Welchen Zielstock nutzt ihr?

Anzeige
Registriert
6 Apr 2021
Beiträge
331
Nutze den Viper-Flex Elite Styx, bin zufrieden damit. Beim pirschen ohne 5. Bein. Mit 5. Bein ist aber auch einschießen im Revier kein Problem, Waffe liegt absolut ruhig damit.
 
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
2.171
Ich nutze seit vielen Jahren den Primos. Gerade bei der Getreide Jagd ist der schwenkbare Kopf super zum mitgehen.
Habe früher auch selbstgebaute aber da war immer das Problem das man nicht so weit mitgehen konnte ohne es umzustellen.
Habe beim Primos aber direkt nach dem Kauf das Innenleben gefettet weil es nicht gegen Rost geschützt ist wenn bei Regen Wasser rein läuft fängt es innen drin an zu gammeln, sieht und hört man ja öfter auch hier im Forum.
 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
280
Deferegger Pirschstock Premium plus mit Carbonlaminat.
Einfach toller handgefertigter Stock.
Mega netter Kontakt der Roland, Sonderwünsche kein Thema.
Sieht Traditionell aus mit der Holzoptik und liegt schön in der Hand.
Und am Wichtigsten die Waffe liegt auch gut!
Man kann den Stock beim Zielen gut etwas fein justieren indem man ein oder das andere Bein einfach ein wenig durchbiegt …..
 
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
393
Viper Stix zum Anstand an Ecken ohne Sitz. Zum Angehen an eine Rotte
komme ich mit dem Trigger Stick erheblich besser zurecht.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.394
Ich hab auch den Deferegger, liegt eigentlich (fast) immer im Auto.
Ich meine er hätte sich - wohl wegen seinem Daueraufenthalt im Auto - leicht gebogen, aber nicht wirklich tragisch.
Sonst keine Klagen meinerseits. Ich nehme den schon gern.

Einen Stock für die Spartan-Aufnahme könnte ich mir noch gut vorstellen, @grosso hat sich ja schon dazu geäußert.
Ich weiß aber nicht ob das bei mir so optimal wäre, ich habs nicht im Vorderschaft eingelassen sondern die Variante, die über den Vorderschaft vorne raussteht. Ist vielleicht(!) nicht ganz so stabil wie im Schaft eingelassen.
 
Registriert
4 Jun 2021
Beiträge
37
Ich habe mir am Wochenende ein Vierbein nach dieser Anleitung gebaut: YouTube

Dazu habe ich Rankhilfen mit Aluminiumkern verwendet. Die Gabeln habe ich mit Mullbinden gepolstert und auch die Stangen in Griffhöhe gegen Geräusche umwickelt. Wenn der Preis eine Rolle spielt ist das vermutlich eine der stabilsten Varianten und reicht für unser Wald- und Feldrevier im Mittelgebirge voll aus. Wenn du Interesse hast kann ich heute Abend ein paar Fotos nachreichen.

Waidmannsheil
JohnRoe
 
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
1.478
 
Registriert
28 Mai 2008
Beiträge
348
Viper-Flex, habe ihn mit Moosgummi gepimpt für die Pfoten und gegen lästiges Klappern.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
9.142
Stable sticks, bush stick...immer im Auto - für Pirsch im ebenen Gelände.
In Hangsituationen den Primos-Bipod.

Sowie der einfache, altbackene, aber selbstgemachte Hasel-Stecken, v.a. beim DJ-Bodenstand im Hang, wenns fix gehen muß !
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
102
Ich habe einen teleskopierbaren von PH für das Quad und einen billigen für das Auto. Beide sind vom Prinzip her ungarische Schießstöcke (verbundene Vierbeiner). Mit dem Primos kam ich nicht zurecht. Der war mir zu wackelig, da er im Prinzip nur eine Einpunktauflage ist. Da hat mir das Gewehr zu sehr im Ziel gewackelt. Ich nutze den Stock auch bei Entfernungen um 150m. Mit den ungarischen schieße ich sogar ein. Mit einem Drei ein für mich undenkbar.
Prinzip:http://www.erlebnisjagd.info/der-ungarische-zielstock/
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
68.648
Ich glaube jetzt wurden alle am Markt befindlichen genannt.
Welchen Erkenntnisgewinn hat der TO aus seiner Frage?
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
107
Zurzeit aktive Gäste
364
Besucher gesamt
471
Oben