Welcher Allrad-Kombi passt zu mir?

Anzeige
Registriert
20 Jan 2016
Beiträge
398
... Ich fahre den Alltrack seit über 180.000km. Allerdings zu 80% Autobahn.

Es gibt stärkere Federn und andere Felgen-/Reifenkombinationen mit AT/MT Reifen im mehr Bodenfreiheit zu bekommen.

Allerdings alles Einzelabnahmen
 
Registriert
19 Aug 2008
Beiträge
192
Die haben definitiv nicht 20 cm Bodenfreiheit. Der Oktavia zwischen 17 und 18 cm, der Passat Alltrack meine 16,5 cm (ich hab den Golf Alltrack mit 17,5cm).

Als echter Kombi mit mehr als 20 cm kenne ich eigentlich nur den Subaru Outback.
Der Touareg mit Luftfederung bringt 30 cm Bodenfreiheit. Aber die Klimaidioten haben den VW Konzern ja geschreddert. Hat mir vor 3 Jahren einen voll ausgestatteten Jahreswagen zu weniger als dem halben Preis beschert. Ich liebe die Klimaterroristen seitdem. ;)
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
815
Der Touareg mit Luftfederung bringt 30 cm Bodenfreiheit. Aber die Klimaidioten haben den VW Konzern ja geschreddert. Hat mir vor 3 Jahren einen voll ausgestatteten Jahreswagen zu weniger als dem halben Preis beschert. Ich liebe die Klimaterroristen seitdem. ;)
Der Touareg ist jetzt nicht gerade ein Fahrzeug, dass ich Kombi nennen würde, eher ein Mid Size SUV.
 
Registriert
16 Jul 2013
Beiträge
797
Der Neue Defender finde ich preislich auch noch in der Range...stehen schon paar Jahreswagen rum . An mein G-Klasse kommt keiner ran aber nen Land Crusier muss ja auch nicht immer immer sein. Sonst eben Subaru oder Volvo Cross Country Reihe
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2016
Beiträge
155
Der Neue Defender finde ich preislich auch noch in der Range...stehen schon paar Jahreswagen rum . An mein G-Klasse kommt keiner ran aber nen Land Crusier muss ja auch nicht immer immer sein. Sonst eben Subaru oder Volvo Cross Country Reihe

Preis ist das eine, der Platz der andere...

Hab mir den "Kofferraum" angeschaut, unsere Hundebox hätte nur in der Mitte Platz, da die hintere Säule zu sehr in die Mitte schwenkt und so den nutzbaren Platz deutlich verringert....

Gleiche Plattform, anderes Model: Discovery.
Deutlich! mehr Platz und Platzangebot!
Dafür rundgespült....

Der neue Defei ist ein Schickie-Mickie Crouser....
 
Registriert
16 Jul 2013
Beiträge
797
ICh bin alles anders angegangen damals als mein G gehen musste... Vw Bus T6 Panamericana mit 200 PS RiffelBlech Boden. nochmals 30mm höher gelegt und AT (General Grabber AT) alles von Terranger machen lassen . mit Standheizung usw super für alles was so kommt . Hundekiste ist hinter Fahrersitz und dann nur noch Rückbank da ich Kofferraum ebenso wollte. Rückegassen würde ich jetzt nicht fahren mit meinem A-Team Mobil aber Winter wie Sommer auf Deutschen Wald Wegen .. 1a
 
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
712
Hm - es kommt einfach auch ein Stück auf das Budget an.
Meine alten Jeeps kosten so 7'-9'EUR beim Einstand.
3'-5'EUR bis sie fertig modifiziert sind.
Einer meiner Mitjäger hat einen VW Caddy 4x4.
Der hat knapp 10'EUR beim Einstand gekostet.
Bett, Schrank & Hundebox sind him-self entstanden,
weitere Mods waren mit 1'EUR bezahlt.
Beim (Fast)Nachbar fährt einer einen Ford Ranger.
Da reichen mit allen Mods die 60'EUR nicht.
-
Da schwingt kein Neid mit - mir wäre es zu heftig für die Jagd.
Dieser ist bei mir aber Zweitwagen, denn ich muss täglich im sauberen Kfz
vorfahren können.
Außerdem verträgt mein Jeep mehr, wie die neueren Exemplare von Kfz.
Eine Delle ist nicht teuer, sondern bringt nur Charakter 😇
-
Wer 2 Personen, Hunde und Jagd-Equipment transportieren will, braucht eine
große Kiste, oder sollte sich mit Dach-Box oder Anhänger behelfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
8.322
Kombi ist das eher nicht.
Da können wir auch gleich über den F150 Lightning oder den Tesla Cybertruck reden. :rolleyes:
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
5.492
Nana, die G-Klasse ist aber ein prima Wagen für die Jagd. Und wurde auch oben schon erwähnt.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
154
Zurzeit aktive Gäste
526
Besucher gesamt
680
Oben