe schon als Kind (im Gegensatz zu meinen Altersgenossen) es nie geschafft, auch nur einen Ton mit einem Grashalm oder einem Buchenblatt hevorzubringen, geschweige denn die wohlartikulierten Laute des weiblichen Rehwildes. Deshalb habe ich das auch nie versucht. Der Jagdpächter, bei dem ich das Jagen gelernt habe, konnte das. Aber man muss dazu sagen, dass es damals auch nichts anderes gab - außer dem untauglichen Hubertus Fiepblatter (oder der Faulhaber-Garnitur, die aber sehr teuer war).
Rottumthaler oder Weiskirchen gibt es noch nicht so lange.
 
Mitglied seit
23 Sep 2014
Beiträge
56
Gefällt mir
4
#11
Grashalm. Geht immer, kostet nichts und wenn die Blattzeit voll im Gange ist springt der Bock darauf genau so gut wie auf die überteuerten Buttolo und Rottumtaler.
 
Mitglied seit
25 Apr 2008
Beiträge
8.216
Gefällt mir
8
#12
@Threadstarter: ich würde Dir raten eine Umfrage nach den erfolgreichsten Blattern zu machen, dann ist das etwas übersichtlicher ;-)
 
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
11.151
Gefällt mir
1.118
#14
Wenn jemand frägt, welche Blatter benutzt werden, dann darf man davon ausgehen, dass da (noch) keine Blattjagderfahrungen vorliegen.
Deshalb ist in so einem Fall nur der Buttolo Gummiball an zu raten (wie schon geschrieben, die Bedienungsanleitung lesen).
Auch mit wenig Geschick ist damit Erfolg programmiert. Ob es allerdings immer nur die "Alten" sind, die darauf springen, ist nicht gesichert.
Aber Bock ist Bock - alleine das Erlebnis zählt.
Kann ich auch nur empfehlen.
Für den,der schon oft die Blattjagd erleben konnte,empfehle ich den Nordic.Erfordert etwas Üben anhand der DVD ,aber trifft die Töne wirkungsvoll und läßt die meisten Böcke sehr gut springen.Aber bitte nicht damit als Neuling rumfiepen.
 
Mitglied seit
14 Jul 2008
Beiträge
875
Gefällt mir
450
#15
Fliederblatt, Buchenblatt, Birkenrinde, DM-Schein, Absperrrband, €uroschein, Rottumtaler die ersten versuche sind sind aber zuhause zu machen:biggrin:
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben