Wie geht es weiter bei Lutz Möller?

Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
567
Gefällt mir
211
#16
Reimer Johansson übernimmt den Vertrieb der LM Geschosse. Sie werden zukünftig unter dem Namen "Splinter" firmieren.

Viele Grüße
Jan
Meister Splinter von den Turtels?? :p

Aber gut das es weitergeht, dann kann ich nach Verbrauch der TTSX ja wieder auf das bewährte und bevorzugte zurückgreifen.
 
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
3.375
Gefällt mir
439
#17
Aber gut das es weitergeht, dann kann ich nach Verbrauch der TTSX ja wieder auf das bewährte und bevorzugte zurückgreifen.
So langsam nehmen mich die MJG doch wunder. Denn für mich ist gerade das Barnes (T)TSX das bewährte und bevorzugte wenn es um Entwertung, Fluchtstrecken und Pirschzeichen geht.
 
Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
567
Gefällt mir
211
#18
Liegt wohl daran, dass ich die MJG schon seit ewig schieße... Damals hatte noch keiner an Bleiverbote gedacht, auch waren die Schießstände noch nicht für bleifrei freigegeben, was keiner wusste. :cool:

Mit Barnes TTSX habe ich bis dato nur 1 Bock erlegt, also noch keine Erfahrungswerte.

Aber was Wildbretentwertung angeht, ist das MJG schon echt super!
 
Mitglied seit
13 Feb 2019
Beiträge
350
Gefällt mir
533
#21
Werden nur die Geschosse übernommen und vertrieben oder auch fertige Munition? Werden alle angebotenen Typen (Kreuzer, Flitzer, Kino) weiter vertrieben? Ein bisschen seltsam ist, dass auf der Website von Reimer Johansson dazu überhaupt kein Hinweis und keinerlei Werbung zu finden ist. Ich habe den Verdacht, dass er vielleicht die Lagerbestände aufgekauft hat aber ich glaube nicht, dass er die Marke MJG aktiv weiter führt. Dann würde er dies offensiver verkünden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Jun 2016
Beiträge
154
Gefällt mir
205
#22
Sowohl als auch (Lagerbestände der Geschosse und Fertigung dieser). Die nun als Splinter verkauften sind wohl neu produziert. Alles findbar im Online-Shop. Was merkwürdig ist, dass die Umbenennung mit Schutzrechten begründet wird. Da diese an die Erbin übergehen würden, würde das wieder bedeuten, dass er diese umgehen würde.
 
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
255
Gefällt mir
288
#24
Sowohl als auch (Lagerbestände der Geschosse und Fertigung dieser). Die nun als Splinter verkauften sind wohl neu produziert. Alles findbar im Online-Shop. Was merkwürdig ist, dass die Umbenennung mit Schutzrechten begründet wird. Da diese an die Erbin übergehen würden, würde das wieder bedeuten, dass er diese umgehen würde.
Die Namensänderung macht mich auch stutzig! Ich würde mich freuen wenn die bisherigen Geschosse, auch ohne die unermüdliche Weiterentwicklung von LM, so wie sie sind, weitergefertigt werden. Ich bin damit zufrieden!

Gruß
Jan
 
Mitglied seit
13 Feb 2019
Beiträge
350
Gefällt mir
533
#25
Naja, nun kann man viel spekulieren. Vielleicht wollten die Erben aus irgendwelchen, persönlichen Gründen nicht, dass der Name (der ja mit dem Verstorbenen direkt verknüpft ist) von jemandem anderen, einem Fremden weiter geführt wird. Vielleicht soll die Namensverwendung mit dem Tode des Erfinders und Unternehmers einfach enden.
 
Mitglied seit
13 Feb 2019
Beiträge
350
Gefällt mir
533
#28
Im übrigen gilt für LM und ähnlich gestrickte Persönlichkeiten (ich habe den Eindruck, dass sie aussterben) der Spruch, der auch für diese Fisherman-Drops gilt: Sind sie zu stark, bist Du zu schwach. Die Schwierigkeit eines Charakters liegt nicht immer in der Person sondern oft auch im Umfeld, dass mit diesen Ecken und Kanten einfach nicht umgehen kann. Softies und Duckmäuser haben wir doch heute genug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Okt 2002
Beiträge
876
Gefällt mir
451
#29
Probier mal bei CNC Geyer GMBH in Schönewalde Stolzenhain.
Lutz hat im selben Gebäude gehorstet. Ich vermute der hat auch für Ihn gedreht.

WH
Frank
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
4.638
Gefällt mir
3.674
#30
mir war sein Auftreten auf seiner Homepage immer suspekt.
.., suspekt heißt zweifelhaft, sprich, man kann das gesehene/gehörte nicht richtig einordnen.
Gerade dies machte diese HP so interessant. Man konnte selektieren und das Verstandene
im Eigenbereich umsetzen. Er war Physiker und kein Psychologe, man muss nicht alles/jeden verstehen, eine Bereicherung für Technik/Physikinteressierte war dieser Mann allemal (y)
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Mitglieder online

Oben