"Wie sichert man sein Geld ?"

Anzeige
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
221
Gefällt mir
73
Genau so und nicht anders. Kauf geht keinem was an.
Gold Kauf ich 1oz oder 100g Barren.
Sollte Euro Bargeld Probleme machen hab ich noch Franken und Dollar liegen.

Robert

Vergiss mir bitte die Norwegischen Kronen und die CAD nicht! Fremdwährungskonten in sicheren Ländern schaden auch nix und die ein oder andere Aufenthaltsgenehmigung außerhalb der EU....
 
Mitglied seit
28 Feb 2001
Beiträge
12.470
Gefällt mir
1.422
Jo, wird überall festgehalten und ab einer bestimmten Höhe wirds halt besonders kritisch......;)
Derzeit gibt es nur eine "kritische Höhe" und uterhalb dieser sind Tafelgeschäfte nach wie vor vollkommen annonym.

Ausserdem wird uns ja immer eine gewisse Mobilität verlängt....:cool:

basti
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
221
Gefällt mir
73
Derzeit gibt es nur eine "kritische Höhe" und uterhalb dieser sind Tafelgeschäfte nach wie vor vollkommen annonym.

Ausserdem wird uns ja immer eine gewisse Mobilität verlängt....:cool:

basti

Das ist nicht überall so. Es gibt Häuser, die auch bei kleineren Beträgen den PA verlangen. Ansonsten ist Mobilität alles im modernen Leben. Eh klar. :)
 
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.524
Gefällt mir
1.838
Als Mieter sichert man sein Geld am besten in Berlin!
https://www.focus.de/immobilien/mie...-noch-8-euro-miete-verlangen_id_11067392.html

Sozialismus pur!
Wer sein Geld in Betongeld anlegt wird - wenn dieses Beispiel Schule macht - in Zukunft keine Rendite mehr erwarten können. Bei den Grundstückspreisen und Baukosten sind 8,- € trotz niedriger Zinsen vermutlich in vielen Neubauten unter der Schwelle zur Rentabilität!
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.811
Gefällt mir
2.083
Das ist nicht überall so. Es gibt Häuser, die auch bei kleineren Beträgen den PA verlangen. Ansonsten ist Mobilität alles im modernen Leben. Eh klar. :)
Ja dann geht man eben zu einem anderen Händler, dann hören die damit ganz schnell wieder auf.
Wo ist denn da das Problem ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Aug 2018
Beiträge
1.106
Gefällt mir
1.473
Als Mieter sichert man sein Geld am besten in Berlin!
https://www.focus.de/immobilien/mie...-noch-8-euro-miete-verlangen_id_11067392.html

Sozialismus pur!
Wer sein Geld in Betongeld anlegt wird - wenn dieses Beispiel Schule macht - in Zukunft keine Rendite mehr erwarten können. Bei den Grundstückspreisen und Baukosten sind 8,- € trotz niedriger Zinsen vermutlich in vielen Neubauten unter der Schwelle zur Rentabilität!
Die völlige Überhöhung von Betongeld hat ja erst zu den wahnwitzigen Preisen geführt, die sich jetzt selbst die Luft abdrehen.

Es kann ja auch nicht Sinn der Immobilienwirtschaft sein, daß Leute mancherorts eine mehrfache Lebensleistung brauchen um eine Eigentumswohnung zu kaufen oder durchschnittliche Löhne nicht mehr für die Miete einer durchschnittlichen Wohnung reichen. Das muss zum Kollaps führen.

Eine staatliche Reglementierung ist aber Ausdruck totalen staatlichen Versagens vorher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben