Welche Schweisshalsung

Anzeige
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.301
Interessant! Ist das Vorgängermodell von Aduro. Und das gibts jetzt auch bei Grube. :D
Ich habe vor dem Kauf Herrn Kreitmair angeschrieben und gefragt ob es einen Unterschied gibt zwischen der Ausführung auf seiner HP und der auf der HP von der Firma Grube.
Die Antwort war, nein kein Unterschied.
Also gibt es kein Vorgänger-und/ oder Nachfolgermodell.
Also er sollte es wohl wissen.;)
 
Registriert
20 Jan 2016
Beiträge
338
Beim Radant hast du den Vorteil von Zwischengrössen
Also z. B Halsumfang S, Brust M usw.

Falls was nicht richtig sitzt. Zudem ist er sehr kulant bezüglich Umtausch oder Rückerstattung
 
Zuletzt bearbeitet:

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
12.966
Das Safety von Radant ist ein Zuggeschirr. Da besteht die Gefahr, daß der Hund nach hinten rausrutscht, wenn kein Zug drauf ist.
 
Registriert
4 Dez 2018
Beiträge
943
Ich habe vor dem Kauf Herrn Kreitmair angeschrieben und gefragt ob es einen Unterschied gibt zwischen der Ausführung auf seiner HP und der auf der HP von der Firma Grube.
Die Antwort war, nein kein Unterschied.
Also gibt es kein Vorgänger-und/ oder Nachfolgermodell.
Also er sollte es wohl wissen.;)


Das habe ich auch, aber die Bilder auf seiner Homepage zeigen akutell einen anderen Brustgurt. :)
 
Registriert
20 Jan 2016
Beiträge
338
Nach den Bildern zu urteilen glaube ich das nicht.
Hast du das Geschirr oder wie kommst du zu der Vermutung?
Wir haben die Geschirre, es sind eher Alltagsgeschirre als reine Zuggeschirre. Das einzige mal, wo mir das Geschirr ohne Hund im die Ohren flog war als der Hund im Gespann bei 30kmh einen Vollstop hingelegt hat.

Im Gegensatz zu echten Zuggeschirre hat es auch ohne Zug einen guten SitzScreenshot_20210607_134815_com.facebook.katana_edit_1114085416168544.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: z/7
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.337
Viele von Profis geführte SHe hängen täglich im billigen Bodoband-Geschirr Artus.
Einfach, leicht, stabil, gut einzustellen, nur 1 Schnalle....
(praktisch zu verstauen, wenig dreckannehmend)

Warum immer die eierlegenden Super-Duper-Wollmilchsau gesucht wird. :rolleyes:
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
12.966
Nach den Bildern zu urteilen glaube ich das nicht.
Hast du das Geschirr oder wie kommst du zu der Vermutung?
Es kommt aus dem Zughundesport. Aus dem X-Back mein ich entwickelt. Der Spielraum für Vorderläufe und Schultern ist erheblich größer, um die Hunde beim Laufen möglichst wenig zu behindern. Für einen langsam arbeitenden Schweißhund (sprich, es ist kein Zug drauf, der das Geschirr ausrichtet und eng anliegen läßt), der im Gestrüpp auch mal paar Schritte rückwärts macht, das Geschirr womöglich in den Dornen hängenbleibt, eher suboptimal. Auf dem Foto von Gismo sieht man nicht, wie schräg nach hinten die Brustgurte unter Zug verlaufen. Sobald der Zug fehlt, rutscht das nach vorn und wird weiter. Flupp, ist der Hund draußen.
 
Registriert
12 Dez 2009
Beiträge
2.468
@Busch
Du meinst dieses hier?
Ja, genau das wird er meinen. Das fliegt hier auch noch irgendwo rum. War für die Bracke gedacht und habe die Gute damals so stark gekürzt, dass der BGS vermutlich keine Luft mehr bekommen würde... Mir persönlich snid die Schnallen zum schnellen Öffnen mit Handschuhen zu klein. Bewährt hat sich das Geschirr 1000-fach.
 
Registriert
20 Jan 2016
Beiträge
338
Es kommt aus dem Zughundesport. Aus dem X-Back mein ich entwickelt. Der Spielraum für Vorderläufe und Schultern ist erheblich größer, um die Hunde beim Laufen möglichst wenig zu behindern. Für einen langsam arbeitenden Schweißhund (sprich, es ist kein Zug drauf, der das Geschirr ausrichtet und eng anliegen läßt), der im Gestrüpp auch mal paar Schritte rückwärts macht, das Geschirr womöglich in den Dornen hängenbleibt, eher suboptimal. Auf dem Foto von Gismo sieht man nicht, wie schräg nach hinten die Brustgurte unter Zug verlaufen. Sobald der Zug fehlt, rutscht das nach vorn und wird weiter. Flupp, ist der Hund draußen.
Das Safety rutscht nicht nach vorne da es viel kürzer geschnitten ist als ein X, bzw H Back.

Wir hatten das safety über und es funktioniert bei uns gut.

Anbei mal 2 Fotos. Auf den 1. sieht man das angesprochene aufstellen ohne Zug beim klassischen H Back . Screenshot_20210607_150317_com.facebook.katana_edit_1118015905397631.jpgIMG_20210607_155949_edit_1120398280783726.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: z/7

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
12.966
Hängt ja auch von den Proportionen des Hundes ab. Bei einem sehr tiefen Brustkorb wird der Spielraum automatisch größer sein. Das Geschirr auf dem DD im vorherigen Post wäre fürs Ziehen eigentlich ne Nummer zu groß, oder? Es muß ja mehr Zug auf den Brustgurten sein als auf dem Rückenstrang, sonst würgt es den Hund, und die Brustgurte sind auf Minimum eingestellt.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
11
Zurzeit aktive Gäste
131
Besucher gesamt
142
Oben