Welche Montageart für neues Mauser M98 System wählen ?

Mitglied seit
15 Dez 2013
Beiträge
948
Gefällt mir
12
#1
Ich habe mittelfristig die Qual der Wahl:
Das FZH System kommt ja als "Double Square Bridge" in Rohzustand zum BüMa.
Nun muss man sich entscheiden welche Montageart man wählt d.h wie der BüMa das System herrichtet und vorbereitet.
Das ist ja nun dauerhaft .
Deshalb :
Welche Montageart sollte ich wählen ? Was ist der Vorteil der von Euch gewählten Art ?
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
5.955
Gefällt mir
406
#5
ERA Schwenkmontage ist am flexibelsten und sieht am besten aus. SEM ist zwar klassisch, aber beim Tausch von ZFR am aufwändigsten.
Pica ist pragmatisch, man darf halt nicht so genau hinsehen...
 
Gefällt mir: Knut
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.312
Gefällt mir
234
#6
ERA Schwenkmontage mit Ringen sieht in der Tat am besten aus. Da es dafür aber nur diese völlig bescheuerten 3/4 Ringe gibt, würde ICH das tatsächlich nicht machen sondern mir Pica-Basen einfräsen lassen. Damit hat man dann wirklich alle Möglichkeiten.

Alternativ, einfache Bohrungen für Talley Light Ringe. Ist dann zwar fest, sieht aber noch besser aus als ERA und hält.
 
Mitglied seit
15 Dez 2013
Beiträge
948
Gefällt mir
12
#7
Werden die Basen der Era dann in den Stahl gearbeitet? Wie sieht das aus?Was ist wenn die eingearbeiteten Basen Verschleissen ist das das System hin ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.312
Gefällt mir
234
#9
Ob das überhaupt geht, ich meine die Pica-Basen (also ob die Abmessungen der double squares ausreichend sind), weiß ich nicht. Aber so würde ich es mir wünschen.

Hinsichtlich Verschleiß würde ich mir bei einem Stahlsystem keine Sorgen machen. Siehe Steel Action, Tikka und Sako mit ihren angfrästen Schienen und Rückstosslagern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.502
Gefällt mir
491
#11
Die Talley sieht gut aus, aber es gibt sie m.W. nicht gekröpft. Nicht, dass mir das sonderlich gefallen würde. Es ist nur manchmal nicht zu umgehen. Wenn die Länge des ZF eine ungekröpfte Montage erlaubt, sieht eine SWM aber genauso elegant aus. Insofern wäre ich auch bei einer Recknagel Schwenkmontage, wobei die 3/4 Ringe echt doof sind. Aber bei einem 98er auf Basis eines Neusystems sind Kosten erstmal nicht das wichtigste Kriterium. Ich würde bei Recknagel fragen, ob's nicht doch Halbringe gibt - zur Not Sonderanfertigung. Zumindest fragen kostet nichts. Generell können sie sowas ja.
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
2.534
Gefällt mir
456
#12
Meine kommt aus dem selben Haus - aber 114 Jahre alt aus der "Restekiste" und hat eine Seitenmontage- trotzdem 50 Cent Schussbild.
Ganz neu, Custom, wurde ich mit einen "neue" Art von Seitenmontage wünschen, aber die Skizzen sind noch nicht ganz am Ende...
Denke der "Laden" kann was. Wer eine alte! Weiler Drehbank im Werk überholen lässt kann kein schlechter Mensch sein...;)
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
2.534
Gefällt mir
456
#14
Von wem sprichst Du jetzt? FZH oder Recknagel?
FZH.
Viel positives gehört, einmal negativ: Auftrag unklar, " Gewehr braucht Abzugsbügel": wurde gemacht und angepasst (von Hand), brüniert, montiert und halt war 3-stellig - man hat sich aber irgendwie geeinigt - der Kollege geht weiterhin zu dem Laden
 
Oben