Welche flinte bis 1000,- euro ist die beste !!!Neuware

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
A

anonym

Guest
#46
Neuware in dem Segment?
Wenn Baikal nicht massiv schlechter wurde in den letzten paar Jahren, dann Baikal.
 
A

anonym

Guest
#48
zigarillo hat gesagt.:
achja.....

nun hat hier jemand seinen 15. beitrag im forum geleistet 8) geleistet heisst ?
nimm ein paar flinten in die hand.du spürst die balance usw. ja, ja, fester, fester

dann wirst du der sache näher kommen. :shock: huuuuu geheimnisvoll !

nun schau auf die ausstattung und den preis.... :wink: muß man das ?
Spüre die Macht des Zens , fühlst Du die Balance des Universums ? Möge der Sprit in Dir sein oder der Spirit oder wie das Zeug heisst :roll:

ich kann mich kaum halten: das ist Comedy pur , gratis und megaklasse


für die Mitlachenden:

ich wundere mich schon lange nicht mehr , warum seriöse Auktionshäuser , Flintenhändler , Flintenspezialisten , Flintenausbilder , Funktionäre und Autoren /Redakteure ziemlich übereinstimmend von immer durchgeknallteren Anscheinskunden berichten, die penetrant auftreten, anderen die Zeit rauben und einfach nur noch nerven

und dann hört man diese jammern ( oft auch hier im Forum bemängelt) , sie würden von den Profis missverstanden , nicht ernst genommen oder würden trotz permanenter Fragen nie eine verwertbare Antwort bekommen

woran mag das wohl liegen , hmmmmmm ?

Egal ob neue Bock- oder Doppelflinte , gefragt ist das beste für dieses Geld.max 1000,- euronen

freue mich auf eure posts
Ich glaube, da war einem nur irgendwie ein bisserl langweilig, gelle ?
 
Mitglied seit
16 Jun 2009
Beiträge
1.678
Gefällt mir
2
#49
Froderik hat gesagt.:
. Für Dein Budget bekommst Du aber eine sehr gute Gebrauchte, die Dir unterm Strich auf Dauer wesentlich mehr Freude bereiten wird.
Wenn Du unbedingt eine billige Krachlatte haben willst, dann wirst Du auch eine Billigwaffe bekommen. Billig heißt nicht immer preiswert. Wenn es denn unbedingt sein muss: Kauf Dir eine Russenflinte, z.B. eine Baikal (sie Link unten). Die sind zwar sehr "robust" gebaut, bieten fürs Geld aber viel Gegenwert. Und Du hast nicht zuviel von Deinem Barstand als Lehrgeld in den Sand gesetzt.
[Wie gesagt, es ist Dein Geld.
Froderik
...und wenn du keine Jagdmöglichkeit auf Wasserwild hast, ist auch die "Stahlschrotttauglichkeit" zweitrangig.
aber wesentlich kostentreibend.
...und auch die "Wechselchokes" sind zwar "modern" -
und damit "kostentreibend...
aber nicht immer zielführend....
ich bleibe dabei:
in der Praxis div. Flinten probeschießen....
P. :roll: :roll: :roll:
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.375
Gefällt mir
662
#50
Iltis@ --- ist dir schon mal aufgefallen, das du noch nicht einen Funken zum Thema beigetragen hast.
Meine das nicht böse !! Aber überleg dir das mal :wink:
Die Energie in Antworten oder Hinweise umgesetzt wäre vielleicht schon die Antwort :idea:
 
Mitglied seit
26 Dez 2010
Beiträge
79
Gefällt mir
0
#52
FlorianK hat gesagt.:
H.Pikkemaat hat gesagt.:
ich bleibe dabei:
in der Praxis div. Flinten probeschießen:
:!: 100%
Naja, Flinte ist doch halbwegs egal. Wenn der Schaft bei einer Flinte nicht passt, kann man probeschießen bis man schwarz wird!

Im Grunde reicht eine 100Jahre alte Flinte, die technisch natürlich halbwegs in Ordnung sein sollte, die vorallem aber 300% angepasst wird!

zum Beispiel sowas wär für dein Budget interessant:
http://www.egun.at/market/item.php?id=3 ... 5c4b0b19e5
und dann bei einem anständigem Büchsenmacher anpassen lassen!
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.375
Gefällt mir
662
#53
janni88 hat gesagt.:
Naja, Flinte ist doch halbwegs egal. Wenn der Schaft bei einer Flinte nicht passt, kann man probeschießen bis man schwarz wird!
:wink: Oller Scherzkeks - darum geht es doch beim Probeschießen 8)
 
Mitglied seit
26 Dez 2010
Beiträge
79
Gefällt mir
0
#54
FlorianK hat gesagt.:
janni88 hat gesagt.:
Naja, Flinte ist doch halbwegs egal. Wenn der Schaft bei einer Flinte nicht passt, kann man probeschießen bis man schwarz wird!
:wink: Oller Scherzkeks - darum geht es doch beim Probeschießen 8)
Danke. :p
Aber wem passt den schon ein Schaft von einer anderen Person, geschweige denn der Originalschaft. :wink:
Mir passt keine andere Flinte und ich komm schon aus einer "Flintenregion". :roll:

(Falls ich das nun falsch verstehe, bitte ich um Aufklärung. :wink: )
 
Mitglied seit
4 Mrz 2001
Beiträge
2.898
Gefällt mir
9
#55
H.Pikkemaat hat gesagt.:
...und wenn du keine Jagdmöglichkeit auf Wasserwild hast, ist auch die "Stahlschrotttauglichkeit" zweitrangig.
...
ich bleibe dabei:
in der Praxis div. Flinten probeschießen....
Einspruch, Euer Ehren!
1. Der Knabe könnte im Laufe der nächsten Jahre durchaus in ein solches Revier hineinrutschen.
2. Und wenn der Gute Jagdeinladungen zum Enten schießen bekommt?
3. Was wird die Zukunft bringen?

Mit Stahlschrottauglichkeit hat er gewisse Vorteile. Wenn die Flinte das nicht ist, dann gibt es natürlich immer noch Möglichkeiten um den Schein zu wahren.

Den zweiten Hinweis ("probeschießen") möchte ich umgehend unterstreichen.

Lieber Pikkemaat,
ich wünsche Dir einen schönen Abend.
Bis bald mal wieder in D-hausen! :)

Herzliche Grüße,
Froderik
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.375
Gefällt mir
662
#56
janni88 hat gesagt.:
Aber wem passt den schon ein Schaft von einer anderen Person, geschweige denn der Originalschaft. :wink:
Mir passt keine andere Flinte und ich komm schon aus einer "Flintenregion".
:wink: Neee - hab das schon so gemeint. Wenn sie in etwa paßt, kann man aber überschauen ob man die Flinte dann zusätzlich noch anpassen kann.
Ich habe mit Schränkung und Pitch usw nur wenig Probleme - fast immer nur in der Hauptsache mit der Länge.Bei meiner Ersten habe ich einmal die Schränkung anpassen lassen - mehr aber auch nicht. Obwohl ich Linkshänder bin klappt es gut. Ich glaube das liegt daran das ich mein Leben lang immer umgeswitcht worden bin. 8)
 
A

anonym

Guest
#59
FlorianK hat gesagt.:
Iltis@ --- ist dir schon mal aufgefallen, das du noch nicht einen Funken zum Thema beigetragen hast.
Meine das nicht böse !! Aber überleg dir das mal :wink:
Die Energie in Antworten oder Hinweise umgesetzt wäre vielleicht schon die Antwort :idea:
Zu einer so absurden, weil völlig unspezifischen Frage kann es keinerlei sinnvolle Antworten geben ausser:

sich einen wirklich fachkundigen neutralen Berater suchen

schau Dir die völlig unterschiedlichen Antworten an, die alle nur die Meinungen der unbekannten Schreiber und zwar auf sich bezogen darstellen

die einzig verwertbaren Erkenntnisse: Mündung nach vorne, Hinterschaft sollte hinten dran sein und was mir noch fehlt ist die erwartete Grundsatzdiskussionen über Riemenbügel

Dieser Thread zeigt wieder einmal, wie sinnbefreite Fragestellungen frei von jeder Chance einer realistischen Beantwortung viele Community-Zeitgenossen zu reflexartigen Bemutterungsinstinkten neigen und deren ureigene Sichtweise predigen oder in einem ganz einfachen Beispiel:

egal was Du fragst : ich sage Dir wie ich es mache

das ist absurd , Comedy pur , wirklich sehr belustigend :wink:
 
Mitglied seit
18 Mrz 2004
Beiträge
4.243
Gefällt mir
544
#60
H.Pikkemaat hat gesagt.:
und wenn du keine Jagdmöglichkeit auf Wasserwild hast, ist auch die "Stahlschrotttauglichkeit" zweitrangig.
aber wesentlich kostentreibend.

Das hat doch nicht nur mit Wasserwild zu tun!
Ich weiß ja nicht, wo du zuhause bist? In meiner Gegend jedoch ist weit und breit kein Schießstand mehr zu finden, auf dem Bleischrot für Skeet/Trap noch zugelassen ist, lediglich der Kipphase darf noch mit Blei befeuert werden.


H.Pikkemaat hat gesagt.:
...und auch die "Wechselchokes" sind zwar "modern" -
und damit "kostentreibend...
aber nicht immer zielführend....

Was heißt hier „nicht immer“?
Zwar nicht immer, aber immer öfter, oder wie jetzt?
Dem Mann geht es um eine möglichst universelle Flinte, weil er noch nicht den Versnobungslevel und das Können erreicht hat, für den man für jede Disziplin eine extra Perazzi-Flinte braucht, und für 1000 EUR sollten Wechselchokes drin sein. Vor allem wenn man auf der Jagd Blei- und am Stand mehrere Disziplinen mit Stahlschrot schießen will oder muss.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben