Welche teuerste Waffe in einer Hand?

Anzeige
Mitglied seit
30 Okt 2018
Beiträge
146
Gefällt mir
56
#1
Es geht hier um eine Fiktion.
Was wäre die teuerste Waffe, die ein Mensch in einer Hand je hielt?

Beispiel 1:
Angenommen, man wüsste zweifelsfrei, dass ein bestimmter Steinbrocken die tatsächlich erste Waffe in der Hand eines Menschen war. Welchen Preis würde dieser Faustkeil, Eurer Meinung nach, bei einer Auktion erzielen?

Beispiel 2:
Man fände zweifelsfrei das sagenumwobene Schwert Excalibur. Mit welchem Preis würde eine Auktion dafür abschließen?

Es geht nicht um Fakten, sondern um Einschätzungen und Annahmen.
 
Mitglied seit
3 Dez 2013
Beiträge
913
Gefällt mir
127
#2
Moin

Zu 1:
Experten würden sich füchterlich in die Wolle kriegen über die Frage, ab wann war es ein Mensch, wann war es ein Affe. Vielleicht hat ja ein Affe auch schon einen Stein genutzt, zählt aber noch nicht als Mensch.

Fazit: Neureiche und Aufschneider werden drauf bieten, 56 Millionen Euro Verkaufspreis, gezahlt von einem Russen.


Zu 2:
Patrioten und Museumsleute werden fürchterlich Zeter und Mordio schreien, weil man sowas nicht verkaufen dürfe, der Staat müsse enteignen und dies allen zugänglich machen.

Fazit:
Es wird weder Kaufpreis noch Käufer genannt, gemunkelt wird aber über einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag und einen chinesischen oder europäischen Käufer. Das Schwert wird nie wieder gesehen, ist in privater Sammlung.


Waidmannsheil

Meetschloot
 
Mitglied seit
7 Jan 2016
Beiträge
475
Gefällt mir
986
#10
Zu 2.: Ist der Besitzer des Schwertes nicht automatisch König auf dieser merkwürdigen Nordseeinsel? Scheint mir eher was für Masochisten zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Okt 2018
Beiträge
146
Gefällt mir
56
#12
Einige brauchbare Inspirationen sing ja da. Danke!

Fragen: Sind Ideen immer abhängig von bestimmten, berauschenden Getränken?

Also bei Jagatee kommt immer der goldene Löffel. Bei Whisky neigt man zu Excalibur?Und beim warmen Schweiß von Beutetieren ist der Fauskeil der Favorit?

Wobei - wer bei Blut berauscht wird, sollte keinen Silberlöffel anfassen, Gold ginge. 😊

Leute, ich hätte gern noch mehr Beispiele und weniger Analyse der erstgenannten.
 
Mitglied seit
30 Okt 2018
Beiträge
146
Gefällt mir
56
#15
Überlege gerade, ob Anscheinswaffen auch gelten. Und wie wäre es mit blanker Einschüchterung des Gegners allein durch Signale (optisch, akustisch, olfaktorisch, durch Verhalten). Da ist man doch schon bezwungen, schlimmer als durch den Hieb/Stich mit einer Waffe.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Mitglieder online

Oben