welches leupold?

Registriert
9 Sep 2004
Beiträge
598
moin,

ich möcht mir ja eine neue büchse im kal. 223 zulegen.
hauptsächlich tagesjagd und kleine ziele.

erst hatte ich mir ein nikon 6-18x40 schicken lassen....
das entsprach aber meinen erwartungen nicht...

nun soll doch ein leupold werden.
aber welches?
3,5-10x50 vx3,aber ob mir da die vergrößerung ausreicht?
oder so ein 6,5-20x40 vx3?aber wenns doch mal abend wird?dämmerungsleistung?
leuchtabsehen wollt ich drauf verzichten.hab ich auf der anderen büchse....
was meint ihr?

(wenn mir ein zeiss 2,5-10x48 ohne schiene mit abs4 über den weg kullert nehm ich das auch....)
 
Registriert
27 Feb 2008
Beiträge
2.621
Die Gretchenfragen sind:

1. Wieviel willst Du ausgeben??

2. Wie weit wirst Du schiessen?

Mir kommt generell nix unter 50mm auf ne GK-Waffe. In deinem Fall wäre meine "Pauschal-Empfehlung":

VXIII 4.5-14x50 LR

Grüsse Wisent
 
Registriert
25 Mai 2003
Beiträge
1.022
Warum ein ZF mit Zoomobjecttief fur eine 223 rem.
Dass Zoom mechaniek macht ein ZF nur teuer.

Hier im Holland haben wir ein Test gemacht mit zwei 223 rem buchse ( Tikka und Ruger)
ZF ein Zeiss 7 x 50 mit ASV. (absehn 60)

Von die 117 schusse (krahe und Gänse) 50% zwischen 130 und 220 meter.

30% von der schusse oben der 200 meter !!!!!

Dass ZF ist weiter sehr universal und ist standard mit licht im absehn.


Grusse aus Holland

Doublet
 
Registriert
21 Mrz 2007
Beiträge
5.151
Ich hab das Leupold VX-L in 4,5-14x50

Ich find das Glas Klasse und würde es wieder kaufen. Ist auf einer 5,6x50R montiert. Mit der Waffe lange ich gerne auch mal etwas weiter hin.

Robert
 
Registriert
8 Nov 2005
Beiträge
274
Wenn Du die Eierlegendewollmilchsau suchst wird es nicht einfach... :)

Ich verwende in Kombination mit 22-250 Rem. ein Nightforce NXS 8-32x56 mit dem Absehen NP 2 DD, Beleuchtung zuschaltbar.
Das Absehen ist extrem filigran und super geeignet kleinste Ziele auf große Entfernungen zu beschießen, Bei Dämmerung ist damit ohne Beleuchtung absolut nichts zu machen aber ein Click und der kleine Punkt lässt sich super auf z.B. Meister Reinecke plazieren selbst wenn er 150 Meter oder weiter schnürt.

Wenn Du nur bei recht guter Sicht jagst, bis Du mit einem 40er Glas gut bedient, ich würde aber für eine Vergrößerung von jenseits der 10er Marke plädieren.

Leupold baut ordentliche Gläser zu angemessenen Preisen, in USA sind die Preise noch angemessener :wink: ....auch die von Zeiss und Co.

Meiner Meinung nach zahlt sich gutes Material immer aus, macht mehr Spaß und hält meistens ewig.

Gruß, Quigley!
 
Registriert
7 Mai 2002
Beiträge
2.214
Robert aus BY schrieb:
Ich hab das Leupold VX-L in 4,5-14x50

Ich find das Glas Klasse und würde es wieder kaufen. Ist auf einer 5,6x50R montiert. Mit der Waffe lange ich gerne auch mal etwas weiter hin.

Robert

Das nutze ich auch mit dem B & C Absehen! Sehr zufrieden damit!
 
Registriert
9 Sep 2004
Beiträge
598
moin,

jo,4,5-14x50,das ist wohl ´ne gute wahl...hab ich grad im internet gesehen...

naja,so im sommer,dämmerung,fuchs....
ob ich doch leuchtabsehen nehm?ist wohl besser...das duplex ist doch sehr fein.

woher bekommt man das glas in germany denn günstig?
wer hat ´ne quelle?
 
Registriert
21 Mrz 2007
Beiträge
5.151
Das VX-L 4,5-14x50 kostet bei Opticplanet gerade nur 780 Dollar.
Vorher waren es 975,-- Dollar.

Ich hab für meins 900 Dollar bezahlt. Gab es aber noch ein gratis Sachen dazu.
Wie Lenspen, Abdeckung,

Die org. Montageringe für Blaser Sattelmontage für 1" Rohrdurchmesser und sehr tiefer Montagehöhe haben 35 Dollar gekostet.

Leupoldpreise in D sind mehr Liebhaberpreise.

Robert
 
Registriert
27 Feb 2008
Beiträge
2.621
Robert aus BY schrieb:
Das VX-L 4,5-14x50 kostet bei Opticplanet gerade nur 780 Dollar.
Vorher waren es 975,-- Dollar.

Ich hab für meins 900 Dollar bezahlt. Gab es aber noch ein gratis Sachen dazu.
Wie Lenspen, Abdeckung,

Die org. Montageringe für Blaser Sattelmontage für 1" Rohrdurchmesser und sehr tiefer Montagehöhe haben 35 Dollar gekostet.

Leupoldpreise in D sind mehr Liebhaberpreise.

Robert

Das VXIII 4.5-14x50 LR kostet um die 760,- Dollar. Ob die VX-L Ausführung zu bevorzugen wäre, könnte ich nur nach direktem Vergleich der "Okularcharakteristik" sagen.

Aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass sich VX-III und VX-L bei der Optik nix schenken und würde deswegen immer das günstigere VX-III nehmen, da das "ausgefräste" Objektiv für mich nicht von Vorteil wäre.

Hat denn jemand den direkten Vergleich zwischen VXIII ZF's und anderen Serien (VX-L bzw. VX-7) bei ansonsten gleichen Daten???

Grüsse Wisent
 
Registriert
21 Mrz 2007
Beiträge
5.151
bei mir bringt das VX-L was :D das Glas sitz extriem tief am Lauf. Sieht gut aus und passt zur Waffe optimal.

Nach meinem Kenntnisstand hat das VXIII die gleiche Optik. Nur eben ohne Ausfräsung.

Aber den Leuchtpunkt weglassen.

Meine persönliche Meinung:
Leupold kann (VXIII und VX-L) durchaus von der Lichtleistung und Randschärfe her mit den großen aus D und A mithalten. Jedoch ist der Leuchtpunkt bedeutend schlechter. Die Amis legen auf den Leuchtpunkt keinen Wert. Meist müssen die Gläser mit LP auch erst bestellt werden, haben die wenigsten Geschäfte da. Die Dioptrinverstellung ist auch nicht so gut gelöst, wie bei den großen 3, aber ich stell die eh nur einmalig ein, da stört mich die Konterschraube wenig.

Ansonsten kann man mit einem VXIII oder VX-L nichts falsch machen.

Robert
 

JMB

Registriert
2 Jan 2005
Beiträge
26.011
Re: Welches Leupold?

MARK 4 6.5-20 X 50MM ILLUM TMR MATTE - 30MM
LEU60075.jpg


Sobald es das mit Absehen in BE1 gibt isses meins. :)
Kommt dann auf Remington 700 Varmint in .223 Rem.


WaiHei
 
Registriert
27 Feb 2008
Beiträge
2.621
Robert aus BY schrieb:
....Jedoch ist der Leuchtpunkt bedeutend schlechter...

Den Leuchtpunkt kenn ich aus der Praxis nicht, aber das Leuchtkreuz in meinem Illuminated Duplex ist genial :D ..... in den anderen Leupold trööts (siehe dort) wurde die Grösse des Leuchtpunktes (Abs. 4 LP) bei mittlerer und niedriger Vergr. beim 4.5-14x50 kritisiert (zu Recht) .... aber nicht die Qualität des Leuchtabsehens an sich - die ist m.M.n. ziemlich gut.

Grüsse Wisent
 
Oben