Welches Geschoß für Sport UND Jagd .308win

Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.448
Gefällt mir
158
#1
Hallo zusammen!

Ich bräuchte mal eure Vorschläge bzw. Erfahrungen...

Ich tüftle gerade, welches Geschoß ich als Sport(Longrange bis 800m) sowie Jagd auf Reh-, Schwarz- und selten auch Rotwild gleichzeitig verwendbar wäre.
Da die .308win in Sachen Rasanz ja ohnedies eher moderat unterwegs ist, möchte ich auf einen vernünftigen BC Wert nicht verzichten.
Allerdings möchte ich auch kein "Explosivgeschoß", welches die Sonne durch Rehe scheinen lässt und bei Schwarzwild ab 40kg keinen Ausschuß liefert:help:

Wie ihr merkt, bin ich auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau:21:

Folgende Geschoße hätte ich in Betracht gezogen:

1. Sierra Gameking 165gr
2. Nosler Ballistic Silvertip 168gr
3. Hornady ELD-X 178gr
4. Berger VLD Hunting 168gr
5. Nosler AccuBond Long Range 168gr
6. Nosler Ballistic Tip 165 oder 168gr
7. Hornady Amax 155 oder 168gr

Mir ist klar, dass Nr. 2,4,6 und 7 sehr weich und ansprechfreudig sind...
Und zuletzt, geladen wird für meine neue TIKKA T3x TAC A1 .308win 20" 1:11", welche im Zuge des Laufglattschiessens sehr gute Resultate mit der 167gr Lapua Scenar Fabriksladung lieferte.

Danke Euch schon mal für Eure Tipps und Vorschläge!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
4.178
Gefällt mir
1.293
#3
Gibt‘s nicht.
Ist der Preis relevant? Dann kannst Du mal die LOS Geschosse ausprobieren.
Wenn der Preis nicht relevant ist, dann Aero Geschosse. Präziser und gleichzeitig jagdlich tauglich gibt es nicht.

PS: Jaguars wären auch noch sehr, sehr gut und anders als die Aeros Teilzerleger.
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.448
Gefällt mir
158
#4
Preislich ist´s mehr oder weniger egal- da ich sportlich mit dieser Waffe kaum mehr als 250 Schüsse/ Jahr machen werde.
Allerdings halte ich für diese Zwecke recht wenig von Solids...wieso auch immer:what:
 
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
4.178
Gefällt mir
1.293
#5
Ich hingegen halte Solids für die grundsätzlich prüzieseren Geschosse. Dies aufgrund der homogenen Materialstruktur. Meine Wiederladeergebnisse bestätigen dias.

Es ist natürlich nur eine Tendenz, die im Einzelfall nicht immer zutrifft.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
6.867
Gefällt mir
2.294
#6
Neben dem Aero werfe ich mal das Swift Scirocco in die Runde.

Nutzt eigentlich jemand das Accubond LR? Gibt es eigentlich in der Wirkung Unterschiede zum normalen Accubond?
 
Mitglied seit
22 Okt 2017
Beiträge
562
Gefällt mir
10
#7
Neben dem Aero werfe ich mal das Swift Scirocco in die Runde.

Nutzt eigentlich jemand das Accubond LR? Gibt es eigentlich in der Wirkung Unterschiede zum normalen Accubond?

Das ABL DÜNNEN GESCHOSSMANTEL ausprobiert und nicht für gut befunden sehr große Abweichungen von los zu los teilweise von Schachtel zu Schachtel und teilweise unpräzieser als AB und sehr große entwertung teilweise schlimmer a-max.

.

Entweder AB (Top Geschoss präziese als ABL)
Oder

Eld M/ A-max
 
Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.871
Gefällt mir
282
#8
Ich schieße aus meiner SR21 Precision in .30-06 das 180gr Accubond und bin mit der Präzision und der Wirkung bisher zufrieden. Wobei ich aber nich keine repräsentative Strecke gemacht habe. Für die .308 wäre da das 165er sicher eine gute Wahl, wenn es aus deiner Waffe präzise fliegt.
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.448
Gefällt mir
158
#10
Das ABL DÜNNEN GESCHOSSMANTEL ausprobiert und nicht für gut befunden sehr große Abweichungen von los zu los teilweise von Schachtel zu Schachtel und teilweise unpräzieser als AB und sehr große entwertung teilweise schlimmer a-max.

.

Entweder AB (Top Geschoss präziese als ABL)
Oder

Eld M/ A-max
Mit dem AB habe ich bei noch keiner Waffe wirklich eine Toppräzision erreicht...
Tja...die Bilder vom Nebenthreat in Sachen ELD-M und Rehe...Wusch:no: Das ist definitiv zu weich und so für Schwarzwild nicht geeignet.
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.448
Gefällt mir
158
#11
Ich schieße aus meiner SR21 Precision in .30-06 das 180gr Accubond und bin mit der Präzision und der Wirkung bisher zufrieden. Wobei ich aber nich keine repräsentative Strecke gemacht habe. Für die .308 wäre da das 165er sicher eine gute Wahl, wenn es aus deiner Waffe präzise fliegt.

Welche Streukreuse erreichst Du denn mit dieser Kombi?
 
Mitglied seit
22 Okt 2017
Beiträge
562
Gefällt mir
10
#12
Mit dem AB habe ich bei noch keiner Waffe wirklich eine Toppräzision erreicht...
Tja...die Bilder vom Nebenthreat in Sachen ELD-M und Rehe...Wusch:no: Das ist definitiv zu weich und so für Schwarzwild nicht geeignet.

Für rehwild Top. Wenn es grenznahe steht oder sonst wie auf der Stelle um muss aufs blatt drauf dann aber Med schön aufm ausschuss. Hinters blatt null Problem.
Aber auf Sau würd ich aus Med nehmen. Wenn mir jetzt bei der ansitz Jagd ne Sau kommt egal wie schwer dann fällt die mit dem eld -m auch weil ich mir dann die Zeit nehmen da zu treffen wo sie es braucht und wenn das Med geht ist sie eben weg aber bei u s kommt so gut wie leider keine Sau.

Wie du schon schreibst bei SW eld-m a-max Med so dolle.

Das eld x schon besser hab aus der 308 damit geschossen aber jetzt auch nicht wie ne AB.

Das AB muckt mal gerne das ist bekannt.

Mit aeros ist man jagdlich Top aufgestellt aber sportlich auf große Entfernung kannst des vergessen.

Schwer die eierlegende ....
 
Oben