Wie geht es weiter bei Lutz Möller?

Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
567
Gefällt mir
211
#32
Nun ja, etwas gewöhnungsbedürftig war sein Netzplatz und sein Gebaren ja...

Aber die Geschosse sind super! Ob sie nun das Beste sind, möge jeder für sich selbst entscheiden.
 
Mitglied seit
17 Aug 2016
Beiträge
260
Gefällt mir
243
#33
Im übrigen gilt für LM und ähnlich gestrickte Persönlichkeiten (ich habe den Eindruck, dass sie aussterben) der Spruch, der auch für diese Fisherman-Drops gilt: Sind sie zu stark, bist Du zu schwach. Die Schwierigkeit eines Charakters liegt nicht immer in der Person sondern oft auch im Umfeld, dass mit diesen Ecken und Kanten einfach nicht umgehen kann. Softies und Duckmäuser haben wir doch heute genug.
Das stimmt zwar, ist aber vermutlich auch der Hauptgrund, warum die Nachfolge offenbar nicht anständig geregelt wurde? Es war zwar ein tragischer Unfall, aber so jung, daß man da noch keinen Gedanken dran verschwendet, war er halt auch nicht. Das passiert wenn man alle anderen, als sich selbst, als unfähig betrachtet. Menschen mit etwas mehr Weitblick, sorgen schon frühzeitig dafür, daß ihr Lebenswerk nicht sang und klanglos verschwindet.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
4.630
Gefällt mir
3.661
#34
Menschen mit etwas mehr Weitblick, sorgen schon frühzeitig dafür, daß ihr Lebenswerk nicht sang und klanglos verschwindet.
.., kannst du uns mehr darüber erzählen wie er seinen Nachlass zu Lebzeiten geregelt hat.
Bist du involviert und weißt wie die Situation tatsächlich aussieht ? :unsure:
 
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
3.034
Gefällt mir
678
#35
Selbstdarsteller der das "Beste" macht und verkauft.......

CD
Er hat wenigstens was gemacht und viel Information darüber weitergegeben. U.a. Abprallversuche, Delta-L Problem erklärt, Feuerschlucker, Bremsen etc. Such Dir mal einen Bruchteil dieser Informationen auf der Homepage von RUAG etc...........

LM war kantig aber ehrlich
 
Mitglied seit
3 Jul 2018
Beiträge
327
Gefällt mir
340
#36
Sorry - Aber ich hatte zu LM keinen "Draht" mir war sein Auftreten auf seiner Homepage immer suspekt.

CD
… Sind sie zu stark, bist Du zu schwach. Die Schwierigkeit eines Charakters liegt nicht immer in der Person sondern oft auch im Umfeld, dass mit diesen Ecken und Kanten einfach nicht umgehen kann. Softies und Duckmäuser haben wir doch heute genug.
Menschen wie Lutz Möller sind aktuell überhaupt nicht gefragt. Er hatte Pioniergeist und einen starken Charakter. Solche Kanten werden gerne mal weich gewaschen und unkenntlich gemacht. Das spiegelt dann auch das lahme auf der Stelle Treten vieler Menschen wider.


Gerade dies machte diese HP so interessant. Man konnte selektieren und das Verstandene
im Eigenbereich umsetzen. Er war Physiker und kein Psychologe, man muss nicht alles/jeden verstehen eine Bereicherung für Technik/Physikinteressierte war dieser Mann allemal (y)
Auf seiner Homepage lernte ich extrem viel. Sie ist eine Goldgrube für alle Jäger, die sich rundum bilden wollen. Ich fürchte heute schon den Tag, an dem sie abgeschaltet wird.

Er hat wenigstens was gemacht und viel Information darüber weitergegeben. U.a. Abprallversuche, Delta-L Problem erklärt, Feuerschlucker, Bremsen etc. .

LM war kantig aber ehrlich
Genau das macht seinen "Netzplatz" auch so gut. Im Dialog wird viel erklärt und man kann echt was mitnehmen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt was aus seinem exzelltenen Geschoss wird und würde mich über eine weitere Fertigung freuen.
 
Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
235
Gefällt mir
119
#38
Das stimmt zwar, ist aber vermutlich auch der Hauptgrund, warum die Nachfolge offenbar nicht anständig geregelt wurde? Es war zwar ein tragischer Unfall, aber so jung, daß man da noch keinen Gedanken dran verschwendet, war er halt auch nicht. Das passiert wenn man alle anderen, als sich selbst, als unfähig betrachtet. Menschen mit etwas mehr Weitblick, sorgen schon frühzeitig dafür, daß ihr Lebenswerk nicht sang und klanglos verschwindet.
Zitat:
"Da meine Kinder derzeit wenig Absichten zeigen, meinen Betrieb zu übernehmen, werde ich also warten müssen, bis die Enkel aus dem elterlichen Hause sind, oder gleich ein Enkel selbst einsteigt. Man wird sehen. Das ist ja alles noch lange hin. Meinen Betriebe werde ich nicht verkaufen, sondern, ggf. bis dahin, selbst weiter führen.

Waidmannsheil, Lutz Möller, im März 2020"
Quelle: http://lutzmoeller.net/Munition/Moeller/Jugend.php#Zukunft
 
Mitglied seit
4 Dez 2013
Beiträge
2.525
Gefällt mir
1.179
#39
Er hat wenigstens was gemacht und viel Information darüber weitergegeben.

Nicht zu vergessen, die fast schon legendäre 10.000 bar Beaufschlagung eines SR30-Verschlusses. Das ist einer von mehreren Gründen, warum Büchsen dieser Konstruktion nun in unserem Schrank stehen.

Man muss doch nicht gleich alle Ansichten teilen, um eine Leistung anzuerkennen. Wer etwas lernen möchte, wird auf seinem kauzigen "Netzplatz" fündig. Allein die Fülle an Informationen anzubieten und weiterzugeben, ist nochmals postum ein kräftiges Waidmannsdank! wert.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
4.630
Gefällt mir
3.661
#40
.., da bin ich nicht ganz deiner Meinung, ein paar hätten's schon verdiehnt;)
LM war schon ne coole Socke .....einfach ein verlässlicher Wegbegleiter über lange Jahre.
Ich schau heute noch täglich auf seine HP, aber leider immer wieder nur - "das Schmaltier am Berg":rolleyes:
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.424
Gefällt mir
3.485
#41
Kinners auch wenn eine Person verstorben ist, kann und sollte man sich kritisch mit der Person auseinander setzen. Und die LM HP ist keinem unbedarften einfach mal so zu empfehlen. Da mag zwar einiges sehr interessantes stehen, aber genauso steht dort extrem viel Schmu. Und wer das nicht sehen will, sollte evtl mal zum Optiker.

Und im übrigen dieses: Man darf nur selber über was seine Meinung äußern wenn man selber was vergleichbares erreicht hat - das ist, war und wird immer Quatsch bleiben. Im übrigen braucht man nicht zu versuchen "Gülle zu schmeißen". Das hat er selbst Jahre lang selber auf seiner HP getan und kann man auch heute noch alles nachlesen. 🤷‍♀️
 
Mitglied seit
6 Feb 2009
Beiträge
176
Gefällt mir
100
#42
Ich habe vor ein paar Jahren mal etwas ausführlicheren Mailkontakt gehabt.
Mein eindruck war: wenn man gewissen forschergeist durchscheinen liess, nahm er sich auch ausführlich zeit, zu antworten. Grundwissen in Sachen Wiederladen fand man da eher im DEVA-Buch, aber wenns um details ging, war LM schon eine gute Quelle.
Man muss folgendes betrachten: er machte das ganze Brimborium nicht der Gaudi wegen, sondern um davon zu leben. Deshalb sah er die sache natürlich nicht neutral, sondern er wollte halt sein zeugs verkaufen. nachvollziehbar.
Wollte ihm jemand an den Karren fahren, mochte er das ganz und gar nicht.
Trotzdem: Schade, dass er von uns gegangen ist. Ich hab viele Stunden die technisch-naturwissenschaftlichen beiträge gerne gelesen.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2013
Beiträge
417
Gefällt mir
179
#43
Auf seiner Homepage lernte ich extrem viel. Sie ist eine Goldgrube für alle Jäger, die sich rundum bilden wollen. Ich fürchte heute schon den Tag, an dem sie abgeschaltet wird.
Es wäre wirklich schade, wenn diese Seite abgeschaltet wird. Dort ist viel Wissen vorhanden

Es gibt einige Tools, die frei verfügbar sind, mit denen man eine komplette web Präsenz komplett lokal sichern kann. Man braucht dann keine Internet Verbindung um diese im Web Browser zu betrachten. Quasi ein offline Reader.

Wie das ggf rechtlich bei einer rein privaten Nutzung zu bewerten ist weiss ich nicht.

Viele Grüße
dingolino
 
Mitglied seit
3 Jul 2018
Beiträge
327
Gefällt mir
340
#44
Das ist sicher strittig. Während du die Seite im Browser ansiehst wird auch ein Phantom auf deinem Rechner gespeichert. Ich habe mich mit dem Thema aber noch nie genauer auseinandergesetzt.
 
Oben