Welpenerziehung Stubenrein?

Anzeige
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.536
Gefällt mir
1.041
#1
Servus, ich hätte da mal eine Frage an die erfahrenen Welpenausbilder.
Nachdem unsere 13 Jahre alte RHT Hündin von uns gegangen ist, haben wir uns entschlossen wieder eine RHT Hündin zuzulegen. Aber die ,,Dame" macht ,,verkehrte Welt", wenn's in den Hof geht zum ,,Geschäft" erledigen, macht sie alles, nur selten ihr ,,Geschäft", kaum wieder in der Wohnung, upps....Pippi gemacht:unsure:, selbst bei einem längeren Gassigang nix, aber zu Hause, wieder das selbe:confused:. Hat das schon jemand erlebt und kann mir vielleicht ein paar Tip's geben? Ausserdem will sie alles futtern was sie findet:unsure:
Danke im voraus. MfG.
PS. Keine dummen Sprüche bitte!
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.536
Gefällt mir
1.041
#4
Ich kann nur sagen/schreiben wie wir Erfolg hatten:

Sobald der Welpe unruhig wird, packen und raus auf die Wiese/natürlichen Boden (nicht auf Asphalt, Beton, Pflaster,.....).
Draussen bleiben, bis das "Geschäft" erledigt ist und looooooben.
Das ,,Problem" ist, sie wird nicht unruhig:confused: wenn sie muss, dann macht sie. Und wenn sie ja mal ihr Geschäft draussen macht, dann loben wir sie, als hätte sie sonst was vollbracht:whistle:. Aber bis jetzt:rolleyes:...nur Zufall, Wiese geht leider nicht.
MfG.
Das was ihrem Interesse gilt ist alles in den Fang zu nehmen was nicht ,,Niet und Nagelfest ist":confused:
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
#5
Aber bis jetzt:rolleyes:...nur Zufall, Wiese geht leider nicht.
Schlecht, sehr schlecht!
Hast du eine Möglichkeit eine "Box" zu bauen mit Erde, Wiese drin damit die sich da lösen kann?
Hunde lösen sich am liebsten auf natürlichem Untergrund.

Ich behaupte mal ganz frech das jeder Hund irgendwie anzeigt, wenn er muß.
Man muß es nur deuten können.
Und wie "Geläut" sagt: Jedes mal nach dem füttern raus.
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.536
Gefällt mir
1.041
#7
Schlecht, sehr schlecht!
Hast du eine Möglichkeit eine "Box" zu bauen mit Erde, Wiese drin damit die sich da lösen kann?
Hunde lösen sich am liebsten auf natürlichem Untergrund.

Ich behaupte mal ganz frech das jeder Hund irgendwie anzeigt, wenn er muß.
Man muß es nur deuten können.
Und wie "Geläut" sagt: Jedes mal nach dem füttern raus.
Wir haben die ,,Kleine" jetzt den sechsten Tag und sind nur mit ihr zusammen. Aber alle Versuche die Absicht für's Geschäft zu erkennen, bis dato Fehlanzeige:unsure:. Mit der Erdbox, geht leider auch nicht:confused:, ich tippe mal darauf, das zu viele Einflüsse draussen auf sie einwirken....ich weiss es nicht...
MfG.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
#9
Puuuh, das ist etwas schwierig dir da den richtigen Tip zu geben.
Vermute mal, daß ihr in de Stadt wohnt.
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.536
Gefällt mir
1.041
#10
Puuuh, das ist etwas schwierig dir da den richtigen Tip zu geben.
Vermute mal, daß ihr in de Stadt wohnt.
Nee auf'm Dorf, aber alles ein bissel Umständlich, mit unserer ,,alten Hündin" null Probleme in der Hinsicht, die war wirklich ,,Pflegeleicht". Aber was soll's, irgentwie muss ich das der Dame doch beibringen können:whistle:
MfG.
 
Mitglied seit
15 Okt 2013
Beiträge
831
Gefällt mir
195
#11
Irgendwann bekommen alle den Dreh.
Nicht grob werden und Essigreiniger hilft :)
Könnt ihr jetzt lachen aber ich hatte es komfortabel. Die Züchterin hatte den Hund bei Abgabe schon zurechtgebogen.
Hat auf Kommando sich entleert.
So war direkt Ruhe im Haus.
Keine Flecken im Parkett.
Hund war allerdings 15Wochen alt, weil Ausland.
Wird schon
(y)
 
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
220
Gefällt mir
129
#12
Das ist nicht sonderlich schwierig. Wenn das Geschäft in die Wohnung ging unbedingt gleich Pfui oder halt das Kommando das Du benutzt. Dann trotzdem nochmal raus. Ansonsten regelmäßig raus, und wenn der Hund dann sein Geschäft macht immer das gleiche Kommando(ich nehme: mach pippi) verwenden und natürlich anfangs überschwenglich loben. Ich hatte alle meine Hunde so innerhalb 1-2 Woche stubenrein.
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.706
Gefällt mir
2.168
#14
Wahrscheinlich ne Hausaufzucht, die gewöhnen sich das einfach an, da zu pieseln, wo sie landen, wenn sie aus der Wurfkiste krabbeln. Wenn das im Zwinger auf Betonboden ist, dann auf Beton. Wenn es auf Gras ist, dann Gras. Etc.

Also prinzipiell auch ohne Anzeichen spätestens alle 2 Stunden raus mit dem Hund. Ansonsten jedesmal wenn er aufwacht, wenn er gefressen hat, wenn er spielt (auch mittendrin!), kurz bei jeglicher Zustandsänderung.

Was ihr auf jeden Fall machen solltet: den Hund nicht unbeaufsichtigt in der Wohnung rumeiern lassen, sondern, wenn er ruhen soll, in eine Box tun. Da MUSS er sich melden, wenn er mal muß. Ist gleichzeitig ne gute Möglichkeit, dem Hund Ruhe zu verschaffen und ihm das ruhigsein beizubringen.

Ansonsten fleißig weiter loben, wenn er seine Geschäfte mal draußen macht und ruhig Mißfallen kundtun (ähäh), wenn es drin passiert. Am besten, wenn man ihn inflagranti erwischt, sofort rausbringen.

Immer das gleiche Wort sagen, wenn er pieselt, dann wird das zum konditionierten Reflex, das ist sehr praktisch, wenn's mal schnell gehen muß.
 
Mitglied seit
31 Aug 2009
Beiträge
4.860
Gefällt mir
1.259
#15
Eine kleine Hundebox aus Draht und den Hund darin einknasten! Unbedingt vermeiden, daß der Hund ohne Aufsicht in der Wohnung frei rumläuft! Wenn der Hund nicht in der Box ist, dann hat er auf einem festen Platz zu liegen! Man muss dem Hund jede Möglichkeit nehmen, unbemerkt ins Haus zu machen! Lösen findet nur draußen statt!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben