Wenn man nur eine Büchse haben könnte.....

Mitglied seit
19 Apr 2016
Beiträge
275
Gefällt mir
131
#31
Na dann! Eine K95 in der Stutzenversion in der höchsten Holzklasse!
Kaliber: Lasergeschosse, einstellbar ähnlich StarTrek! Angefangen von betäuben bis erlegen auf 500m😉
 
Mitglied seit
30 Nov 2011
Beiträge
1.694
Gefällt mir
1.128
#32
Ich wäre für deutsche Wertarbeit. Ein Wehrmachts K98 von 1939. Einfach, gut, unkaputtbar! Ersatzteile in Hülle und Fülle! Ein Gewehr das schon vor den zweiten Weltkrieg, bis heute, seine Zuverlässigkeit bewiesen hat!
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.019
Gefällt mir
1.591
#35
Ich wäre für deutsche Wertarbeit. Ein Wehrmachts K98 von 1939. Einfach, gut, unkaputtbar! Ersatzteile in Hülle und Fülle! Ein Gewehr das schon vor den zweiten Weltkrieg, bis heute, seine Zuverlässigkeit bewiesen hat!
Lieber einen von 1935-1939, natürlich von Mauser Oberndorf :)

Eine Sako in 8x57IS oder 300 WinMag wäre meine Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
5.247
Gefällt mir
2.222
#39
Nachtrag zu # 36
Wenn eine kombinierte erlaubt wäre , Sauer 54 oder Blaser 700/88 ( pfeife auf thermostabil )
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
666
Gefällt mir
545
#40
Blaser K95 in 308 Win. es ist momentan meine einzige Büchse also passend zum Thread :p
Da schrieb einer von einer Zombieapokalypse da kommt nur eine 45 acp und eine Motorsäge in Frage, hütet euch vor dem Zombiber. :eek:
 
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
1.304
Gefällt mir
704
#43
Oh je, es ging um Fantasy nicht um Politik und Kaliber Diskussionen. Entspannt euch ein bisschen träumen von Büchsen, die man sich nicht leisten kann/will und habt ein wenig Spaß.
Finde ich mal eine erfrischene Umfrage, gute Idee! Allerdings muss ich ja nicht unbedingt nach vorne schauen, nach hinten geht auch:
Wenn ich mein Sammelsurium anschaue und überlege, welche ich allenfalls als allerallerletzte hergeben würde ...


Es wäre wohl der Einzellader in .30-06 mit Bullpub Schaft.
 

Neueste Beiträge

Oben