Welpenerziehung Stubenrein?

Anzeige
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.660
Gefällt mir
2.131
#46
Du kannst sie hinsetzen und ihren Unterbauch/Blasengegend massieren...das könnts beschleunigen.
Bäuchlein lecken ist das, was die Mutterhündin bei den kleinen macht nach dem Säugen, solang sie die Ausscheidungen der Zwerge noch selbst entsorgt, um die Verdauung anzuregen. Hilft, die Wurfkiste sauber zu halten, weil sie die Ausscheidungen dann gleich aufnehmen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
1.867
Gefällt mir
6.117
#47
Bäuchlein lecken ist das, was die Mutterhündin bei den kleinen macht nach dem Säugen, solang sie die Ausscheidungen der Zwerge noch selbst entsorgt, um die Verdauung anzuregen. Hilft, die Wurfkiste sauber zu halten, weil sie die Ausscheidungen dann gleich aufnehmen kann.
du kannst den Bauch sicher auch ablecken...wenns dir Spaß macht! :p:cool:
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.496
Gefällt mir
1.017
#48
Bäuchlein lecken ist das, was die Mutterhündin bei den kleinen macht nach dem Säugen, solang sie die Ausscheidungen der Zwerge noch selbst entsorgt, um die Verdauung anzuregen. Hilft, die Wurfkiste sauber zu halten, weil sie die Ausscheidungen dann gleich aufnehmen kann.
Also...das Bäuchlein von unserer ,,Hexe" leck ich nicht noch...das wäre zuviel des Guten:ROFLMAO: du weisst wie ich es meine(y);)
MfG.
 
Mitglied seit
22 Feb 2016
Beiträge
108
Gefällt mir
39
#49
Danke erstmal für die vielen Tip's, irgentwie werden wir das schon schaffen. Die Kleine hat eine Box für sich in die sie sich zurückziehen kann und Nachts wird ,,zugemacht". Aber sie will immer in meiner Nähe sein und das kann sie auch.
MfG.
Leg in die Box ein getragenes T-Shirt von dir, dann hat sie dein Geruch.
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
569
Gefällt mir
417
#51
Ich empfehle wieder die 0,5l Plastikflasche mit Schrauben und Muttern (3 verschiedene Schrauben, und 3 Muttern) drinnen, beim ertappen knapp hinwerfen damit es ordentlich scheppert (auf keinen Fall treffen).
Nach dem Fressen, Schlafen hinausgehen und loben,...... wurde ja schon x-mal erklärt
 
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
1.867
Gefällt mir
6.117
#52
Ihr macht mir Spaß:mad:. Breite hier meine tiefgründigen verhaltensbiologischen Kenntnisse vor euch aus, und was macht ihr draus? Ferkeleien!
Wieso Ferkeleien? Alles fürs Welpi....
Ich bin sehr froh das meiner das gleich heraußen gehabt hat...bin aber auch beim kleinsten Anzeichen mit ihm raus gegangen...Nachts ein kurzes quietscherl und Herrli hatte die Plüschkugel schon am arm und war am weg ins freie...
 
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
370
Gefällt mir
151
#53
Ich empfehle wieder die 0,5l Plastikflasche mit Schrauben und Muttern (3 verschiedene Schrauben, und 3 Muttern) drinnen, beim ertappen knapp hinwerfen damit es ordentlich scheppert (auf keinen Fall treffen).
Nach dem Fressen, Schlafen hinausgehen und loben,...... wurde ja schon x-mal erklärt
wieso nicht gleicht die Nase ins Geschäft drücken? :sick:
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
569
Gefällt mir
417
#55
Mit dem Nase ins Geschäft drücken, kann man das wirklich nicht vergleichen, man trifft ja den Hund nicht, er erschreckt sich und stellt keinen Bezug zum Besitzer her, 2-3x mit der Flasche hat genügt, Gemüsebeet reichte nur 1x.

Ich habe einfach nach dem Fressen und nach dem Schlafen den Hund nach draussen getragen, mach Lacki gesagt, wenn er pieselt voll gelobt, aufstehen in der Früh, und vor dem Schlafen gehen auch eingehalten. in Österreich wird halt statt Pipi, Lacki bei Hunden gesagt, denke so die meisten es bei Welpen machen.

LG Sepp
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
370
Gefällt mir
151
#56
was hat das jetzt mit Tierquälerei zu tun, Vorteil ist der Welpe stellt keinen Bezug zum Hundeführer her, hier gibt es Zwingerhalter, dann wird wegen sowas bezug zur Quälerei hergestelllt???

Ich habe einfach nach dem Fressen und nach dem Schlafen den Hund nach draussen getragen, mach Lacki gesagt, wenn er pieselt voll gelobt, aufstehen in der Früh, und vor dem Schlafen gehen auch eingehalten. in Österreich wird halt statt Pipi, Lacki bei Hunden gesagt.

LG Sepp
ich hab das Beispiel nicht deswegen gebracht um nen Bezug zur Tierquälerei herzustellen, sondern um zum Ausdruck zu bringen, wie ungeeignet die Maßnahme ist. Der Hund wird durch die Flasche mit mit den Schrauben erschreckt. Er verbindet: Geschäft machen - Erschrecken. Er lernt dabei nicht, dass er an der falschen Stelle sein Geschäft macht und er lernt dabei nicht wo er statt dessen machen soll. Im schlimmsten Falle versucht er künftig das Geschäftemachen ganz zu unterdrücken.
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
569
Gefällt mir
417
#57
ok, Habe das Posting editiert, mir hat es eine erfahrene Züchterin mal empfohlen. Ganz unterdrücken soll ja drinnen der Zweck sein, hat ja draußen schon genug Lacki gemacht wo er immer gelobt wird. Man vermeidet halt etwas Gewalt wie den Hund beim Balg leicht schütteln.

Jetzt habe ich 2x fast dasselbe geschrieben weil ich dachte bin bei den persönlichen Mails. :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
370
Gefällt mir
151
#58
mir hat es eine erfahrene Züchterin mal empfohlen.
was denkst du was mir Welpen- und Hundbesitzer so alles berichten, was Ihnen von Züchtern alles so empfohlen wurde. Auch dort gibt es welche die ganz große Klasse sind und welche, da fragst du dich in welchem Jahrhundert die leben.
Das Problem des TS ist ja nicht die triviale Stubenreinheit. So wie er es beschreibt hat ja eine Erziehung statt gefunden, allerdings mit genau entgegengesetzem Ergebnis. Deswegen wäre es extrem hilfreich genau zu wissen, wie er bislang gearbeitet hat. Möglichst in ganz kleinen Schritten beschrieben. Irgendwoher muß die Fehlverknüpfung ja kommen.
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.496
Gefällt mir
1.017
#60
Es ist völlig egal, warum sich der Welpe angewöhnt hat ins Haus zu pinkeln. Aufgabe muss sein, pinkeln im Haus unmöglich zu machen und stattdessen das draußen pinkeln zu etablieren.
Da gebe ich dir 100% Recht, aber im Welpenalter kann man viel verkehrt machen und das kriegt man niiie mehr raus:confused: und unsere Hündin soll niemals Angst haben und uns/mir jederzeit vertrauen können. Schläge oder sonstige Quälereien sind ein absolutes NOGO!
Auch wenn es noch etwas dauert, aber wir werden sie schon noch in der Hinsicht in den Griff bekommen....die Hoffnung stirbt zuletzt:cool:
MfG. Und nochmals besten Dank an alle bisher.
Dreiläufer
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben