Wenn Du nur ein (Jagd-)Messer haben könntest...

Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.471
Ein klein wenig angeregt von einem aktuellen Thread in dem ein Forenmitglied nach einem Repetierer sucht um diesen dann als einzigen Repetierer zu führen.

Messer haben ja gemeinhin die Eigenschaft sich in den Schubladen selbständig zu vermehren.
Im Laufe der Zeit kommen ein paar zusammen, manche werden zu Lieblingsstücken, andere nicht.

Aber was wäre Euer Messer wenn es das einzige bleiben müsste?

Der Thread ist nicht bierernst zu nehmen, bitte nicht streiten auf der Suche nach einem Konsens!
Es geht weder um Preis-(Schw...zlängen-)Vergleiche, noch darum wer nun den besten Super-Stahl führt.
Jeder hat so "sein" Messer, im Laufe der Zeit aus der Erfahrung heraus gefunden. Aber warum ist es (bei Euch) gerade das?

Ich muss zugeben, meine Antwort darauf würde ziemlich simpel ausfallen.
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
12.584
Zum Abfangen kann man ja noch Zähne und Klauen nehmen, dann bräuchte ich nur meinen Nicker.


CdB

Womit die Antwort klar ist, es braucht mindestens zwei Jagdmesser.
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
1.958
Womit die Antwort klar ist, es braucht mindestens zwei Jagdmesser.

Kommt mal die Waffenbesitzkarte für Kaltwaffen, werden Jäger das privilegierte Recht haben, sich auch zwei Messer eintragen lassen zu dürfen.

Blöd für alle Köche, Metzger und Hausfrauen, dann nur maximal 1 Messer in genau einem zugelassenen Raum benutzen zu können. Aber bis dahin ist Veganismus ohnehin vorgeschrieben, und dafür genügt es, Tüten aufreissen und den Inhalt in einen Mixer kippen zu können. Für eine Bewaffnung der Bevölkerung mit gefährlichen Messern aller Art wird es also keinen Grund mehr geben.

Wer in diesen Zeilen Sarkasmus gefunden hat, kann ihn behalten. Wer nicht, sollte seinen Sarkasmometer neu einstellen lassen.

Aber zurück Zum Thema: Das Jagdmesser von Schmiedeglut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.285
Da wäre ich jetzt zwigespalten. 🤔

Einerseits was die Universalität anbelangt:

- Puma Waidmesser f. Schalenwild No.3591 (Nickerklinge, Aufbrechklinge, Säge; allerdings nur bis Bj. 1981/82)

oder

- Marttiini Lapin(leuku) 250

das zwar die Zusatzausstattungen nicht hat, dafür aber, i.G. zu anderen als solche beweorbenen, ein echtes "Überlebensmesser" ist. Die Sami in Nordskandinavien nutzen es als universelles Schlacht-/Arbeits-/Rasiermesser.
 
Zuletzt bearbeitet:

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.859
Marttiini Lapin(leuku) 250
Das in Kunststoff war lange mein Allrounder, bis zum Verlust, und fiel mir bei der Frage auch als erstes ein.

Als zweites ein Klappmesser mit feststellbarer Klinge in ähnlichen Dimensionen und Formen, mit dem ich seither alles erledige, wenn der Spezialist grad nicht zur Hand ist.
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
1.785
Es gibt nicht das EINE BESTE Messer. Kleines Victorinox immer am Mann , könnte man mit aufbrechen, macht aber keinen Sinn. Leatherman ist Notwerkzeugskiste, aber nicht fürs aufbrechen gut. Das Eka-Swingblade (siehe Forestgump) kommt schon weit nach vorne. Aber da geht auch ein Mora2000 oder das oben genannte Lindner. Egal. Das meiste Aufbrechen machen ich mit einem Dick Metzgermesser, dieses lässt sich nur schlecht am Gürtel mitschleppen. Daher werde ich nie nur bei einem einzigem Messer landen ausser im Notfall.
 
Registriert
3 Jul 2013
Beiträge
212
:)Im ständigen Hosentaschenbetrieb ein "PUMA Nicker nach Frevert"....zum Aufbrechen ein praktisches nach Modell "MORA"..also die ganz Günstigen mit Plastikgriff und so...aber wenn es nur mehr EINES sein dürfte.....

....das Linder..topp Messer und von Papi zum 18. Geburtstag "verkauft" bekommen (ein Messer verschenkt man nicht!;)....:D.)...damit den ersten Rehbock aufgebrochen!:)
Das Bild ist aus dem Netz.....ich glaube seitenverkehrt....die Beschriftung ist bei mir auf der anderen Seite.
"Linder-The States Line Hunter"
 

Anhänge

  • Linder.jpg
    Linder.jpg
    312,2 KB · Aufrufe: 95
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
12.584

😄😄 mit Bildern wäre es einfacher. Hab auch schon nachgesehen ob ich noch ein Bild von meinem Nicker finde, da ich den hier nicht dabei habe. Aber was das Forum hergibt, ist auch nicht (mehr) hilfreich.
->
So, wie versprochen mein erster Photographischer Gehversuch:
Wer es kennt kann ja mal Laut geben.

[attachment=1:1nunz4bx]nicker.JPG[/attachment:1nunz4bx]


rechy


CdB
 
Registriert
28 Jan 2019
Beiträge
3.373
Messer sind schon was schönes,ich habe mehrere, nichts wertvolles aber alles brauchbar.
Am liebsten habe ich bei der Jagd die linke Kombination aus "groß&klein" dabei, sonst im Alltag das rechte von Mora!
D.T.







1615817995267.png
 
Oben