Welche Reifen

Anzeige
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.662
Gefällt mir
9.682
#32
.... ja, so ist das, ich fahre nur Gansjahresreifen auf meinem SUV, bin sehr zufrieden, zumal die Winter keine Winter mehr sind und im Sommer so gefahren wird, das es angenehm ist, also kein Rennen etc., und ich spare Monni ( glaube ich ).
D.T.
Na klar spart es Geld. Ich habe gerade ein paar ALUs gekauft, nicht so teuer, aber mit Drucksensoren 750€ inkl Montage der Sommerreifen und die Winterreifen 650 inkl. Montage auf die Originalfelge.....
Gemessen am Anschaffungspreis des Wagens, vernachlässigbar.
Aber im Winter in Schweden bevorzuge ich vernünftige Winterreifen.
Mal sehen ob ich nächstes Jahr statt der Conti Sommerreifen den Cooper ATT drauf machen lasse.
Der einzige AT der den Namen in der Größe 215/55 R17 verdient und der hat den Geschwindigkeitsindex H...
In der Größe gibts leider keinen AT mit Schneeflocke.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 12266

Guest
#33
Größere Räder plus Eintragung/Geschwindigkeitsanpassung = größere Auswahl.
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.258
Gefällt mir
2.246
#34
Na klar spart es Geld. Ich habe gerade ein paar ALUs gekauft, nicht so teuer, aber mit Drucksensoren 750€ inkl Montage der Sommerreifen und die Winterreifen 650 inkl. Montage auf die Originalfelge.....
Gemessen am Anschaffungspreis des Wagens, vernachlässigbar.
Aber im Winter in Schweden bevorzuge ich vernünftige Winterreifen.
Mal sehen ob ich nächstes Jahr statt der Conti Sommerreifen den Cooper ATT drauf machen lasse.
Der einzige AT der den Namen in der Größe 215/55 R17 verdient und der hat den Geschwindigkeitsindex H...
In der Größe gibts leider keinen AT mit Schneeflocke.
..... in Canada würde ich auch andere Reifen fahren! Zur Erinnerung, wir reden von DE.
D.T.
 
Mitglied seit
24 Dez 2012
Beiträge
214
Gefällt mir
42
#35
Fahre auf meinem Jimny GJ den Yokohama Geolandar vom ersten Tag an. Sehr zu empfehlen. Habe die serienmäßigen Bridgestone Dueler direkt bei Auslieferung gewechselt. Mittlerweile 20000 km weg. Topp. Die Dueler haben bei meinem Vorgänger-jimny auf nassen Wiesen keinen Gripp gehabt und im Matsch das Profil direkt zugeschmiert
 
Mitglied seit
7 Aug 2016
Beiträge
272
Gefällt mir
236
#39
Hast du bei At sowieso, wer das eine will, muss das andere mögen...
.... das mögen andere beurteilen.
Meine YOKOHAMA GEO15 werden die Tagen von Hinten nach Vorne gewechselt.
ca. 40.000km sind auf dem Satz bisher
Fahrzeug: V8 * 400 PS * erhöhter Bremsenverschleiß (lt. Händler)
---
Ganz subjektiv - ich finde es keine so schlechte Wahl für den Ganzjahreseinsatz :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Jun 2017
Beiträge
2.256
Gefällt mir
1.620
#40
Die Entscheidungsbasis war das Schneeflockensymbol, ...

Der Reifen taugt im Winter, ...

Diese Reifen sollten bei unseren Breitengraden noch besser funktionieren
In unseren (?) Breiten reichen seit Jahren Sommerreifen. Aber man muss ja vorbereitet sein wenn man wieder eingeschneit sein sollte.

;)
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.108
Gefällt mir
5.877
#41
Hab die Geolandar AT auf meinem Alltags- und zeitgleich Reviersubaru.
Kann ich vollumfänglich empfehlen. Taugt für verschneiten Odenwald als auch für babbisches Rheinhessen Revier und nasse Strassen, wobei selbige mit permanent Allrad so oder so mit etwas Vorsicht zu genießen sind. Unabhängig von der Reifenwahl.
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.035
Gefällt mir
2.192
#42
Schneetauglichkeit muss schon gegeben sein: ich jage nahe der höchsten Punkte in Rheinland-Pfalz, also kann es schonmal schneien, wenn auch mit abnehmender Tendenz.

Das Votum scheint ja doch recht deutlich Richtung AT-Reifen zu gehen - hätte ich nicht gedacht. Ich schaue später mal nach der Reifengröße, vielleicht lassen sich die Empfehlungen dann noch eingrenzen.

Vielen Dank bis hierhin an alle!
Wenn deine Reifen Schneetauglich sein müssen, dann kann ich dir nur raten für den Winter reine! Winterreifen und im Sommer AT-Reifen zu fahren, weil ein AT Reifen niemals an reine Winterreifen rankommt. AT Reifen haben immer ne härtere Gummimischung egal was der Hersteller für ein Zeichen in die Flanke brennt.
Auf meinem L fahre ich auch Sommer AT und WR.
MfG.
 
Mitglied seit
4 Nov 2014
Beiträge
56
Gefällt mir
81
#43
Der Cooper AT3-4S ist ein guter Kompromiss. Ich fahre den das ganze Jahr und kann keine Schwächen feststellen. Hat Lamellen, ist weich genug, taugt bei Nässe und im Trockenen, hat genug Negativanteil um auch mal auf einer nassen Wiese voran zu kommen, aber vor Allem ist er sehr robust was Schotter und Dornen angeht. Für mich in 235/65R17 die beste Wahl auf dem T5.
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
3.717
Gefällt mir
4.492
#45
Der Cooper AT3-4S ist ein guter Kompromiss. Ich fahre den das ganze Jahr und kann keine Schwächen feststellen. Hat Lamellen, ist weich genug, taugt bei Nässe und im Trockenen, hat genug Negativanteil um auch mal auf einer nassen Wiese voran zu kommen, aber vor Allem ist er sehr robust was Schotter und Dornen angeht. Für mich in 235/65R17 die beste Wahl auf dem T5.
Und günstig is er auch.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben