Welches Geschoß für Sport UND Jagd .308win

Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.317
Gefällt mir
1.465
#17
Bei Deinem 11er Drall in .308 Win würde ich auch eher zum 165er AB, als zum 180er greifen. Haber früher das 165er AB, jedoch vor meinen Wiederladezeiten als Werksladung, aus einer .308 Win mit 10er Drall mit recht guter Präzision verschossen. Das Partition war hingegen eine Katastrophe. Aber mit dem 11er Drall ist 180 gn jetzt auch nicht unmöglich.
 
Mitglied seit
22 Okt 2017
Beiträge
562
Gefällt mir
11
#18
Erklär mal bitte. Wieso, weshalb, warum?
Ich meine, warum sportlich nicht tauglich.

Auf Entfernungen gerade sportlich auf über 500m (meisterE spricht von bos 800) will ich ein geschoss mit möglichst hohem bc um den maßgebenden Faktor Wind und die damit verbundene windtrift in meiner Berechnung möglichst gering zu halten. Das ein aus einem Stück gefertigtes Solid rein aus der technischen materialsicht günstigere eigenpräzosionsvorteile als ein kombigeschoss aus Mantel und kernverbund mit unterschiedlichen dichten Gewichts und fertigungstoleranzen bei Kern und Mantel aufweist hat ist klar aber ab einer bestimmten Distanz überlegt der Höhe bc der höheren Geschwindigkeit an Vorteil und ein Bleihaltiges dünnwandigen Matchgeschosse mit hohem BC zieht im Vorteil Nachteil Vergleich am Solid vorbei. Wobei ich das Solid jagdlich bis 300m selber sehr gerne eingesetzt habe gerade das Aero!!!

Ps. Wir reden vom sportlichen long range (hast da schon mal beibwettkämofen über 500m solides im Einsatz gesehen?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
55.883
Gefällt mir
8.922
#21
Bei Deinem 11er Drall in .308 Win würde ich auch eher zum 165er AB, als zum 180er greifen. Haber früher das 165er AB, jedoch vor meinen Wiederladezeiten als Werksladung, aus einer .308 Win mit 10er Drall mit recht guter Präzision verschossen. Das Partition war hingegen eine Katastrophe. Aber mit dem 11er Drall ist 180 gn jetzt auch nicht unmöglich.
Das ist alles Theorie.
Ausprobieren, nur bei bleifrei würde ich eine Stufe leichter wählen.

Die Frage ist nur das 180 gr aus der 308 schön flott zu machen.
 
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
544
Gefällt mir
319
#22
6. Nosler Ballistic Tip 165 oder 168gr
Probier mal das 168gr auf maximale OAL gesetzt über 42,5gr IMR 4064. Sollte so um die 800 m/s aus einem 24" Lauf bringen und hat zumindestens auf 200m akzeptable Ergebnisse gebracht (MOA-Bereich). Alternative ist Reloader 15, 44,2gr - bitte beides als OBERE GRENZE ansehen! So schän auch die Präzision auf 200m ist, die Geschosse sind weich und nicht gerade wildschonend. Die Wirkung ist ähnlich der SST oder A-Max -> Treffer lieber hinter das Schulterblatt setzen.
 
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
400
Gefällt mir
118
#24
Probier mal das 168gr auf maximale OAL gesetzt über 42,5gr IMR 4064. Sollte so um die 800 m/s aus einem 24" Lauf bringen und hat zumindestens auf 200m akzeptable Ergebnisse gebracht (MOA-Bereich).......
ca. 3cm auf 200 m Streukreis mit Jagdgeschossen. Akzeptabel mmmh.
Ehrlich Respekt.
Da muss ich noch ein bißchen üben.

M29
 
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
544
Gefällt mir
319
#25
ca. 3cm auf 200 m Streukreis mit Jagdgeschossen. Akzeptabel mmmh.
Ehrlich Respekt.
M29, ich meine hier keine "Streukreise" die ich arbiträr wiederholen kann sondern eine SD die durchaus mal in diesem Rahmen liegen kann wenn die entsprechenden Faktoren passen. Sicherlich passt mal eine 3er oder 5er Gruppe :). Überleg mal wo die SD liegen muss, wenn Du die Streukreise von 6cm mit Zuverlässigkeit verlangst.
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.387
Gefällt mir
1.383
#26
Hat jemand Erfahrung mit dem Sierra Gameking?
ich hab die in s&b fabrikmunition mal aus meiner howa in 308 geschossen. auch bis 300m. auf wild hab ich die büchse leider nicht geführt, aber die Präzision der Patronen war gut (ohne jetzt die gruppen ausgemessen zu haben, war es doch loch an loch auf 100m).
 
G

GentleGuy

Guest
#28
Habe mit dem 168er A-max sehr gut erfahrungen gemacht.

Vom 8kg Rehlein bis hin zur 65kg Wutz.
Habe es auch derzeit in meiner 16" T3 wieder in verwendung.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.317
Gefällt mir
1.465
#29
Das ist alles Theorie.
Ausprobieren, nur bei bleifrei würde ich eine Stufe leichter wählen.

Die Frage ist nur das 180 gr aus der 308 schön flott zu machen.
Klar ist das Theorie. Jedoch ist die Frage, probiere ich gleich beide Geschossgewichte oder erst einmal nur eines davon. Letzteren Falles würde ich mit dem 165gn bei der .308 Win anfangen.
 
Mitglied seit
17 Feb 2002
Beiträge
3.574
Gefällt mir
722
#30
Nutze das Barnes LRX - allerdings in .30-06 - zu dem vom Tröötstarter vorbebrachten Zweck.
 
Oben