Wie alt ist dieser Rehbock?

Anzeige
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
11.057
Gefällt mir
955
Ja das ist Verdrängungszucht. Als Phänotyp kann nur entstehen, was die Gene determinieren, aber aus dem Phänotyp ist nicht unmittelbar auf die Gene schließen. Ein schwacher Spießer aus diesem Beispielrevier, kann u.U. in einem anderen Revier zu größeren Gehörnen beitragen. Es sind zwei Populationen.
Deinen Satz 3 solltest Du erläutern,denn so,wie der da steht,ist der inhaltlich nicht unbedingt richtig !!!
 
Mitglied seit
7 Jul 2020
Beiträge
821
Gefällt mir
1.410
Deinen Satz 3 solltest Du erläutern,denn so,wie der da steht,ist der inhaltlich nicht unbedingt richtig !!!
Das mit dem schwachen Spießer? Hier liegt offenbar eine abgetrennte Population vor, die angeblich deutlich stärkere Gehörne ausbildet, weil rumänisches Rehwild eingekreuzt wurde. Der besagte Spießer verfügt bei h^2= 0,2 mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% über das Potential ein größeres Gehörn zu schieben, und wichtig, ein größeres Gehörn als das Rehwild in der Umgebung außerhalb dieser Population. Das er das Gehörn nicht geschoben hat, liegt nämlich bei dieser Annahme zu 80% an seiner Umwelt. Genetisch hat er aber das Potential. Gerät er nun in die außerhalb gelegene Population bringt er aber die genetische Ausstattung für größere Gehörne mit, ohne das man ihm das ansieht. Trifft er dort auf eine Ricke, die ihren Kitzen optimale Bedingungen bieten kann, und die lässt sich von ihm beschlagen, dann bestehen gute Chancen, das seine Nachkommen eine größeres Gehörn ausbilden, als die übliche Population.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben