Wer kennt sich in Karten Koordinaten aus?

Anzeige
Mitglied seit
29 Jan 2016
Beiträge
1.949
Gefällt mir
703
#1
Ein Jagdfreund will alle seine Trophäen mit Karten-Koordinaten versehen. Er denkt, dass dann sein Ur,ur,Urenkel in 300 Jahren dann ein schöne Beschäftigung haben wenn sie nach den Erlegerorten seiner ersten Sau oder seines ersten Bockes (auf)suchen.:roll:
(Sobald der Opa gestorben ist fliegen seine Trophäen eh gleich in Müll:biggrin:)

Nun habe ich als Beispiel einfach mal einen wahlosen Punkt bei einem Waldrand in der Nähe Augsburg markiert.

Nun gibt es da aber zwei Arten von Koordinaten.
A (gelber Pfeil)
B (roter Pfeil)

Karte mit Koordinaten.jpg


Hier nochmals in groß:

WuH.jpg


Ich weiß, dass Breitengrade mit Nord/Süd und Längengrade mit West/Ost angeben werden.

Grade.jpg



Fragen:
1. Warum sind die Zahlen unterschiedlich?
Die ersten zwei Zahlen sind ja noch gleich, aber die letzten sind unterschiedlich

2. Warum werden bei B kein Nord/Süd bzw. Ost/West angeben?

3. Wie nennt sich A und wie wird B bezeichnet? (Es scheinen zwei verschiedene Systeme zu sein.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
1.093
Gefällt mir
332
#2
1. Warum sind die Zahlen unterschiedlich?
Die ersten zwei Zahlen sind ja noch gleich, aber die letzten sind unterschiedlich

2. Warum werden bei B kein Nord/Süd bzw. Ost/West angeben?

3. Wie nennt sich A und wie wird B bezeichnet? (Es scheinen zwei verschiedene Systeme zu sein.)
1) siehe 3
2) Süd bzw. West sind negativ (- vor den Koordinaten). Koordinaten gehen nur bis 180°
3) A: Grad / Minute / Sekunde, B: Grad / Dezimalgrad. Normalerweise werden Koordinaten in heute Dezimalgraden angegeben.

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Geographische_Koordinaten

Ganz vereinfacht. Lustig wirds, wenn Du noch geodätische Koordinaten ins Spiel bringst. (https://de.wikipedia.org/wiki/Koordinatenreferenzsystem) :)
 
Mitglied seit
10 Nov 2017
Beiträge
329
Gefällt mir
147
#3
Mehrere Wege führen nach Rom...

1) Falls er seine Trophäen mit der Angabe beschriften will:
Dann die untere Schreibweise wählen (B), weil einfacher zum Aufmalen. Die kann man einfach so wie sie da steht ins Adressfeld eines Browsers eintippen und Enter drücken.

2) Dein Jagdfreund könnt alternativ die grün markierte Schaltfläche benutzen und sich den link per email schicken. Da kann er dann gleich noch seinen Erlebnisbericht und ein Foto einfügen und damit das Erlebte für die Nachwelt erhalten :thumbup:

Man sollt dabei halt achtgeben, dass man auch sicher weiß wie die Reviergrenzen verlaufen :bye:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Jan 2016
Beiträge
1.949
Gefällt mir
703
#5


OK.
Folgendes habe ich verstanden:
Es gibt zwei Einteilungen bzw. zwei Systeme:

A: GMS (Grad, Minuten, Sekunden) MIT Nord/Süd und West/Ost Angabe
B: DG (Dezimalgrad mit – als Vorzeichen für Süd bzw.West)

(erinnert mich irgendwie an Milrad und Moa;-))

Nun meine (hoffentlich) letzten Fragen.
1. Welches System ist älter bzw. wann wurde A und B jeweils eingeführt.
2. Welches System wird häufiger benutzt?
3. Das weniger benutzte System wird wo überhaupt noch eingesetzt?
 
Mitglied seit
10 Nov 2017
Beiträge
329
Gefällt mir
147
#6
OK.
Folgendes habe ich verstanden:
Es gibt zwei Einteilungen bzw. zwei Systeme:

A: GMS (Grad, Minuten, Sekunden) MIT Nord/Süd und West/Ost Angabe
B: DG (Dezimalgrad mit – als Vorzeichen für Süd bzw.West)

(erinnert mich irgendwie an Milrad und Moa;-))

Nun meine (hoffentlich) letzten Fragen.
1. Welches System ist älter bzw. wann wurde A und B jeweils eingeführt.
2. Welches System wird häufiger benutzt?
3. Das weniger benutzte System wird wo überhaupt noch eingesetzt?
Von "Systemen" würd ich da nicht sprechen. Die Dezimalform ist nur eine vereinfachte Darstellungsform bei der man nicht so viele Stricherl und Abstände machen muss und sich daher weniger leicht ein Fehler einschleicht. Man kann vom einen ins andere problemlos umrechnen:
http://www.mwegner.de/geo/geo-koordinaten/umrechnung-grad-minute-sekunde-dezimalgrad.html
 
Mitglied seit
6 Nov 2003
Beiträge
2.350
Gefällt mir
11
#7
OK.
Folgendes habe ich verstanden:
Es gibt zwei Einteilungen bzw. zwei Systeme:

A: GMS (Grad, Minuten, Sekunden) MIT Nord/Süd und West/Ost Angabe
B: DG (Dezimalgrad mit – als Vorzeichen für Süd bzw.West)

(erinnert mich irgendwie an Milrad und Moa;-))

Nun meine (hoffentlich) letzten Fragen.
1. Welches System ist älter bzw. wann wurde A und B jeweils eingeführt.
2. Welches System wird häufiger benutzt?
3. Das weniger benutzte System wird wo überhaupt noch eingesetzt?
1 Das System ist bei A und B WGS84 in unterschiedlichen Formaten, das sexagesimale Format ist älter
2 B
3 in älterer Literatur und bei der Ausbildung

Wichtig ist nicht das Format, sondern die Angabe des Bezugssystems WGS84, das sich weitestgehend durchgesetzt hat.
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
637
Gefällt mir
23
#8
Also ich benutze beim Segeln noch heute (wie macht das die Marine?) das GMS.
Mein Sextant ist auch nicht digital, genauso meine Karten.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
44.395
Gefällt mir
973
#9
Ja, du auf deiner Jolle, der Rest der christlichen Seefahrt sicher nicht mehr. :)

Hat so ein Dampfer überhaupt noch Seekarten auf Papier dabei?
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
637
Gefällt mir
23
#10
Alle Jollen bis 63 Fuss die ich im letzten Jahrzehnt bewegt habe ja.
Davor auch. Und auch in Zukunft würde ich die gerne dabei haben.

Seewasser und Elektrik ist wie verhüten mit Temperaturmessen.
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
637
Gefällt mir
23
#12
Ja das stimmt. Das Updaten geht mit der SD Karte im Kartenplotter definitiv schneller.
Und dem ist das Format der Koordinaten egal, der kann umrechnen. :cool:
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
44.395
Gefällt mir
973
#13
Alle Jollen bis 63 Fuss die ich im letzten Jahrzehnt bewegt habe ja.
Davor auch. Und auch in Zukunft würde ich die gerne dabei haben.

Seewasser und Elektrik ist wie verhüten mit Temperaturmessen.
Jo, da ist dann das Gefühl als Kapitän Hornblower und Beherrscher der Meere unverfälschter.:biggrin:

Was ich damit sagen wollte, lernen tun es auch die Profis noch, aber nur Freizeitkapitäne nutzen es noch.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
44.395
Gefällt mir
973
#15
Du meinst der Skipper von so einem 300m Containerfrachter nutzt einen Sextanten und Papierkarten.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben