Wer teilt mein Interesse an der Kultur der Samurai des alten Japan ?

Anzeige
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.740
Gefällt mir
3.862
#1
Zum Gruße Foristi,
von meiner Liebe zum Mittelalter und dem Rittertum bin ich zwar nicht abgewichen, habe mich aber besonders all dem zugewandt, was das mittelalterliche Japan und die Zeit danach bis zur Schlacht von Shiroyama betrifft.
Wer von Euch teilt mein diesbezügliches Interesse, vielleicht gibt es sogar ein - gerne offenes - Unterforum ?
Grüße und frohe Jagd
 
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
614
Gefällt mir
170
#2
Konnichi wa. Hab zwar interessante Zeiten in Japan erlebt, mit den Smuarai hatte ich aber nichts zu tun;)
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
3.970
Gefällt mir
239
#3
Ich bin stark am europäischen Mittelalter interessiert. Das umfasst aber bei mir nicht nur "Ritterkram", sondern die gesamte Kulturgeschichte einschließlich der Kirchen- und Religionsgeschichte.
Und auch die etwa entsprechende Zeit in Japan von ca. 1550 bis zu Meji-Restauration interessiert mich.
Habe da aber weniger Kenntnisse.
 
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.740
Gefällt mir
3.862
#4
Ich bin stark am europäischen Mittelalter interessiert. Das umfasst aber bei mir nicht nur "Ritterkram", sondern die gesamte Kulturgeschichte einschließlich der Kirchen- und Religionsgeschichte.
Und auch die etwa entsprechende Zeit in Japan von ca. 1550 bis zu Meji-Restauration interessiert mich.
Habe da aber weniger Kenntnisse.
Zum Gruße,
in Mitteleuropa jedenfalls lässt sich hier eine strikte Trennung kaum vollziehen, wenngleich ich den Spruch "halt' Du sie dumm, ich halt' sie arm" durchaus nicht für richtig halte.
Ich bin überwiegend am "Ritterkram" interessiert, aber durchaus nicht nur, denn sowohl in Europa als auch in Japan ist nichts so komplex wie Geschichte... .
 
Mitglied seit
20 Apr 2018
Beiträge
604
Gefällt mir
365
#6
Ich habe ein gewisses Interesse und Kenntnisse um die traditionelle Bauweise und Handwerkskunst Japans. Primär die Holzbearbeitung und das dazugehörige Werkzeug.
 
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
592
Gefällt mir
1.020
#8
Zum Gruße,
in Mitteleuropa jedenfalls lässt sich hier eine strikte Trennung kaum vollziehen, wenngleich ich den Spruch "halt' Du sie dumm, ich halt' sie arm" durchaus nicht für richtig halte.
Ich bin überwiegend am "Ritterkram" interessiert, aber durchaus nicht nur, denn sowohl in Europa als auch in Japan ist nichts so komplex wie Geschichte... .
Eine Doktorrandin von mir hat eine japanische Mutter, die einer angesehenen Samurai Familie enstammt. Der Vater ist ein deutscher Adliger. Historisch interessante Mischung.
Aber das Mädel ist dennoch völlig auf dem Boden geblieben und hat ganz irdische Nöte, Sorgen und Freuden.
 
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.740
Gefällt mir
3.862
#10
Dann hießen Deine "Samurai" wohl "Geisha"?:unsure::ROFLMAO:
Zum Gruße,
die Geisha des alten Japan waren alles andere als Prostituierte oder auch nur "leichte Mädchen" - vielmehr ziemlich gebildete Frauen, die in der Lage sein mussten, Gedichte und Poesie zu zitieren, zu singen und zu musizieren.
Die "Kissen-Geisha" kam erst sehr spät auf.
 
Mitglied seit
10 Mrz 2003
Beiträge
3.640
Gefällt mir
146
#11
Zum Gruße Foristi,
von meiner Liebe zum Mittelalter und dem Rittertum bin ich zwar nicht abgewichen, habe mich aber besonders all dem zugewandt, was das mittelalterliche Japan und die Zeit danach bis zur Schlacht von Shiroyama betrifft.
Wer von Euch teilt mein diesbezügliches Interesse, vielleicht gibt es sogar ein - gerne offenes - Unterforum ?
Grüße und frohe Jagd
Das Interesse teile ich nicht übermäßig, habe aber ein interessantes Buch diesbezüglich: Bushido - der Ehrenkodex der Samurai, von Inazo Nitobe, Anaconda 2006.
Amerikanische Originalausgabe von 1899: Bushido, The Soul of Japan.
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.181
Gefällt mir
594
#12
Und auch die etwa entsprechende Zeit in Japan von ca. 1550 bis zu Meji-Restauration interessiert mich.
Habe da aber weniger Kenntnisse.
Die Edo-Zeit auch "Pax Tokugawa" genannt , mit der absoluten Herrschaft des Shogun , halte ich nicht für die interessanteste Zeit von Japan. Während dieser Periode ist auch der Samurai unter der Form wie wir uns ihn darstellen Heutzutage allmählich verschwunden und mit ihm auch die Kunst der Herstellung der bekannten Schwerter.

Das japanische Mittelalter war zuvor und diese Zeiten sind viel interessanter. Da hat man sich regelmäßig in voller Rüstung und mit dem bekannten Arsenal auf dem Schlachtfeld getroffen.
 
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.740
Gefällt mir
3.862
#13
Das Interesse teile ich nicht übermäßig, habe aber ein interessantes Buch diesbezüglich: Bushido - der Ehrenkodex der Samurai, von Inazo Nitobe, Anaconda 2006.
Amerikanische Originalausgabe von 1899: Bushido, The Soul of Japan.
Zum Gruße,
danke für den Hinweis, es ist ein wirklich interessantes Buch(y)
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.599
Gefällt mir
3.055
#14
Seit Studienzeit steht die deutsche Erstausgabe von E.Yoshikawas "Musashi" im Regal, immer wieder gern in die Hand genommen und daraufhin auch sein "Buch der 5 Ringe".
Musashi lebte zwar nicht im Mittelalter, aber immerhin....
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben