Wie kann ich einem Jungjäger das „Mucken“ abgewöhnen?

Anzeige
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
261
Gefällt mir
55
Ich werde das Gefühl nicht los, dass einige das Mucken gerne nicht auf den Jungjäger beziehen? Irre ich mich oder verstehe da was falsch? So etwas mag es auch geben, ist hier aber nicht Gegenstand der Fragestellung.

Gerne werde ich den JJ mit seiner Heym SR30 hier einmal beim Schießen abbilden, nachdem ich Ihn dafür um Erlaubnis gefragt habe. Das kann dann gerne analysiert und ihm weitergeholfen werden, und gerne stelle ich auch ein Video von mir ein, bei dem ich z.B. mit meiner 375 H&H Mag. schiesse...
Nur um sicherzustellen, dass alle von derselben Ausgangslage ausgehen können...
 
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
499
Gefällt mir
189
Hallo Foristi,
ein Freund und Jungjäger hat die ersten Schuss aus seiner SR 30 in 308 gemacht.
Alle Schüsse lagen außerhalb des schwarzen Scheibenbereichs unten links.
Ich dachte ursprünglich, die Waffe verdaut die Sax Mun nicht. Aber ich habe dann auch drei Schuss gemacht und keiner lag außerhalb der 10.
Ich vermute, weil auch der Abzug m Vergleich zu meinen Blaser Feinabzügen extrem hart kommt, dass der Kollege beim Durchdrücken des Abzuges die Waffe mitzieht?
Gibt es Übungen, etwas zu tun, um dass Verreißen zu verhindern?
Auch erschreckt der Kollege extrem bei jedem Schuss...
Ich hätte jetzt die Idee, Ihn erst einmal mit meiner gedämpften 222 einige Schuss ausführen zu lassen. Erst wenn er die sauber ins Ziel bringt, soll er an seiner Waffe weiter machen?
Danke für Eure Empfehlungen..
Das Schußbild liegt zumindest in einem Bereich und ist nicht über die Scheibe verteilt.
Nicht besonders gut, aber ich glaube nicht an extremes mucken! Der Mann braucht bessere Abzugskontrolle, Atemkontrolle und Gehirnkontrolle! Das die Schüsse alle unten links liegen kann im Extremfall auch mal am Einblickverhalten in das ZF liegen.
z.b. treffe ich mit einer meiner Waffen allerbest, ein Bekannter hatte auch engen Streukreis, lag nur ca. 7cm weiter links. :unsure:
 
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
261
Gefällt mir
55
Der JJ hat, nachdem ich Ihm von meinem „Hilfegesuch“ hier berichtete, beigepflichtet, dass er vermutlich beim Schuss die Augen zu hat und auch großen Respekt vor dem Knall hat. Ich denke, dass sind schon die Probleme. Wie versprochen, mache ich mal beim nächsten Versuch ein Video und stelle es hier ein... Das sollte für eine Analyse dann hoffentlich ausreichen.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
8.604
Gefällt mir
11.680
zum Schutz unschuldiger Tiere, bucht der "Jungjäger" einen Kurs in einer Schießschule und wenn das nichts bringt geht Er Angeln. Was will man da denn analysieren?
 
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
261
Gefällt mir
55
Als Meisterschütze wird man vermutlich nicht auf die Welt kommen. Und ich bin kein Schiesslehrer. Deshalb auch das Unterstützungsgesuch!
Und eine Schiessschule haben wir hier leider auch nicht. Dafür gibts die Schiessbahn und Eure höchst hilfreichen Meinungen. Vieles davon werde ich nutzen, um dem JJ das Schießen beizubringen. Und ich bin höchst zuversichtlich.
Danke für die zahlreichen Hilfestellungen !
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben