Welche Jagdhaftpflicht versichert die Drohnennutzung?

Anzeige
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
331
Gefällt mir
1
#1
Hallo,

hat jemand einen Tip für eine Jagdhaftpflicht, welche auch die Nutzung von Drohnen beinhaltet?
Wir wollen mit Drohnen die Felder nach Wildschäden und ggf. Kitze absuchen.
Wäre ungünstig, wenn man dann noch eine extra Versicherung abschließt, obwohl manche Jagdhaftpftlichtversicherer dies schon mit eingebaut haben.
Die ersten Stichproben (Inter usw.) verliefen dahingehend aber negativ.

VG
 
Mitglied seit
9 Nov 2015
Beiträge
151
Gefällt mir
21
#2
Wäre mir bislang nicht bekannt, dass eine Jagdhaftpflicht solch eine Nutzung aufgenommen hätte.
Ansonsten schaut doch innerhalb eurer Truppe ob jemand den Drohneneinsatz in seiner Privathaftpflicht hat. Aber vermutlich kommt ihr um eine Zusatzversicherung nicht wirklich rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Dez 2017
Beiträge
46
Gefällt mir
34
#3
Müssen Drohnen in der Größe um eine taugliche Kamera zu tragen nicht eh versichert sein? Und warum sollte eine JAGDHaftpflicht eine Drohne beinhalten? Ist ja nicht so, dass as zur üblichen Ausrüstung gehört...
 
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.440
Gefällt mir
2.887
#4
Zum Gruße,
ich finde Wildrettung per Drohne großartig - aber eine Drohne ist und bleibt grundsätzlich ein (kleines oder größeres) Luftfahrzeug und dieses Risiko hat nichts in der Jagd-Haftpflicht zu suchen; wenn es nicht explizit im Vertrag so aufgeführt ist, macht es Sinn, eine entspr. Versicherung abzuschließen - jedenfalls mehr Sinn, als im Schadenfall (wenn es dumm hergeht) ein ganzes Leben lang pleite zu sein.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
6.214
Gefällt mir
5.569
#6
Hallo,

hat jemand einen Tip für eine Jagdhaftpflicht, welche auch die Nutzung von Drohnen beinhaltet?
Wir wollen mit Drohnen die Felder nach Wildschäden und ggf. Kitze absuchen.
Wäre ungünstig, wenn man dann noch eine extra Versicherung abschließt, obwohl manche Jagdhaftpftlichtversicherer dies schon mit eingebaut haben.
Die ersten Stichproben (Inter usw.) verliefen dahingehend aber negativ.

VG
Wenn Du eine gefunden hast die noch einen bissigen Zwergesel und 2 Sattelzugmaschinen im Güterverkehr mit einschließt... Ruf mich bitte an:cool:
 
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.440
Gefällt mir
2.887
#7
Zum Gruße,
"... wenn es nicht explizit im Vertrag aufgeführt ist..." - wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Sollte heißen, was eigentlich jedem verständlich ist, dass man nicht damit rechnen darf, dass das automatisch in der Jagdhaftpflicht eines jeden Anbieters ist.
"Drohne" fällt im Grunde unter Risikoerhöhung bzw.-Erweiterung; die Gesellschaft(en), die es einschließen, führen es deshalb ja explizit auf.
Was ich nicht sagen wollte, ist, dass es dieses Angebot nicht gibt, deshalb ja auch mein Anfangssatz.
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
331
Gefällt mir
1
#9
@Snaggles:
Wenn ich zu faul gewesen wäre, dann hätte ich nicht geschrieben, dass die ersten Stichproben nichts ergeben haben. Den von dir angeführten Vergleich habe ich auch bemüht, erhielt aber die Meldung, dass mit meiner gewünschen Kombination kein Ergebnis gefunden wurde.

Aber hauptsache direkt maulen :rolleyes:
Trotzdem danke für deine Mühe und die Info.
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
331
Gefällt mir
1
#10
Und warum sollte eine JAGDHaftpflicht eine Drohne beinhalten? Ist ja nicht so, dass as zur üblichen Ausrüstung gehört...
Weil die Tendenz dahin geht und man mittels Kamera einen deutlich besseren Blick hat.
Mit einer Wärmebildkamera wird es dann sogar noch etwas besser. Und da das Feststellen von Wildschäden, das Suchen von Kitzen in Feldern etc. zu den jagdlichen Tätigkeiten gehört, wäre es nicht so ganz abwegig davon auszugehen, dass dies auch in die Versicherung einfliessen könnte.
Und ich meine gehört zu haben, dass der ein oder andere Jagdhaftpflichtversicherer dies auch abdeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
4.834
Gefällt mir
320
#11
Schau mal in deinen Privathaftpflichtvertrag. Meines Wissens sind Modellflieger (Drohnen sind nix anderes) mit eingeschlossen.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
1.694
Gefällt mir
454
#12
Bis 5 kg sind Flugmodelle meist in der Privat- Haftplficht enhalten. Wenn nicht, gleich im DMFV werden, da gibt es auch die Option einer entsprechenden Versicherung. Oder bei der Privat- Haftpflicht nach verhandeln

Kenntnis- Nachweis bieten die auch an
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
1.728
Gefällt mir
283
#15
Bei Altverträgen ist dies öfters der Fall, daher Augen auf ;)

Ich hab auch verpasst zu kündigen und muss nun ein Jahr extra blechen um dann das Jahr drauf wieder günstiger weg zu kommen. Selber Schuld, wer nicht aufpasst.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben