Wer kennt diese Waffe Voere Mod.140

Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
97
Gefällt mir
9
#1
Hallo zusammen,

wer kann mir was über eine Voere Mod.140 sagen.
die Waffe hatt einen Deutschen Stecher,
Kaliber ist 7x64
ZF Hubertus 6x42

besten dank in vorraus

der Taubenzuechter
 
Mitglied seit
10 Jan 2006
Beiträge
8.359
Gefällt mir
9
#2
Was willst du wissen.

Voere ist ein 98iger Derivat. Gute solide Waffen, vielleicht etwas schwer aber sonst recht gut. ZF, na das kannst du dir ja wohl selbst denken.
 
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
97
Gefällt mir
9
#6
Also mehr infos,

Die Waffen Nr. lautet 667197

Des Weiteren ist auf dem Lauf ein Ulmer Beschusszeichen, die Zahl 73 … und der Name AKAH graviert.

Die Waffe hat ein Klappdeckelmagazin und das Kaliber 7x64.
 
A

anonym

Guest
#9
Ich habe so ein Modell sie kommen aus Österreich.
Bin super zufrieden damit.

WMH Lusches
 
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
4.749
Gefällt mir
24
#10
Hallo,

ich habe dasselbe ZF (Abs.4, Bj. 1980/81) auf meiner Schwedenmauser. War das erste ZF meines Vaters auf dessen ersten Repetierer und nach bestandener Jägerprüfung bekam ich es für meine Schwedenmauser vermacht. :D

Die Gläser wurden m.W. um 1980 für die großen Jagdausstatter entweder von Schmidt&Bender oder Hertell&Reuss gefertigt und als "Hausmarke" angeboten. Also ähnlich den in den 90ern bei Docter gefertigten "Frankonia"-ZFs.
Qualitativ sind sie also weit vor den damaligen Billiggläsern wie Tasco, Weaver, Redfield o.ä.

v.a. dem Besitzer eines Schwedenmausers der Modellreihe M96/38 (60cm Lauf und gebogenem Kammergriff) kann ich dieses Glas empfehlen, da bei Verwendung einer 19mm Aufschubmontage der Kammergriff nicht nachgebogen werden muß und genau unter dem Okulartubus durchpaßt. :wink:

Grüße
Saturn
 
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
97
Gefällt mir
9
#11
Leider habe ich von VOERE die Aussage bekommen das sie die Waffe nicht kennen, kommt warscheinlich aus dem Hause VOERE Vöhrenbach Deutschland.

Gruß

Taubenzuechter
 
Mitglied seit
25 Okt 2004
Beiträge
410
Gefällt mir
16
#12
... die es seit den 80er Jahren nicht mehr gibt.

Es gibt aber eine BüMa in Süddeutschland (hab' vergessen, wo), der noch Ersatzteile hat und Reparaturen an Voere-Waffen aus Föhrenbach durchführt. Findest du im Internet.

Bedienungsanleitungen wird's kaum mehr geben. Ich habe eine für eine "Titan II", kann ich dir kopieren, wenn's passt.

HG

Kima
 
Mitglied seit
25 Okt 2004
Beiträge
410
Gefällt mir
16
#15
Genau, der isses! Danke!

@Taubenzüchter: Schick mir eine PN mit deiner Mail-Adresse, dann schicke ich dir einen Scan.

HG

Kima
 
Oben