Welches günstige Spektiv für Nichtjägerin?

Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
4.294
Schönen Sonntag!

Für ein Geschenk bin ich auf der Suche nach einem Spektiv samt Stativ für eine Nichtjägerin, die in einem Haus mit toller Aussicht wohnt. Das ist ein paar hundert Höhenmeter über einem See und es gibt sicher viel zu sehen (Boote, Gebirge, etc).

Eine jagdliche Anwendung wird es nicht geben, daher spielen Dämmerungsleistung, Gewicht etc keine Rolle.

Budget ca. 500 Euro (je nachdem wie viele mitmachen), wichtig wäre mir:
Made in Germany > Made in Europe > Made in USA > Rest der Welt.

Und vermutlich macht bei stehender Nutzung im Wohnzimmer ein Schrägeinblick Sinn?

Gibt es Empfehlungen?

Danke
Baffi2003
 
Registriert
10 Nov 2017
Beiträge
519
Servus,

schöne Idee, gefällt mir :)

500€ neu + Made in Germany = gibt es nicht. Selbst EU / USA wird schwierig. Kann sein dass sich bei Minox was findet. Da steht dann aber nur Minox drauf, gefertigt wird in dem Preissegment ausschließlich in Fernost.

Wenn die Dame noch keine Erfahrung mit Qualitätsoptik besitzt, würde ich ihr ein günstiges Spektiv und ein wirklich ordentliches Stativ dazu holen. Letzteres vorzugsweise aus Holz.
Die Spektive von Kowa haben i. A. einen sehr guten Ruf, selbst das preiswerteste für unter 300€ ist offenbar nicht mal schlecht: http://www.naturfotografie-digital.de/erfahrungsbericht-testbericht/kowa-tsn-501-spektiv-test.php
Wenn die Dame allerdings ein Qualitätsfernglas ihr eigen nennt, bleibt nur der Griff tief in die Tasche wenn die Freude nachhaltig sein soll, fürchte ich.

Einblick ist Geschmackssache. Für Ungeübte, Kinder und immer dann, wenn es schnell gehen muss, ist ein Geradeeinblick vorteilhaft. Fürs Sterneguggen, und das tun Frauen i. A. gerne, ist der Schrägeinblick dagegen Pflicht.

WMH
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
3 Okt 2013
Beiträge
238
Mal auf Ebay-Kleinanzeigen (alternativ Ebay, Amazon usw...) gucken und was Gebrauchtes abgreifen, ist das günstigste:


Kowa, Adler (auf Deutsch umgelabelte Japanische Gläser), notfalls sogar alte Russische Spektive - kostet alles nur einen Bruchteil von 500.- € und siehst die Böötchen auf dem See-chen genauso.

Aber nach oben wie immer keine Grenzen... Aber Optholyth, Swaro usw wird schwierig werden mit 500.-€.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Jul 2011
Beiträge
792

DDoptics Spektiv HDS compact 9-27x56 alle die da durchgeschaut haben waren begeistert, habe aber noch nicht durch viele geschaut.​

 
Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
4.294
Budget ca. 500 Euro [...] > Rest der Welt. (China)
Das „ca.“ steht für „je nach Anzahl der Beteiligten könnte sich das auch verdoppeln“ und die Rangfolge soll heißen „bei ähnlichen Angeboten würde ich das deutsche/europäische Produkt vorziehen“.

Natürlich schwebt mir kein Swaro für 500 Euro vor, bin auch schon ne Weile dabei... 🙄
 
Registriert
10 Nov 2017
Beiträge
519
Das „ca.“ steht für „je nach Anzahl der Beteiligten könnte sich das auch verdoppeln“ 🙄
Oh, wenn das so ist...



WMH
 
Registriert
12 Aug 2018
Beiträge
23
Vortex Diamondback gibt es auch noch, liegt je nach Variante zwischen 450 und 570 €. Vortex macht eigentlich ganz gute Qualität! Made in USA, dürfte letztlich aber vieles doch aus China sein (wie bei vielen anderen auch).

 
Registriert
18 Dez 2008
Beiträge
1.626
Den Nature Trek 16-48x65 haben wir als billiges Spektiv für die Schiedsrichter auf unseren Bewerben gekauft, die beobachten damit die Treffer auf die Stahlplatten.
Mit diesem Stück konnte ich auch paar Stunden arbeiten und ich war positiv überrascht. Klares, scharfes Bild und die Scharfstellung funktionierte einwandfrei. Das Glas ist für die Preisklasse sehr gut, mein Auge war nach dem Bewerb gar nicht müde - da habe ich sehr schlechte Erfahrung mit deutlich teureren Vortex Spektiv gemacht, den haben wir sehr schnell weggegeben, der war extrem unangenehm zum beobachten.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
86
Zurzeit aktive Gäste
333
Besucher gesamt
419
Oben