Welchen Klettersitz kaufen?

Anzeige
Mitglied seit
18 Mrz 2018
Beiträge
428
Gefällt mir
377
#16
3 Meter runterfallen reichen locker zum sterben!
Ich bin jetzt die letzten Jahre fast ausschließlich geklettert und bin bis jetzt in keine Situation gekommen, in der ich wirklich Angst hatte runterzufallen. Wenn man mit ein bisschen Bedacht rangeht und vor allem das Oberteil mit einem Spanngurt sichert, sehe ich wenig Gefahr, wirklich einen Abflug zu machen. Und zur Not ist da ja auch noch der Klettergurt.

Auch die Kanone am Seil heraufziehen ist nicht wirklich toll.
Das würde ich mit meinem Gewehr auch niemals machen. Aber wenn man sie vor sich mit dem ZF nach unten über das Oberteil legt, kann da eigentlich nicht viel passieren.
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.343
Gefällt mir
2.343
#17
3 Meter runterfallen reichen locker zum sterben!
Bei mir haben lächerliche 2m zum Hüftbruch gereicht, damit möchte ich nicht im Sauenrevier rumliegen, dann lieber Bumm und um.
Das mit dem Sichrheits Klettergurt ist eine gute Sache, nützt aber nur wenn man damit Erfahrung hat. ich würde mir das nicht mehr zutrauen.
 
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
2.092
Gefällt mir
89
#18
Ich würde lieber zu einer Leiter zum Anlehnen tendieren, so 2.5 m Höhe würden schon reichen und sind dann noch relativ leicht zu handeln

Gruß aus der Eifel
 
Mitglied seit
12 Dez 2009
Beiträge
2.235
Gefällt mir
56
#19
Danke Euch für eure Erfahrungen und Einschätzungen. Werde mir die Sache mal noch weiter durch den Kopf gehen lassen.
 
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
2.092
Gefällt mir
89
#21
Auf ebay gibt es z.B. von TRW Sicherheits-Fallgurte, neu, Lagerfrist abgelaufen für 30 bis 40 €. So einen nutze ich, wenn ich auf dem Hausdach rumlaufe.

Gruß aus der Eifel
 
Mitglied seit
22 Aug 2013
Beiträge
101
Gefällt mir
42
#22
Oh mann. Und ich dachte ich hätte endlich alles was ich für die Jagd will.... 🤦‍♂️Zum Glück kann ich den bei uns im Revier kaum brauchen 😂
 
Mitglied seit
9 Nov 2018
Beiträge
15
Gefällt mir
10
#23
Ich habe einen Naturwerk KS17.
Kann dir morgen mal was zu schreiben:)
So, nun komme ich auch dazu.
Ich bin mit dem Sitz mittlerweile sehr zufrieden,allerdings war doch einiges an Arbeit notwendig um ihn so zu haben wie ich es möchte.
Generell ist die Konstruktion und deren Verarbeitung Grundsolide.
Wo es meiner Meinung nach haperte waren die Befestigungen der Anbauteile:
Da kamen alle Muttern in selbstsichernd,gut und schön allerdings frag ich mich warum sie dann auf die Schrauben geschraubt werden bevor sie ausgeliefert werden.:rolleyes:
Weiterhin waren die Schrauben nahezu alle zu lang und mussten erstmal gekürzt werden.Warum?
Transportiert sich einfach besser im Auto wenn er schmaler ist. Und wenn der Sitz durch die Schrauben 3-4cm breiter ist als er es sollte werden sie gekürzt.
Die Fußbügel werden lt Anleitung mittels Sterngriffmuttern befestigt. Warum? Die sind der Einfachheit halber auch rausgeflogen. Die Verbindung der Fußbügel ist leider auch suboptimal gelöst, sie quietscht nämlich. Allerdings wirken hier zwei Streifen Gewebeklebeband wunder ;)
Der mitgelieferte Aufhängebügel steht mMn auch viel zu weit heraus und ist zudem noch suboptimal positioniert. Also weg damit (spart wieder ein paar cm) und glücklicherweise passen deren zwei Muttern perfekt für die Fußbügel.
Sonst sind halt solche sachen wie vermutlich bei jedenm anderen Klettersitz auch. Legste die Kanone auf die Rohre klongt es. Also Geräuschdämmung mittels Fahrradschlauch und Tarnband.
Die Grünen Überziehpolster sind auch nciht so das ware. Die tun zwar ihren Job, allerdigns wirken die Nähte davon nicht ganz so schön und die Passform ist auch so Semi.

Insgesamt werde ich wohl 3-4h damit verbracht haben das ding geräuscharm zu machen und die Handlichkeit zu verbessern. So wie er jetzt ist bin ich wirklich sehr zufrieden.
Einerseits natürlich im Revier andererseits bei kleinen Drückjagden. Kurz vorher der Jagdleitung bescheid geben und den HInweis dazu "bevor ihr mich wieder auf den Boden stellt bring ich mir was mit". Siehe da, du sitzt in Windeseile mit genialer Übersicht und 1a Kugelfang an ner Topstelle.

Falls Fragen sind nur zu,auch gerne per PN

Guten Rutsch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12 Dez 2009
Beiträge
2.235
Gefällt mir
56
#24
So, nun komme ich auch dazu.
Ich bin mit dem Sitz mittlerweile sehr zufrieden,allerdings war doch einiges an Arbeit notwendig um ihn so zu haben wie ich es möchte.
Generell ist die Konstruktion und deren Verarbeitung Grundsolide.
Wo es meiner Meinung nach haperte waren die Befestigungen der Anbauteile:
Da kamen alle Muttern in selbstsichernd,gut und schön allerdings frag ich mich warum sie dann auf die Schrauben geschraubt werden bevor sie ausgeliefert werden.:rolleyes:
Weiterhin waren die Schrauben nahezu alle zu lang und mussten erstmal gekürzt werden.Warum?
Transportiert sich einfach besser im Auto wenn er schmaler ist. Und wenn der Sitz durch die Schrauben 3-4cm breiter ist als er es sollte werden sie gekürzt.
Die Fußbügel werden lt Anleitung mittels Sterngriffmuttern befestigt. Warum? Die sind der Einfachheit halber auch rausgeflogen. Die Verbindung der Fußbügel ist leider auch suboptimal gelöst, sie quietscht nämlich. Allerdings wirken hier zwei Streifen Gewebeklebeband wunder ;)
Der mitgelieferte Aufhängebügel steht mMn auch viel zu weit heraus und ist zudem noch suboptimal positioniert. Also weg damit (spart wieder ein paar cm) und glücklicherweise passen deren zwei Muttern perfekt für die Fußbügel.
Sonst sind halt solche sachen wie vermutlich bei jedenm anderen Klettersitz auch. Legste die Kanone auf die Rohre klongt es. Also Geräuschdämmung mittels Fahrradschlauch und Tarnband.
Die Grünen Überziehpolster sind auch nciht so das ware. Die tun zwar ihren Job, allerdigns wirken die Nähte davon nicht ganz so schön und die Passform ist auch so Semi.

Insgesamt werde ich wohl 3-4h damit verbracht haben das ding geräuscharm zu machen und die Handlichkeit zu verbessern. So wie er jetzt ist bin ich wirklich sehr zufrieden.
Einerseits natürlich im Revier andererseits bei kleinen Drückjagden. Kurz vorher der Jagdleitung bescheid geben und den HInweis dazu "bevor ihr mich wieder auf den Boden stellt bring ich mir was mit". Siehe da, du sitzt in Windeseile mit genialer Übersicht und 1a Kugelfang an ner Topstelle.

Falls Fragen sind nur zu,auch gerne per PN

Guten Rutsch!
Danke Dir für deine Mühe und einen guten Rutsch euch allen!
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.859
Gefällt mir
2.335
#25
Auf ebay gibt es z.B. von TRW Sicherheits-Fallgurte, neu, Lagerfrist abgelaufen für 30 bis 40 €.
Mit dem Gurt alleine ist es ja nicht getan. Braucht's auch noch alle möglichen Seile und Vorrichtungen zum evtl. Abseilen und Karabiner und Krampf. Wer das sowieso zum Klettern hat, kein Thema. Meine Klettersitzpläne hat's erstmal auf ne längere Bank befördert.
 
Mitglied seit
25 Sep 2018
Beiträge
49
Gefällt mir
51
#26
meine Zusatzkosten zur Sicherung:
Gurt: 50€
Seil 20m : 40€*
3 Karabiner: 40€
Abseilgerät/Tuber: 30€*
Prusikschlinge oder Bandschlinge:2€ -10€

In summe also 160€

Dafür bst dann aber zu 100% bei nem Sturz in Sicherheit und kannst dich ohne Probleme kontrolliert runterlassen.

Willst nur am Baum hängen und auf Rettung warten, kostets nur 90€ (*zum abseilen nötig)
 
Mitglied seit
30 Apr 2014
Beiträge
625
Gefällt mir
95
#27
meine Zusatzkosten zur Sicherung:
Gurt: 50€
Seil 20m : 40€*
3 Karabiner: 40€
Abseilgerät/Tuber: 30€*
Prusikschlinge oder Bandschlinge:2€ -10€
In summe also 160€
Sehr empfehlenswert und auch zur Baumpflege/Baumfällung geeignet, wenn man einen Baum von der Spitze an fällen muss. Habe letztes Jahr eine 16 m Weide auf diese Art im Garten entfernt, da eine übliche Fällung wegen Zäunen und Haus nicht möglich war.
Wenn man etwas Zeit mit der Beschaffung hat gibt es Gurte bei ebay bereits für 30.- und Edelstahl-Karabiner sowie Schäkel gibt es immer wieder bei Aldi (Nord) zu günstigen Preisen.
Auf der erforderlichen Steighöhe ist eine Sicherung sehr beruhigend.
Die Sicherung lässt sich auch beim Hochsitzbau immer wieder einsetzen.
Lieber minimal umständlicher arbeiten, aber dafür gesund bleiben!
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
1.580
Gefällt mir
2.196
#28
3 Meter runterfallen reichen locker zum sterben!
Ein Freund von mir hat vor Jahren leider bewiesen dass auch weniger dazu schon ausreicht. :cry: :sad:

Ich finde diese Klettersitze zwar interessant, insbesondere weil dann die ebenfalls latent vorhandene Gefahr von angesägten Sitzen ausgeschaltet ist. Aber mir wär glaub ich nicht wohl dabei.
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.711
Gefällt mir
2.027
#30
Ich erweitere die frage mal um "WO kaufen?"
Direkt aus USA?

Weiß jemand welcher Zollsatz fällig wird oder unter welchem Punkt in der TARIC-Liste die Dinger aufgeführt sind?


WaiHei
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben