Welchen LPG-Dacia?

Anzeige
Mitglied seit
20 Feb 2008
Beiträge
239
Gefällt mir
32
#1
Nach langem hin und her werde ich mich nun doch (schweren Herzens) von meinem Jimny (EZ 2009) trennen. Die Geländegängigkeit und kompakte Abmessungen sind für mich nicht mehr notwendig. Im Moment benötige ich eher mehr Strassentauglichkeit - weniger Verbrauch und mehr Platz sind da auch ein Plus.

Im Moment denke ich über einen Dacia mit LPG nach. Inzwischen gibt es ja den Stepway Sandero als Konkurrenz zum Duster. Und ich rätsel gerade darüber welcher besser für mich ist.

Mit LPG gibt es leider nur 2WD, wirklich benötigt wird 4WD aber nicht.

Hier mal die Daten, die ich mir so rausgesucht habe (Ist vielleicht noch für andere interessant):

Vergleich Sandero Prestige mit Extras / Duster Comfort mit vergleichbarer Ausstattung:
Listenpreis: 13200 EUR / 16400 EUR
Leistung: 90 PS / 114 PS
Verbrauch auf 100km kombiniert: 5,6 L / 6,8 L
Vollkasko SF 17 p.a.: 386,83 EUR / 454,16 EUR
Kofferraum: 320 L / 475 L

Die angeblichen 86 PS meines Jimnys hauen mich ja nicht gerade vom Hocker, da waren ja mein R5 oder mein Seat Marbella fast noch agiler. Deswegen würde ich eher zum Duster tendieren.

Hat hier jemand mit beiden Dacia-Modellen Erfahrung und könnte noch etwas zur Vergleichbarkeit beisteuern?

Danke und Gruß
Klaus
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
6.880
Gefällt mir
7.718
#2
Nun das Platzangebot im Sandero ist dem Jimmy wohl kaum überlegen, die paar cm die der Duster mehr bietet, bringen gefühlt deutlich mehr Raum.
Bin zwar alle schon gefahren aber eine dirkte vergleichsfahrt beim Händler wird dir sicher die entscheidung erleichtern, Bei meinem letzten Vergleich (Autosuche für meine Schwester) habe ich den Sandero wegen der schlechten Verarbeitung im Innenraum ( hatt geklappert und gerangst) ausgesondert, der Duster war da eine Klasse besser:unsure:. Auch der Wiederverkaufswert vom Duster ist deutlich höher als beim Sandero, schau mal bei Gebrauchten, Duster geht immer schnell weg, Sandero steht wie Blei.

p.S. Lpg kann man mitlerweile gut nachrüsten, 4x4 ist nie verkehrt;)
 
Mitglied seit
20 Feb 2008
Beiträge
239
Gefällt mir
32
#4
Schaue mal in die TÜV Statistiken.
Schon als 3jährige Mängelsieger.
Ich habe mir den Düster auch angeschaut und fahre jetzt KIA. TOP
Ganz so düster ist es auch nicht. In der unteren Mittelklasse ist der eindeutige Mängelsieger Nissan Qashqai.

3-4jährige KIA sind etwas besser als Dacia, aber die älteren Jahrgänge sind eher schlechter. Nimmt sich nicht viel.

Ich habe aber schon öfter die Vermutung gelesen, dass Dacia-Besitzer auch an der Wartung sparen und die knallhart runterfahren.
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.383
Gefällt mir
1.984
#5
Glaube ich nicht, das sind Autos aus Rumänien für den Ostblock mit veralterten Motoren von PSA.
Ist mit modernen Autos nicht wirklich vergleichbar.
 
Mitglied seit
14 Dez 2018
Beiträge
664
Gefällt mir
1.585
#6
Grandiose Fehleinschätzung, Quark
Dacia arbeitet schon immer mit Renault Technik.
Den Dacia 1200 gab es 1968 ein halbes Jahr vor dem Renault 12, mit dem er die baugleiche Karrosserie hatte. In Afrika laufen die Duster mit Renault Logo.
Die Dinger sind vom Preis Leistungsverhältnis ok. Renault Mechanik war eigentlich immer robust.
 
Mitglied seit
24 Feb 2011
Beiträge
552
Gefällt mir
1.531
#7
@Lindwurm
Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es dir weiterhilft,
aber wir fahren seit kurzem Suzuki Ignis und sind voll zufrieden.

Platzmäßig glaube ich bestimmt besser als der Jimny.
Natürlich kleiner als der Duster.

Von der größe bestimmt mit dem Sandero vergleichbar und hat Allrad falls es doch wichtig ist.

Sorry das ich dir zu Dacia nicht helfen kann, aber evtl. ein Tip den man so noch nicht auf dem Schirm hatte.

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung.

Gruß Weichei
 
Mitglied seit
4 Mai 2013
Beiträge
1.430
Gefällt mir
163
#10
diese Renault Motoren finden sich in der A- und B Klasse von Mercedes.
Sehr zuverlässige, spritsparende Maschinen.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
2.800
Gefällt mir
1.406
#12
Eigentlich müsste man doch auch den 4WD mit einer Gasanlage nachrüsten können, dann ist der Gastank da, wo jetzt das Ersatzrad ist und, wenn es kein Ersatzrad gibt, eben im Kofferraum. Gibt ja auch kleine Gastanks :)
 
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
43
Gefällt mir
9
#14
beim 4x4 ist das Getriebe kürzer übersetzt. d. h. stets früher schalten. Da ich 4x4 nicht wirklich brauche, wird der nächste Duster nur ein 4x2 werden. Das Platzangebot ist im Duster erheblich besser als im Sandero. Meinen Duster fahre ich jetzt seit 4,5 Jahren, bisher ohne jegliche Probleme.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben