Wieder Betrug bei Egun

Anzeige
Mitglied seit
3 Jul 2018
Beiträge
161
Gefällt mir
124
Die R8 Black Edition ist doch eine günstige Sache ;)

Mal ehrlich: Wer fällt denn auf sowas rein? Die am meisten diskutierte Büchse weit und breit für einen Schleuderpreis mit dem immer gleich lautendem "ich stimme dringend zu verkaufen…"
 
Mitglied seit
19 Jan 2019
Beiträge
13
Gefällt mir
6
aber Zahlung per PayPal möglich?!
Bei "Paypal an Freunde" genießen weder der Käufer noch der Verkäufer den Schutz durch Paypal.

Vor einiger Zeit gab es eine "aktenzeichen-xy"-Sendung ("Vorsicht Falle"), die sich unter anderem mit diesem Thema befasste.
Den Beitrag gibt es noch in der zdf-Mediathek ("vorsicht falle steffen schröder betrug mit paypal").

Manche Verkäufer schreiben daher schon in die Artikelbeschreibung "bei Bezahlung mit Paypal 2% Aufschlag", und legen damit die Gebühren, die man bei "Geld für Waren und Dienstleistungen" bezahlen muss, auf den Käufer um.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.722
Gefällt mir
1.649
Ich leg die beim Verkauf, wenn der Käufer PP inkl Käuferschutz nutzen will aber auch voll auf ihn um.

PP steht bei Waffen/Waffenteilen/Munition aber ja sowieso nicht zur Debatte.
 
Mitglied seit
19 Apr 2016
Beiträge
271
Gefällt mir
127
Anschreiben und fragen ob man die Waffe persönlich in Empfang nehmen kann! Wenn nicht ist der Fall klar! Wenn ja hinfahren, in Augenschein nehmen, bezahlen und gut ist!
Ab einer gewissen Summe lohnt es sich immer quer durch Deutschland zu fahren oder man hat einen Kumpel der in der Nähe wohnt!
Das war jetzt nicht auf diesen Anbieter gemünzt sondern gilt ganz allgemein!
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
12.740
Gefällt mir
24.361
Man mag mich ja alt-modisch nennen, aber natürlich kaufe ich (meine Frau) im Netz, oder bei/mit PayPal.
Das sind aber oft Firmen die ich kenne und die Summen sind nicht besonders groß.

Mir käme es nie in den Sinn ein ZF oder Doppelglas in Netz zu kaufen, zumal wir hier einen
astreinen Foristi haben, bei dem man wirklich gut und günstig einkaufen kann.

Natürlich lockt das Schnäppchen, der große Coup, oder aber der Reinfall.

Remy
 
Mitglied seit
5 Apr 2019
Beiträge
15
Gefällt mir
8
Es gibt da kein Aller-Heilmittel für Onlinegeschäfte. Es wird viel Unfug getrieben, sowohl auf Seite der Verkäufer, als auch Käufer.
Da muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen oder auf den Rat anderer Vertrauen, aber am Ende gibt es immer ein Restrisiko.

Fakt ist: Im Internet gibts zwar vieles billiger, aber auch nicht umsonst. Wenn ein Angebot zu gut klingt, frisst häufig die Gier das Hirn und dann wirds teuer in den meisten Fällen.
Man ist auch gut beraten sich aufs "erste Bauchgefühl" zu verlassen.
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
3.512
Gefällt mir
993
Anschreiben und fragen ob man die Waffe persönlich in Empfang nehmen kann! Wenn nicht ist der Fall klar! Wenn ja hinfahren, in Augenschein nehmen, bezahlen und gut ist!
Ab einer gewissen Summe lohnt es sich immer quer durch Deutschland zu fahren oder man hat einen Kumpel der in der Nähe wohnt!
Das war jetzt nicht auf diesen Anbieter gemünzt sondern gilt ganz allgemein!
Auch das hat mir mal nicht geholfen.
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
4.240
Gefällt mir
1.070
Ich habe gerade wieder eine Top BBF mit gutem Glas bei e Gun ersteigert.
Wenn man sich die Bewertungen des Verkäufers anschaut, die Verkaufsbilder und den Text der Anzeige ist man schon gut über den Zustand der Waffe informiert.
Bis jetzt war ich immer zufrieden, manchmal sogar begeistert, man muss eben das Spreu vom Weizen trennen.
Ein Restrisiko bleibt immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
3.048
Gefällt mir
467
Neuer Trend:
Es werden Inserate der österr. Plattform „waffengebraucht.at“ kopiert.
Vornehmlich Inserate Ferlacher Jagdwaffen, etc.
Habe bereits 6 entdeckt und die eigentlichen Urheber davon in Kenntnis gesetzt. Auf eGun wurden die Verstöße selbstverständlich gemeldet.
Etwas schwierig zu erkennen, da kein gebrochenes Deutsch, kein schnelles Geld benötigt und keine Sofortkauf-Option!
 
Mitglied seit
25 Mrz 2019
Beiträge
174
Gefällt mir
171
Ich habe bisher 2x erfolgreich auf Egun Waffen gekauft. 1x per persönliche Übergabe, was super nett war, und 1x per Overnite. Bei meiner aktuellen Anschaffung bin ich allerdings zum Büma und habe mehrere Waffen in Zahlung gegeben. Das hat er mir honoriert, in dem ich starken Abzug bekam. Ich bin auch nicht zu faul, um mich selbst um den Verkauf zu kümmern, aber ich will einfach keinen Ärger heraufbeschwören - das war es mir wert;)
 
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
510
Gefällt mir
3.107
http://www.egun.de/market/item.php?id=7445013

Hier vermute ich auch mal, dass die Auktion nicht mit rechten Dingen zugeht.
Neuer Benutzer mit 0 Bewertungen und bietet ein ZF an, für 1000€ weniger als der Neupreis.
Dazu noch Fotos von einer Messe

"Ich stimme dringend zu verkaufen für 1.400,00 EUR, Ich verkaufe auf den ersten Angebot, Ich brauche Geld schneller als 7 Tage"

Wenn man sich mal das Einstelldatum der anderen Auktionen des Benutzers ansieht, merkt man, dass die Auktionen im 10 Sekunden Abstand eingestellt wurden. Respekt vor dem schnellen Tippen und Fotos hochladen
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben