Welchen Gehörschutz?

Anzeige
Mitglied seit
22 Nov 2006
Beiträge
1.478
Gefällt mir
0
#32
Ups, ich dachte das wäre der Gesamtpreis....

Angeblich braucht das Teil alle 4 Wochen ne neue Batterien. Kennt jemand diesen Gehörschutz?
 
Mitglied seit
28 Mai 2003
Beiträge
916
Gefällt mir
32
#34
Bei dem Leptor lep 100 gibt es ja große Preisunterschiede. Kennt jemand gerade ein gutes Angebot?
 
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
442
Gefällt mir
31
#36
Ups, ich dachte das wäre der Gesamtpreis....

Angeblich braucht das Teil alle 4 Wochen ne neue Batterien. Kennt jemand diesen Gehörschutz?
Ja, so 4-6 Wochen halten z.B. dir 312‘ er Batterien im Siemens in ear. Vielleicht auch länger, dann wechsele ich sie meist schon mal aus. Die kann man z.B. auch im Baumarkt bekommen, sind vom Preis her kein Thema, echt das Günstigste an der Jägerei ;) Am Anfang hatte nich das auch ein bisschen verunsichert, jetzt nach einem Jahr in Gebrauch... ist wirklich kein Thema.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
1.289
Gefällt mir
44
#38
Bei den In-Ear mit Abguss sollte man nicht vergessen, dass sich der Gehörgang im Laufe des Lebens verändert. Hab mir die für Schießsport und Motorrad fahren angeschafft. Hab das schon 2-Mal hinter mir, irgendwann wird das Tragen "unkommod", man hat Druckstellen und es nervt, spätestens nach 2 Stunden hab ich die dann wieder raus genommen. Dann ist Zeit für Neue. Da selbst gute, angepasste passive In-Ear schon mal an die 150€ das Paar kosten, hab ich davon wieder Abstand genommen:sad:

Beim Motorrad fahren nehme ich jetzt die verformbaren von 3M und damit fahre ich auch mal 10 Stunden ohne sie selbst beim Tanken rauszunehmen.:biggrin:

Die LEP-100 gehen auch am Stand, allerdings nicht unbedingt Indoor, im Freien ist alles problemlos. Da mach ich auch einige Tage Aufsicht beim Schießen. Für Indoor sind dagegen - für mich - gute Kappselgehörschützer das Maß der Dinge, elektronisch als Aufsicht und einfache Passive mit viel Volumen beim selber schießen:cool:
 
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
48
Gefällt mir
25
#39
Moin Gentlemen, bin gerade im DJV- Shop über diese gestolpert: https://djv-shop.de/jagdausruestung...r-elektronischer-gehoerschutz-e-silence-gs-31

Hört sich auch nicht wirklich schlecht an, oder?

Hat schon jemand Erfahrungen gemacht?

WMH, Allons!
Ich möchte nochmal die Frage von Allons aufgreifen.

Hat jemand Erfahrungen mit Gehörschutz von DÖRR?

Protect AM360: https://djv-shop.de/jagdausruestung/jagdzubehoer/gehoerschutz/doerr-gehoerschutz-protect-am360
E-Slim GS-23: https://djv-shop.de/jagdausruestung/jagdzubehoer/gehoerschutz/doerr-gehoerschutz-e-slim-gs-23
E-Silence GS-31: https://djv-shop.de/jagdausruestung...r-elektronischer-gehoerschutz-e-silence-gs-31
 
Mitglied seit
26 Sep 2017
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#41
Ich habe mir vor ca 4 Monaten den LUXXpro geholt und kann ihn bis jetzt bedenkenlos weiterempfehlen. Ein wirlich guter Gehörschutz. Habe ihn auch schon auf dem Schießstand verwendet und hatte auch da keine Probleme, wochbei ich Sagen muss das ich nur 3-5 Schüsse zum einschießen gemacht habe.
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
13
Gefällt mir
5
#42
Moin!

Als Musiker habe ich mir Otoplastiken beim Hörgeräteakustiker anfertigen lassen (findet man i.d.R. bei Optikern angebunden). Komplett ans eigene Ohr angepasst und mit einem 25db Vollpfropfen verschlossen sind sie für komplette Metal-Konzerte absolut hervorragend. Man merkt sie nach durch die perfekte Passung überhaupt nicht und auch das Schwitzen hält sich massiv in Grenzen. Man sollte sie nur ab und an mal reinigen. :D Klar ist die Hörleistung draußen entsprechend eingeschränkt, aber der Tragekomfort dafür super.

Habe sie dann auf einem Außenschießstand ausprobiert und sie machten mehr als nur ausreichend dicht. Als neben mir ein Waidkamerad mit einer .375iger feuerte war es zwar schon lauter, aber noch nicht unangenehm.
Vor knapp 5 Jahren habe ich in Wuppertal (NRW) dafür knapp 250€ für BEIDE bezahlt, man muss sich für gute Preise einfach wie immer umschauen. :)

Jagdlich nutze ich draußen allerdings die MSA Sordin Pro X in der Nackenbügelversion mit Gelkissen und bin absolut begeistert. Die Wiedergabequalität ist wirklich sehr gut (man hört das Wild bevor man es sieht (und damit meine ich nicht nur SW und Dachs :D . - einfach Klasse. :) ). Die Guten umschließen den Kopf sicher und fest ohne Druckstellen, auch mit einer Cap, einer warmen Wollmütze oder einem klassischen Hut. .:) Über die Peltor kann ich nicht viel sagen.

Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Suche und hoffe, du findest die perfekte Lösung für dich!

WMH
 
Mitglied seit
4 Mrz 2017
Beiträge
17
Gefällt mir
10
#43
Ich selbst habe für mich mit den MSA Sordin Pro X den optimalen Gehörschutz gefunden. Ist jedenfalls einen Blick wert.
 
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
23
Gefällt mir
8
#44
Darf ich da eine vl nicht ganz passende Frage stellen...?

Ich habe einen MSA Sordin Pro, und würde den gerne auf Nackenband umstellen...weiß vl jemand ob das Möglich ist bzw wo ich das Zubehör einzeln bekommen würde?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben