Welche Musik hört ihr?

Anzeige
Mitglied seit
11 Jul 2002
Beiträge
298
Gefällt mir
0
#76
..mich überkommt das schütteln wenn diese Hupfdohlen No Angels oder andere die guten alten Dinger samplen..

OlafD[/QB][/QUOTE]

Ich stimme dir vollkommen zu!!
Schlimmstes neue "cover":
"I love Rock'n'Roll" von Britney Spears
 
Mitglied seit
2 Sep 2001
Beiträge
56
Gefällt mir
0
#77
@carcano
wie sind denn die Partys in der Zeche so.Ich war das letzte Mal vor ca. 3 Jahren dort bin aber nie mehr dort gewesen, weil die Musik immer schlechter wurde.ich habe gehört, dass am 3.8. wieder eine Gothic-Industrial Party steigen soll.Weißt Du wer auflegt?Vielleicht lohnt sich mal wieder ein Besuch in Essen.
 
Mitglied seit
6 Dez 2000
Beiträge
300
Gefällt mir
0
#78
was hört man so?? eigentlich vieles!!
aber besonders und immmer wieder traveling willburys, elp, stones, dylan, u2, oldfield, guns and roses
raggae wie inner circle
viel irisches wie wolfetones, horslips, stocktones wings
aber auch h.von goisern, westernhagen, hosen und.. und... und...!!!

mitlpundcdzählendemgruss
Gerd
 
Mitglied seit
6 Dez 2000
Beiträge
9.045
Gefällt mir
0
#79
Bekomme gleich die neue CD von Herbert Grönemeyer, besonders der Titelsong "Menschen" hat es mir angetan.

@ Franni, du und Anne habt den gleichen Geschmack, jedenfalls was die "No Angels" betrifft.
 
Mitglied seit
11 Jul 2002
Beiträge
298
Gefällt mir
0
#80
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von jägertochter:
Was habt ihr alle gegen die no angels???? Ich finde die voll OK!!! Ich habe eigntlich garkeine lieblingsband oder -gruppe, sondern nur einzelne Lieder!!! Und da sind die no angles bei!!!

Mit verteidigendem Gruß Anne
<HR></BLOCKQUOTE>

Jedem was er will, Anne.
Es lässt sich viel über wenig diskutieren.

Du musst aber zugeben, dass die "No Angels"
nicht mal ansatzweise mit leuten wie Whoopie
Goldberg mithalten können!!
 
Mitglied seit
6 Dez 2000
Beiträge
9.045
Gefällt mir
0
#82
Die CD von Grönemeyer kommt erst Montag in die Läden. Und was den Musikgeschmack meiner Tochter angeht, naja Sie findet die No Angels doch ganz OK jedenfalls die Musik.
Wie man sich täuschen kann.
 
Mitglied seit
16 Apr 2002
Beiträge
583
Gefällt mir
0
#83
Was habt ihr alle gegen die no angels???? Ich finde die voll OK!!! Ich habe eigntlich garkeine lieblingsband oder -gruppe, sondern nur einzelne Lieder!!! Und da sind die no angles bei!!!

Mit verteidigendem Gruß Anne
 
Mitglied seit
12 Jul 2001
Beiträge
5.362
Gefällt mir
0
#84
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Franziska:

Sagen dir "Dimmu Borgir" und "Appokalyptika" etwas ?

Mit dunklem Gruß,
Franziska
<HR></BLOCKQUOTE>

Huhu Franziska,

habe mir nun mal Dimu Borgir angehört. Die Musik an sich ist mein Fall, den Gesang kann ich mir allerdings nicht eine ganze CD lang anhören. Schade. Nightwish habe ich nun. Hat ja viele melodiöse Tendenzen. Wirkt in der Kategorie Gothic eher wie die verträumte Märchenprinzessin. Krasser Unterschied zu
Umbra et Imago. Die sind allerdings ein Hammer. Die CD "dunkle Energie" ist stark. Die Texte sind sehr drastisch, verlangen "dunkle Energie" und wir lassen sie aus dem Forum besser heraus. Ich kann auch nicht mit allem etwas anfangen. Aber klasse Musik.


Und schon wieder ein alter Thread geweckt. Wenn das Brenneke liest.Oh,oh...
 
Mitglied seit
22 Nov 2002
Beiträge
37
Gefällt mir
0
#85
edit:....jaja, da funzte das Forum nicht....

[ 04. Januar 2003: Beitrag editiert von: ashi ]
 
Mitglied seit
22 Nov 2002
Beiträge
37
Gefällt mir
0
#86
Woas?!

Wer auch immer diesen Thread nach oben geschoben hat....(gg@Dergel fürs Aufwärmen) ich bin geschockt


Ich war wohl doch etwas vorurteilsbehaftet, kam ich doch "unter Jägern" bisher in den Genuß zweifelhafter Musik, ich sag mal, sehr heimatnahe Musik....also definitiv nicht mein Ding...

Also ich gehör in die Kategorie der Wacken-Pilgerer, hab von Dimmu bis Type O alles durch, wurde in "früher" Kindheit mit Fleetwood Mac und dergl. versorgt.
Tja, und eigentlich bin ich nuuur baff.

Mein Tip: Nightwish "wishmaster", Stratovarius (gute Musik) und wenn sich einer an Dimmu rantraut, kann er sich gleich Samael geben, vorzugsweise "Passage".
Ich bin derzeit auf einem weihnachtlichem Anathema "A fine day to exit"-Trip, relaxter, abwechslungsreicher, besser...
 
Mitglied seit
29 Dez 2002
Beiträge
147
Gefällt mir
0
#87
Junge , interessante Musikgeschmäcker ... für manche kann ich noch In Extremo empfehlen.
Und was ich so höre ...zieht sich neuerdings von MarylinManson bis Country

Wenn das nicht mal eine Spanne ist.Aber was ich am allerliebsten höre und sämtlicher Musik vorziehe ist Wolfsgeheul.
 
Mitglied seit
12 Jul 2001
Beiträge
5.362
Gefällt mir
0
#88
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von ashi:
Woas?!

Wer auch immer diesen Thread nach oben geschoben hat....(gg@Dergel fürs Aufwärmen) ich bin geschockt


<HR></BLOCKQUOTE>

Hi ashi,

wir sind schon gespaltene Persönlichkeiten, gelle!? Grüne Ungestalten, buh!

Guten Rutsch!
 
A

anonym

Guest
#89
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Dergel:
wir sind schon gespaltene Persönlichkeiten, gelle!? Grüne Ungestalten, buh!
<HR></BLOCKQUOTE>

Oh ja, Uuuuungestalten, und wie. *fletsch*

Diese extremen Spannen, jaja... zwischen Gregorianik (guter G., nicht so spanischem Discoschund) und Lords of Acid bzw. Battle Hymn of the Apocalypse (Anthony LaVey); zwischen so schön Multikulturell Erbaulichem wie klassischer arabischer Lautenmusik (Taqsim für 'Ud von Farhan Sabbagh) und so politisch Mega-Unkorrektem und Anti-Gutmenschlichem
wie Estirpe Imperial.

Freut mich aber übrigens, daß Du Umbra et Imago etwas abgewinnen kannst. Die musikalische Entwicklung von "Mozart" seit seiner ersten Aufnahme 1988 (das war noch eine andere Band, "Electric Avantgarde") ist schon interessant. In "Mystica Sexualis" (1996) hat er im erstem Stück, dem "Requiem", Francois Villon absolut kongenial umgesetzt, ebenso getreu wie modern. Ganz abgesehen davon, daß er sich ja auch szene-intern bleibende Verdienste erworben hat.

LG und ein Gutes Neues Jahr,
Carcano

[ 03. Januar 2003: Beitrag editiert von: carcano ]
 
Mitglied seit
16 Dez 2000
Beiträge
11.022
Gefällt mir
5
#90
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von carcano:

...
Freut mich aber übrigens, daß Du Umbra et Imago etwas abgewinnen kannst. Die musikalische Entwicklung von "Mozart" seit seiner ersten Aufnahme 1988 (das war noch eine andere Band, "Electric Avantgarde") ist schon interessant. In "Mystica Sexualis" (1996) hat er im erstem Stück, dem "Requiem", Francois Villon absolut kongenial umgesetzt, ebenso getreu wie modern. Ganz abgesehen davon, daß er sich ja auch szene-intern bleibende Verdienste erworben hat.

LG und ein Gutes Neues Jahr,
Carcano

<HR></BLOCKQUOTE>



Birth Controll :

Gamma-Ray;
die Life- version;

das fetzt
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben