Wenn die Wölfe doch bloß nicht so scheu wären....

Anzeige
A

anonym

Guest
#31
Daran ist nichts ungewöhnliches , Luchse schlagen Beute bis zum fünffachen des Eigengewichtes ( 23-28kg und teilweise mehr)und schleppen sie fort . . Warum sollte ein Wolf nicht ein Beutetier fortschleppen , das in etwa seinem Eigengewicht entspricht ?
 
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.560
Gefällt mir
2.166
#32
Mal wieder lesen mei gudester,
ich schrieb von tragen, nicht irgendwie wegschleppen.

Bausaujäger
 
A

anonym

Guest
#33
Mal wieder lesen mei gudester,
ich schrieb von tragen, nicht irgendwie wegschleppen.

Bausaujäger
Ich habe Dich sehr wohl verstanden , und man könnte jetzt um des Kaisers Bart streiten wo tragen aufhört und schleppen anfängt , nur ist mir das zu dumm .
Auffallend ist nur dass Du das Beutetier ncht benennen kannst , was bei mir schon mal reflexhaft Misstrauen gegenüber Deiner Aussage auslöst .
 
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
6.536
Gefällt mir
117
#34
Mitglied seit
1 Feb 2002
Beiträge
2.403
Gefällt mir
732
#38
Daran ist nichts ungewöhnliches , Luchse schlagen Beute bis zum fünffachen des Eigengewichtes ( 23-28kg und teilweise mehr)und schleppen sie fort . . Warum sollte ein Wolf nicht ein Beutetier fortschleppen , das in etwa seinem Eigengewicht entspricht ?
na sicher, ein 30 kg Luchs schleppt ein 150 kg Beutetier weg...:lol: du bist der lächerlichste Troll seit Nutria, keine Ahnung von nix, aber trotzdem in jedem Tröt aktiv :thumbdown:, dass musste einfach mal raus, ab jetzt : dftT
 
A

anonym

Guest
#39
na sicher, ein 30 kg Luchs schleppt ein 150 kg Beutetier weg...:lol: du bist der lächerlichste Troll seit Nutria, keine Ahnung von nix, aber trotzdem in jedem Tröt aktiv :thumbdown:, dass musste einfach mal raus, ab jetzt : dftT
Bevor Du dich hier äusserst , solltest Du dich erstmal mit Luchsen und ihrem Beutespektrum vertraut machen . Und gerade dann , wenn man das Wort hunter in seinem Namen führt .

Du kennst das Lebendgewicht von Hirschen , um nur ganz einfach zu beginnen ? Wenn nicht ,erkundige Dich .
Das Hirsche zum Beutespektrum des Luchses gehören , kann Dir jeder ,der mit beiden Wildarten schon mal zu tun hatte , bestätigen .
Dass sie nicht jeden Tag Hirsche schlagen ist auch klar .
Aber es ist ja leichter zu pöbeln als mit Fakten aufzuwarten ......
Um Dir die Möglichkeit zur Rechtfertigung zu geben, schlage ich vor Du widerlegst mich .:roll:
 
Mitglied seit
1 Mai 2013
Beiträge
760
Gefällt mir
1
#40
Nur weil Hirsche zum Beutespektrum des Luchses zählen heisst das nicht, dass er auch Hirsche mit 150kg+ reisst. Kälber, Schmaltier und -spiesser sind ja auch Hirsche...

Genau so wie der Hase zum Beutespektrum des Fuchses zählt. Nur wird ein gesunder Hase äußerst selten von einem Fuchs gerissen...
 
Mitglied seit
2 Feb 2005
Beiträge
2.280
Gefällt mir
1
#41
Klar scheint mir: Der hat genau Null Scheu. (Warum auch? Hat wahrscheinlich noch nie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht.) Trotzdem finde ich das schon erstaunlich - sieht aus, als ob der wartet, bis gerade kein Wagen kommt...

Wer sowas sehen will, muss offenbar nicht in einen kanadischen Nationalpark (da hab' ich sowas jedenfalls nicht gesehen), auch nicht nach Russland, wo es noch x mal Tausend Wölfe gibt. Derartiges Verhalten scheint es tatsächlich in dieser Form nur in Deutschland zu geben. Oder kennt jemand das aus dem Ausland?

DAS wiederum gibt mir schon zu denken.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
54.546
Gefällt mir
7.912
#42
Warum?

wen juckt ob der scheu ist oder nicht?

sollte er tatsächlich aggressiv werden wird man weiter sehen. Bis dahin ist es völlig egal.
 
A

anonym

Guest
#43
Nur weil Hirsche zum Beutespektrum des Luchses zählen heisst das nicht, dass er auch Hirsche mit 150kg+ reisst. Kälber, Schmaltier und -spiesser sind ja auch Hirsche...

Genau so wie der Hase zum Beutespektrum des Fuchses zählt. Nur wird ein gesunder Hase äußerst selten von einem Fuchs gerissen...
Bloss haben wir schon ausgewachsene Hirsche ohne Krankheitszeichen oder die sonstwie krank wirkten gefunden , die nachweislich vom Luchs gerissen wurden .
Das Hirsche mit 150kg und mehr eher zu den Ausnahmen zählen muss nicht diskutiert werden . Fakt ist aber , dass er imstande ist Beute bis zum fünffachen seines Eigengewichtes zu reissen und es auch tut .
Aber die Luchse im Harz und in der Schweiz mäuseln nur und zu Pfingsten gibt es Murmel ......
Und immer dran denken , der Luchs ist ein Lauerjäger .;-)
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
2.854
Gefällt mir
468
#44
Ich will dir ja nicht widersprechen, was das Beutespektrum des Luchses angeht aber wegschleifen tut das Kätzchen so einen 150 kg Hirsch wohl kaum. Und nur weil ihr an einem möglicherweise schon Tage alten Kadaver keine Krankheitsspuren findet, heißt das noch lange nicht, dass keine da waren. ;-)
 
Mitglied seit
2 Feb 2005
Beiträge
2.280
Gefällt mir
1
#45
[...]wen juckt ob der scheu ist oder nicht?
Kann ich Dir sagen: Das juckt exakt alle die Ahnungslosen, welche noch vor ein paar Jahren dem NABULatein vom scheuen Wolf vertrauten... weil's ja von "Experten" kam - von studierten Vollerwerbswolfsschützerinnen noch dazu.

Und die sich nun fragen, was die derzeitigen Diskussionsbeiträge der entsprechenden "Wolfsexperten" wirklich wert sind.

Dass solche Bilder/Videos/Berichte alles andere als unerheblich für die öffentliche Diskussion sind, lässt sich bereits jetzt in den Medien verfolgen. Und da kommt noch was.

Und dann - darin stimme ich Dir zu - "wird man sehen"... ich bin schon sehr gespannt.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben