Welcher Treffer ist das / Nachsuche / Reh

Anzeige
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.370
Gefällt mir
633
#31
So etwas passiert in der Praxis keine Diskussion - aber Ich verstehe nicht warum nicht ein Nachsucheführer geordert wurde ? Da fängt man doch nicht mit Kamera und Gruppenansitz usw an. Ein HF hätte sehr wahrscheinlich bereits das Stück gefunden.Dann hätte man das Bestmögliche getan zu Wohl des Stückes. Bitte nicht falsch verstehen - ich sage immer wer Scheiße baut muss die so schnell und ehrlich wie möglich beseitigen. Solche oder ähnliche Dinge kommen überall mal vor - aber man muss dazu stehen und Gas geben. Da leidet eine Kreatur. Finde es aber toll das du das gepostet hast. Alle Anderen machen keine Fehler ;-)
Ätzend sind Kommentare noch auf dem Drückerchen oder Kanzel wenn es dann heißt vermutlich vorbei geschossen. Und wenn man dann mit dem Hund den Abschuss angeht zieht dieser an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 Jan 2014
Beiträge
192
Gefällt mir
165
#32
So etwas passiert in der Praxis keine Diskussion - aber Ich verstehe nicht warum nicht ein Nachsucheführer geordert wurde ? Da fängt man doch nicht mit Kamera und Gruppenansitz usw an. Ein HF hätte sehr wahrscheinlich bereits das Stück gefunden.Dann hätte man das Bestmögliche getan zu Wohl des Stückes. Bitte nicht falsch verstehen - ich sage immer wer Scheiße baut muss die so schnell und ehrlich wie möglich beseitigen. Solche oder ähnliche Dinge kommen überall mal vor - aber man muss dazu stehen und Gas geben. Da leidet eine Kreatur. Finde es aber toll das du das gepostet hast. Alle Anderen machen keine Fehler ;-)
Ätzend sind Kommentare noch auf dem Drückerchen oder Kanzel wenn es dann heißt vermutlich vorbei geschossen. Und wenn man dann mit dem Hund den Abschuss angeht zieht dieser an.
Haben wie oben geschrieben nachgesucht. War ein Profi.
Zeit zum krank werden war auch genug. Laufschuss = immer viel Schweiß = Nein.
der Fährtenverlauf zeigte eindeutig wie mobil das Stück noch war, unglaublich!
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.370
Gefällt mir
633
#33
Dann habe ich das falsch verstanden. Sorry dafür. Ob viel Schweiß oder nicht muss der Hund entscheiden. Die Hundenasen haben ein ganz anderes Verständnis. Dann WmH das ihr das Stück irgendwie doch noch erlösen könnt....
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.069
Gefällt mir
8.037
#34
Zeit zum krank werden war auch genug.
Bei einem Laufschuß mit solch eindeutigen Pirschzeichen wartet man auf ein Krankwerden vergeblich. Da wäre im Gegenteil schnellstmögliche Suche mit einem laufstarken Spezialisten angesagt, den man wie gesagt am besten schnallt, sobald man sicher ist, daß er das gewünschte Stück sucht.
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.571
Gefällt mir
3.613
#35
Wieso soll ein Laufschuss viel Schweiss erbringen? Das hängt vom Sitz des Treffers ab!

z/7: da bin ich anderer Meinung, Krankwerden lassen ist nach meiner Meinung auch beim Laufschuss von Vorteil!
Auch ein Laufschuss macht krank!!!
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.370
Gefällt mir
633
#36
Denke er meint Muskulatur, Aber das merkt mal am Absteifen und Höhe. Egal - die hatte einen HF dort. Von hier aus schlecht bis gar nicht zu beurteilen
 
Mitglied seit
11 Mrz 2013
Beiträge
736
Gefällt mir
284
#37
Krank werden lassen!
Das Sofort-Schnallen stammt noch aus einer Zeit, als die Jäger ihren Hund ständig an ihrer Seite hatten und wirklich sofort los konnte.
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.571
Gefällt mir
3.613
#38
....und von Leuten, die zwar Hunde dressieren konnten, aber von Nachsuchen relativ wenig Ahnung hatten!
 
Gefällt mir: kong
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.069
Gefällt mir
8.037
#39
z/7: da bin ich anderer Meinung, Krankwerden lassen ist nach meiner Meinung auch beim Laufschuss von Vorteil!
Auch ein Laufschuss macht krank!!!
Du meinst, das Stück ist dann steifer und damit weniger mobil und somit für den Hund leichter einzuholen? Da ist sicher was dran. Oft ist das Stück durch die Versuche des Schützen, es zu finden, aber ohnehin schon aufgemüdet, und dann hat weiteres Warten wenig Sinn. Macht die Sache nur noch schwieriger.
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.571
Gefällt mir
3.613
#40
Wir reden nicht von Aufmüden etc., sondern davon, dass laufkranke Stücke z.B. am anderen Morgen (wenn dasStück abends beschossen wurde) wesentlich besser zu kriegen sind als bei sofortigem Schnallen!
 
Gefällt mir: kong
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.069
Gefällt mir
8.037
#41
Mag bei Rot- und Schwarzwild so sein, bei Rehen, und davon reden wir hier, seh ich das anders. Aber wenn Du darauf bestehst, werd ich's mal ausprobieren. :sneaky:
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.571
Gefällt mir
3.613
#42
Probieren sollte man bei Nachsuchen eigentlich nie! Sonst begeben wir uns auf das Niveau von Anthas😉!

Aber ich muss zugeben, dass ich es gerade erst am Freitag auch fast probiert hätte: kurz nachdem bei einer DJ in unmittelbarer Nähe meines Standes ein Schuss fiel, wechselte mich eine stärkere, deutlich laufkranke Sau in einem Fi-Stangenholz an. Ich konnte sie 2x beschiessen, sah sie dann aber nicht mehr! Da war ich schon in der Versuchung, meinen unter dem Sitz abgelegten Hund zur Hetze zu schnallen! Nur der Umstand, dass er kein Garmin um den Hals hatte, hinderte mich daran!
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.248
Gefällt mir
2.463
#43
Probieren sollte man bei Nachsuchen eigentlich nie! Sonst begeben wir uns auf das Niveau von Anthas😉!

Aber ich muss zugeben, dass ich es gerade erst am Freitag auch fast probiert hätte: kurz nachdem bei einer DJ in unmittelbarer Nähe meines Standes ein Schuss fiel, wechselte mich eine stärkere, deutlich laufkranke Sau in einem Fi-Stangenholz an. Ich konnte sie 2x beschiessen, sah sie dann aber nicht mehr! Da war ich schon in der Versuchung, meinen unter dem Sitz abgelegten Hund zur Hetze zu schnallen! Nur der Umstand, dass er kein Garmin um den Hals hatte, hinderte mich daran!
Ernsthafte Frage: Du schnallst deinen Hund bei einer Sau, "obwohl" du nur siehst dass sie laufkrank ist? Laufkrank geht von... bis.. ist mir auch klar, aber in er DJ mal schnell schnallen wäre mir zu riskant
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.069
Gefällt mir
8.037
#44
So unmittelbar hat man das als NSF ja selten. Und was Schützen so alles fabrizieren, bevor sie ein Gespann ordern, muß ich nicht ausführen. Fängt mit dem Beobachten des Zeichnens an und hört mit der korrekten Verortung des Anschusses nicht auf. Ich erinnere an den grade von einem Foristi geschilderten Fall des weichgeschossenen Rehs vom Nachbarn. Der Schütze hat soweit wohl alles richtig gemacht, 20 Minuten nach dem Schuß gewartet. Was die dann gemacht haben weiß man nicht, aber wahrscheinlich war alles zu früh. Weich getroffenes Rehwild geht nach meiner Erfahrung sehr schnell ins Wundbett, meist deutlich < 50 m, oft keine 20 m vom Anschuß. 2 Stunden warten ist da auf jeden Fall besser, bevor man sich auch nur dem Anschuß nähert. Dazu sollte man allerdings schon das Zeichnen richtig interpretiert haben.

Am Ende müßte man bei jeder Suche mit dem großen Besteck auflaufen, um für wirklich alles gerüstet zu sein, und sämtliche Aussagen aller vorher beteiligten standhaft ignorieren. In der Praxis nicht durchziehbar. Also versucht man, die Lage nach bestem Wissen und Gewissen zu analysieren und die hoffentlich richtigen Entscheidungen zu treffen.
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.370
Gefällt mir
633
#45
Naja beim Laufschuss noch zweimal drauf.....denke mal da kann man auch nachschauen. Außer man ist ein echter Schlummschütze. Es geht ja auch darum neben Leid verkürzen das Wild als Nahrungsmittel zu erhalten. Bei Laufschuss und zwei Treffern sehe ich die Chance eher bei 95% das es ein Stück weiter liegt. Lag es ?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben