Welche Schrotpatrone in 12/76?

Registriert
14 Nov 2009
Beiträge
25
Hallo Gemeinde.
Bekanntlich geht ja nichts über Deckung
Ich suche für die Enten-, Krähen und Taubenjagd eine Schrotpatrone in 12/76 mit ordentlich "Schmackes" mit der man auch mal weiter rauslangen kann (Nachschuss).
Da es auch schonmal ein paar mehr Schüsse sind, finde ich Rottweil ein wenig übertrieben.
Was ist sonst noch verfügbar? Sicherlich ist mir eine gute Patrone wichtiger als irgendeine Billigproduktion, aber preislich sollte es im Rahmen bleiben.
Habe bis jetzt als interessante die Winchester Super Speed 2 gefunden, was gibt es für Alternativen?

Gruß & Waidmannsheil!
 
Registriert
16 Jan 2002
Beiträge
3.492
DreissigRBlaser schrieb:
Hallo Gemeinde.
Bekanntlich geht ja nichts über Deckung
Ich suche für die Enten-, Krähen und Taubenjagd eine Schrotpatrone in 12/76 mit ordentlich "Schmackes" mit der man auch mal weiter rauslangen kann (Nachschuss).
Da es auch schonmal ein paar mehr Schüsse sind, finde ich Rottweil ein wenig übertrieben.
Was ist sonst noch verfügbar? Sicherlich ist mir eine gute Patrone wichtiger als irgendeine Billigproduktion, aber preislich sollte es im Rahmen bleiben.
Habe bis jetzt als interessante die Winchester Super Speed 2 gefunden, was gibt es für Alternativen?

Gruß & Waidmannsheil!

Der beste Tip den ich Dir geben kann: beschraenke Dich in den Schussentfernungen, schiesse nicht weiter als 35 Meter und bleib bei normalen Schrotvorlagen von 28 bis allerhoechstens 36 Gramm.

Auch mit Magnumvorlagen, die Dich, Dein Bankkonto und Deine Flinte strapazieren werden, ist und bleibt die elende Weitschiesserei ein uebler Murks :evil: und resultiert nur in vermeintlich vorbeigeschossenen Voegeln, die dann spaeter elendiglich mit ein oder zwei Schroten im Gedaerm verrecken muessen. Die Superpatrone, die auf 50 Meter noch jede Taube vom Himmel holt gibt es nicht, auch wenn viele sich schon dran probiert haben :?
 
A

anonym

Guest
Ich schiesse nur die Waidmannsheil von Rottweil und bin super zufrieden! Geld interessiert mich bei Jagdmunition auch nicht wirklich! Sparen kann ich wenn ich auf em Stand schiesse.

Und ich versuche nie über 35m zu gehen ( Sofern ich das auf die Schnelle im Eifer des Gefechtes noch abschätzen kann ) ! Glaube ich aber zu meinen dass der Schuss deutlich über die 40er Marke geht, dann bleibt der Finger gerade!
 
Registriert
14 Nov 2009
Beiträge
25
Sicherlich habt ihr Recht, ich schieße auch eigentlich nie über 35m, aber so genau kann man das ja nie sagen, im Eifer des Gefechts.
Aber es geht eben nichts über Vorlage und damit Deckung.

Hat noch jemand Tipps?
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.481
Aber es geht eben nichts über Vorlage und damit Deckung.

Vorlage hat nix mit Deckung zu tun.
Die Deckung mit einer 52 gramm Patrone kann absolut sch... sein.
Die Flinte bzw Bohrung und choke muß mit der Patrone harmonieren.
Ich habe in meiner 12/76 selten mehr als 32 gramm geladen.
Okay bei manchem Fuchs waren die 36 gramm besser, aber nur weil da die Schrotstärke mehr als 3 mm betrug. :wink:

In der Regel nehme ich die Rottweil Tiger. Aber die haben eben nur 32 gramm.
Die Flinte ist nach dem schießen so sauber, das man kaum Dreck aus dem Lauf entfernen muß, für mich ein Qualitätszeichen.
Aber auch die Winchester Super Speed sind sehr gute Patronen.
 
Registriert
30 Nov 2009
Beiträge
15
DreissigRBlaser schrieb:
Hat noch jemand Tipps?[

/quote]

Hallo,

und wie wäre es hiermit?

- Rottweil Ultimate Magnum 12/76 HP
- Hohe Tungsten-Ladung für kompromisslose Jäger
(laut Rottweil)

Vielleicht nur etwas (zu) teuer...

WmH
 
Registriert
20 Okt 2006
Beiträge
12.181
Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als einen (eigentlich mehrere) Bogen Packpapier zu kaufen, sie 50m ins Feld zu stellen und mit deiner "Wunschmunition" darauf zu schießen. Nur so siehst du, ob wenigstens die Deckung passt. Wenn du leichte Schrote nimmst, wird die Aufschlagskraft nicht mehr hoch genug sein, also sind grobe Schrote notwendig.

Lass uns wissen, was bei deinen Tests herausgekommen ist!

Weidmannsheil
Barry
 
Registriert
16 Jan 2002
Beiträge
3.492
barry08 schrieb:
... also sind grobe Schrote notwendig...

Fuer Tauben, Kraehen und Enten??? :shock:

Da soll er lieber das Weitschiessen bleiben lassen, das bringt mehr.

Ich wuerde auf keinen Fall ueber 3mm gehen - eher 2,7mm als Universalgroesse. Und da sind 32 Gramm mehr als genug auf alle Entfernungen, bei denen man nachher mit ruhigem Gewissen schlafen gehen kann :wink:

Uebrigens: eine meiner Lieblingspatronen auf Enten und Tauben, mit der auch so manche Kraehe schon runtergefallen ist, ist die S&B Supertrap - 28g Vorlage 8)
 
Registriert
12 Jul 2009
Beiträge
9.632
Schiesse 28gr Vorlage mit max 2,7 mm Schrot auf Krähe und Taube,aus kaliber 20.
Vor garnicht allzulanger Zeit schoß ich ner Krähe,die mein Mitjäger nur gekratzt hat hinterher,sie fiel wie ein Stein,und lag auf etwa 65m,selbst wenn sie noch im Fallen 10m zurückgelegt haben sollte,war es immer noch verdammt weit.Solche Schüsse mach ich aber nur bei erkennbar krankem Wild,da da dann jeder Treffer zählt...

Aber 12/76 ist sicher so überflüssig wie ein Kropf,im Gegenteil,es verleitet dazu gesundes Wild zu weit zu beschiessen....besser Pfoten weg und normal bleiben,vor allem bei der Distanz!!!!
 
G

Gelöschtes Mitglied 3798

Guest
Wie sagt meine dreijährige wenn sie etwas unnötiges unbedingt will:

"I mog aba !!!"

In diesem Sinn bekenne ich mich zu meiner infantilen Seite und lade als dritten Schuss gerne 12/76
Saga 12/76 mit 50g in 3,2mm ist dann meine Wahl.
"I mog aba" :wink:

Meist brauche ich den dritten eigentlich nicht ...und die ersten beiden gehen "klassisch" in 12/70 raus.

Wirklich Sinn macht 12/76 eigentlich nur bei Stahlschrot.
Hier spielt das Kaliber seine Vorteile aus mit mehr Bumms ein höheres Vorlagevolumen zu bewältigen.
12/76 Stahl von S&B in 3,3 mm hat mich Blei bisher nicht vermissen lassen.

Die genannten Hersteller schonen noch dazu den Geldbeutel.

Und gaaanz wichtig:
Die effektive Reichweite wird mit 12/76 auch nicht wirklich größer !!!!
Alles andere ist Zufall, Glück und wenn möglich zu vermeiden.
(Den "Eifer des Gefechts" lasse ich mal gelten wenns nicht zu oft vorkommt - wir sind ja alle nur Menschen, oder?)

Waihei und Gruß

Kastljaga
 
Registriert
4 Mrz 2008
Beiträge
319
Ich schieße die SAGA 36 Gramm!
Die ist super, hab gerade letzten Sonntag damit n Kormoran auf 50 m runtergeholt... Ohne Probleme.... Den haben wohl der Kern der Garbe getroffen...
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
91
Zurzeit aktive Gäste
385
Besucher gesamt
476
Oben