Welches Flintenlaufgeschoss ist empfehlenswert?

Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
421
Gefällt mir
752
#31
Mit Flintenlauf auf Wildschwein zu schiessen ist natürlich ein Unding.
.....selten so einen Blödsinn gelesen! (Hab mir echt Gedanken gemacht, ob ich das schwächer ausdrücken sollte - leider keine treffende Formulierung gefunden )
Auf bis zu 35m in der richtigen Hand absolut großartig.
 
Mitglied seit
9 Feb 2002
Beiträge
1.809
Gefällt mir
187
#32
Im letzten Rheinisch Wesfälischer Jäger fordert der Besserwisser Matthias Kruse den Gesetzgeber auf, Flintenlaufgeschosse zu verbieten.


Einstein
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.791
Gefällt mir
2.870
#33
Ich habe Jahrelange Erfahrung mit Flintengeschosse gehabt. Auf keinen Fall Brenneke, zu schwer.
Beste Erfahrung für Cal 12 Magnum mit Winchester XP3 gemacht. Schiesst wesentlich präziser auch auf 70 m Distanzen.
Mit Flintenlauf auf Wildschwein zu schiessen ist natürlich ein Unding. Noch schlimmer wird es wenn man mit Posten schiesst, was bei diesen Ländern leider üblich ist.
Die Frage was nach 12/70!!
Die Amis haben Magnum auch in 70mm Hülse und das mit 70m Distanzen???
Was Postenschrot berhaupt angefragt gewesen?ü
 
Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
451
Gefällt mir
200
#34
Ich verwende in meiner Browning Maxus Rottweil Exact und bin damit sehr zufrieden. Ich empfinde die Verwendung von Flintenlaufgeschossen als keineswegs antiquiert. Oft jagen wir in einem Bruch, wo viel Gestrüpp aus Faulbaum steht. Das FLG zeigt sich von den Ästchen unbeeindruckt und schlägt durch, wenn sich Büchsenkaliber längst zerlegt haben. Mit der Flinte bin ich fix und präzise genug bis ca 35m. Eine Entfernung die bei der "Buschjagd" selten benötigt wird.
Hallo, ich habe auch die Maxus und verwende das Exakt und Exakt Magnum sowie das Brenneke KO für slf. Alle schiessen ok. Welchen Choke benutzt Du für Flg? Wmh
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
3.915
Gefällt mir
1.404
#38
HI,

es gibt ja noch ein paar Länder in Eu wo man nur mit Flintenlaufgeschossen zur Jagd auf Sauen gehen darf.
Daher meine Frage:
welches ist für Sauen aus einer SLF am besten geeignet?
Also, die Praxis zeigt, daß die EXACT schon eine sehr gute Konstruktion sind, die aus nahezu allen Läufen gut fliegt.

Seither habe ich es nie wieder geschafft, mit selbst geladenen Slug präziser zu sein.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
2.109
Gefällt mir
894
#40
Bei mir haben die Produkte von Brenneke und Rottweil immer gute Ergebnisse gezeigt, am besten das EXACT aus einer Savage 24 (20er) und aus einer BBF im Kal. 12 das Brenneke CAMOU. Wie schon dutzendfach beschrieben, Versuch macht kluch. Die günstigen kosten um 8€ pro 5 Stück, die teuren sind teurer als Büchsenmunition.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
8.562
Gefällt mir
8.537
#41
Das Exact hat bei meiner Remington nicht zufriedenstellend funktioniert, da hab ich die -neudeutsch- classic von Brennecke verschossen, als bleifrei Pflicht wurde bin ich auf die Supersabots umgestiegen.

CdB
 
Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
5.115
Gefällt mir
630
#44
Mein Suhler schießt ganz gut mit der Kombi Foster aus linken Lauf. Der rechte bleibt dem Schrot/ 00Buckshot vorbehalten.
Die Kugel laest sich auch auf hundert Meter ueber Kimme und Korn ins Ziel bringen.
 
Mitglied seit
5 Jun 2019
Beiträge
14
Gefällt mir
34
#45
solch Erfahrungen habe ich auch gemacht. Habe mit der Flinte (Beretta mit 76 Lauf) besser mit FLG auf 100m geschossen als mit dem K98 mit Kimme und Korn.
Ist mir bis jetzt ein Rätsel aber 5 hintereinander im Schwarzen habe ich sonst noch nie geschafft mit offener Visierung
 
Oben