Wie führt ihr eure Kurzwaffen ?

Mitglied seit
18 Nov 2008
Beiträge
763
Gefällt mir
174
#1
Welche trageweise und welche Holster bevorzugt ihr?
Fallenjagd: Mauser wtp 6,35 in der Hosentasche unterladen
Reviergang/ Ansitz: Mauser Revolver 38 spez 2 Zoll im Bianchi bhl Cross draw oder hsc 7,65 Brow in der Jackentasche
Nachsuche: seltenst 357 mag s&W 66 4 Zoll in bianchi Cross Draw
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Nov 2015
Beiträge
438
Gefällt mir
516
#2
Soll das "drow" und "brow" sicher jeweils "Draw"heißen!?
Noch wäre Zeit zur Korrektur.

Ich führe meine Glock 31 im Blackhawk CQC an der rechten Hüfte, straight draw.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
4.247
Gefällt mir
2.184
#4
Wenn ich die KW beim Ansitz dabeihabe: Im Holster im Rucksack.
Bei Gesellschaftsjagden, oder (ganz, ganz selten) bei der Pirsch im Holster am Koppel unter dem Mantel.
Holster sind geschlossene Lederholster.

Für die Steyr M1912:
http://www.deactivated-guns.co.uk/militaria/steyr-hahn-m1912-pistol-holster/prod_6836.html

Für die Mauser C96:
https://www.amazon.de/Deutsch-Pistole-Holster-Bandolier-Dunkelbraun/dp/B01MT14GS9/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=holster+c96&qid=1566572147&s=gateway&sr=8-5

und ganz selten auch mal mit vollem Gerödel:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Okt 2018
Beiträge
105
Gefällt mir
32
#6
Glock 17 bei der Jagd auf Schalenwild, sowohl bei DJ wie Ansitz oder Pirsch.
Abfangen bislang dennoch 1x Bock und etliche Male Schwarzwild mit kalter Waffe, trotz Kurzwaffe am Mann.
Fangschuss mit Kurzwaffe bisher nur 1x Dachs.
Trageweise an der rechten Hüfte im Hartschalenpolymerholster.
 
Mitglied seit
17 Nov 2013
Beiträge
1.303
Gefällt mir
101
#9
1911 in 45 ACP im klassischen original 1911 leder Holster an dem Gürtel bei der Drückjagt oder Pirsch und Schulterholster beim Ansitz. Gurtelholster Mauser 90 DA 9mmPara bei bau und Fallenjagd oder mit dem 22LFB WS. Immer je nach Verhälltnissen vor Ort wenn ich sie kenne so zart als möglich viel Sauen 45er immer.
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
1.139
Gefällt mir
1.640
#12
Wenn ich die KW beim Ansitz dabeihabe: Im Holster im Rucksack.
Bei Gesellschaftsjagden, oder (ganz, ganz selten) bei der Pirsch im Holster am Koppel unter dem Mantel.
Holster sind geschlossene Lederholster.

Für die Steyr M1912:
http://www.deactivated-guns.co.uk/militaria/steyr-hahn-m1912-pistol-holster/prod_6836.html

Für die Mauser C96:
https://www.amazon.de/Deutsch-Pistole-Holster-Bandolier-Dunkelbraun/dp/B01MT14GS9/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=holster+c96&qid=1566572147&s=gateway&sr=8-5

und ganz selten auch mal mit vollem Gerödel:
Damit läufst Du nicht im Wald rum, oder???
Zum Thema Cross-Draw: lebensgefährlich, Finger weg! Schwenkbereich meistens über eigene oder fremde Körperteile!!!
Wie sagte ein Kollege gerne: ein scharfer Schuss, zur rechten Zeit, schafft Ruhe und Behaglichkeit!
Also: führen zugriffs- und schussbereit im Holster mit verdecktem Abzug. Linkshänder links, Rechtshänder rechts. Auch wenn Cross so cool aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.280
Gefällt mir
2.229
#15
Falls ich die CZ75 dabei habe, dann nur bei Übernachtung im Wald, oder ohne LW bei Reviergängen.
Trageweise: CD im Yaqui-Holster.
Unter der Jacke oder Mantel geht es (wenn es schnell sein muss) noch am schnellsten, wobei da schon 2 Knöpfe offen sein müssen.
Frage: Wann muss es schnell gehen?
Ohnehin nur auf Wild, vielleicht noch mit dem Hund am noch lebenden Stück auf nahe Schussweite.????
In einer Hand die KW in der anderen die Suchleine????
Oder welches Szenarium wird sich das vorgestellt????
In über 60 Jahren keine 10x die KW einsetzen "müssen".
Auf dem Stand mit der KW zu üben, ist zur Praxis noch weiter entfernt als mit der LW.
Mit Hahn, hahnlos, Pistole, Revolver, SA, DA alles unterschiedlich. Mit der LW in den Händen schneller als mit der KW unter dem Mantel oder im Rucksack.
 
Oben