Welches Kaliber für eine moderne Kipplaufbüchse

Welches Kaliber für eine moderne Kipplaufbüchse?

  • 6,5 mm creedmoor - modern, präzise

    Stimmen: 56 16,0%
  • 7x57R - in eine Kipplaufwaffe gehört eine Randpatrone

    Stimmen: 189 54,0%
  • .308 win - passt halt immer

    Stimmen: 105 30,0%

  • Umfrageteilnehmer
    350
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.285
Uiii, jetzt bin ich noch nicht mal,50 Lenze alt, bin Jahre lang mit einem Ford Ka zu Jagd gefahren, führe ein K95 im vorsintflutlichen Kaliber 7x57R. Gehöre ich damit zu den ewig gestrigen oder gar zu den Dinosauriern?

P.S. In den Ka passen: 1 Sau mit 77kg aufgebrochen, 2 erwachsene Männer und ein Deutsch Drahthaar! Gleichzeitig versteht sich.
Da kontere ich doch gleich mit sechs Wutzen, zwei Mann, Weimaraner und Gerödel im Corsa B! Und trotzdem ist mir heute mein Geländewagen lieber...

Die 7x57R führe ich ebenso gerne 🍻
 
Registriert
30 Dez 2013
Beiträge
1.251
Uiii, jetzt bin ich noch nicht mal,50 Lenze alt, bin Jahre lang mit einem Ford Ka zu Jagd gefahren, führe ein K95 im vorsintflutlichen Kaliber 7x57R. Gehöre ich damit zu den ewig gestrigen oder gar zu den Dinosauriern?

P.S. In den Ka passen: 1 Sau mit 77kg aufgebrochen, 2 erwachsene Männer und ein Deutsch Drahthaar! Gleichzeitig versteht sich.
Ist der Ford Ka wenigstens grün?

Guillermo
 
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
967
In meinen Kipplauf-Varianten ist entweder eine 7x57R oder eine 7x64 am Arbeiten.
Man könnte auch eine 8x57IRS wählen 😇

Nur eine 6,5 ceedmoor - warum sollte das einen Sinn ergeben?
Dieses Kaliber bringt keinen erkennbaren Profit .... .
 
Registriert
28 Jul 2019
Beiträge
1.003
Diese Frage ist ziemlich einfach Beantwortet, das was die Blaser K95 ausmacht, Serienfertigung, Verwendung von Kunststoff und Alu bei einer Kipplaufbüchse,
oder das andere Extrem, die Bergera.

Meiner Meinung sind diese beiden das Synonym für eine moderne Kipplaufbüchse, von der Merkel weiß ich zu wenig ob man die auch dazuzählen kann.

Kaliberfrage finde ich ziemlich Einfach

Lauflänge 50-52cm: 7x57r oder 308 Win.
Lauflänge 60cm: 6,5x57r, 7x65r oder 270 Win.

6,5 CM bin ich mir nicht sicher, finde es ist mehr ein Sportkaliber
30-06 und 8x57 fallen für mich eher raus, 8x57 ist etwas zu bummelig und 30-06 etwas zu heftig für eine zarte Büchse.

Meiner Meinung würde die Wahl zwischen 7x57r, 308 win oder 270 win fallen

wmh Sepp
8x57 zu bummelig? Naja, kommt auf Ladung und Geschossgewicht an;)
Gruß
Jan
 

Anhänge

  • C561FBEC-2D9E-4E54-8EB4-93015C532A22.jpeg
    C561FBEC-2D9E-4E54-8EB4-93015C532A22.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 45
  • 48FA6F6F-8DC6-487E-8801-4F020BE9D27A.jpeg
    48FA6F6F-8DC6-487E-8801-4F020BE9D27A.jpeg
    317,8 KB · Aufrufe: 45
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
7.307
In meinen Kipplauf-Varianten ist entweder eine 7x57R oder eine 7x64 am Arbeiten.
Man könnte auch eine 8x57IRS wählen 😇

Nur eine 6,5 ceedmoor - warum sollte das einen Sinn ergeben?
Dieses Kaliber bringt keinen erkennbaren Profit .... .
Wenn es bissel mehr Dampf sein soll wäre die 7x65R auch noch eine Variante.
 
Registriert
21 Sep 2011
Beiträge
472
Momentan versucht mein Herz (oder mein Bauch??) mein Hirn zu überzeugen, das ich unbedingt eine Kipplaufbüchse brauche. Also lass' ich das Forum an einer echt schweren Bier und Chips Frage teilnehmen, um mir die Entscheidung ein bisschen leichter zu machen. Welches dieser 3 Kaliber würdet Ihr nehmen (Lauflänge bis 56cm) Einsatzzweck 90% Rehwild, mal ab und zu ein Stück Damwild oder eine Zufallssau, vielleicht auch mal ein Gamserl. (Die Waffe lasse ich ganz bewusst mal außen vor, aber die Kandidaten, die in der engeren Wahl stehen, gibt es in allen drei Kalibern)
Bei den Kipplaufwaffen die ich führe sind überwiegend Randpatronen eingesetzt, zu meiner vollsten Zufriedenheit. Deshalb würde ich diese Anfrage mit der 7x57R beantworten, wenn da nicht der letzte Beutehinweis "Gamserl" wäre. Ich führe u.a. einen Krieghoff Drilling mit freiliegendem Kugellauf in 7x57R, gut für alles bis 100kg bis 150m. Aber Gams, 150m, ob das reicht. In meinem Bockdrilling ist eine 7x65R als große Kugel eingelegt, damit hab ich eine Zeitlang umfangreich gejagd und war sehr zufrieden.
Bei Deinem Anforderungsprofil würde ich Dir deshalb auch zu einer 7x65R raten: Sie hat die Reichweitenreserve für die Gams und das Munitionsangebot ist umfangreicher als bei der 7x57R. Ich denke zu den 3 genatten Kalibern wird es wahrschweinlich auch die 7x65R geben.
 
Registriert
15 Mai 2012
Beiträge
339
Spätzl aus Südtirol K95 7x57R
Gams 450m ohne Flucht erlegt.
Soweit wird man eh nie schießen auf ner bezahlten Gamsjagd. Meistens sind se dann doch überraschend näher als man denkt. Meine drei waren 350m mit 6XC und zwei mal 50m mit 6,5mm Kaliber.

4498230C-8B7B-490F-9E3D-C4178263AB1D.jpeg
 
Registriert
2 Sep 2016
Beiträge
617
Uiii, jetzt bin ich noch nicht mal,50 Lenze alt, bin Jahre lang mit einem Ford Ka zu Jagd gefahren, führe ein K95 im vorsintflutlichen Kaliber 7x57R. Gehöre ich damit zu den ewig gestrigen oder gar zu den Dinosauriern?

P.S. In den Ka passen: 1 Sau mit 77kg aufgebrochen, 2 erwachsene Männer und ein Deutsch Drahthaar! Gleichzeitig versteht sich.
Hast Du nicht nen Kunststoff Schaft dran!? Dann ist sie doch wieder modern, oder? 😉
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
113
Zurzeit aktive Gäste
289
Besucher gesamt
402
Oben