Wiederladen günstiger - wo kaufen?

Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
5.230
Gefällt mir
8.304
#16
Hallo.

Grauwolf ist erstklassig.
Ist er.
Ich hab früher noch woanders bestellt als ich noch viel brauchte und wirklich auf die Preise schauen musste. Es geht durchaus günstiger.
Da mich der Herr Threadstarter aber so schön in Fäkalsprache darum bittet zu schweigen: Mach ich das.

Verfass nächstes Mal ein Startposting ohne fehlendes Prädikat, dann fragt auch keiner nach.
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.774
Gefällt mir
1.992
#17
Also, bei Grauwolf habe ich CH4D Matritzen wiederholt billiger als bei einem Eigenimport bekommen.

BallistikService24 hat eine Vergangenheit, die durchaus problematisch ist,

Fakt ist, das er bei einigen Produkten super Preise hat und sich teilweise sehr gut auskennt.

Aber was da mal gelaufen ist, das ist halt nicht vergessen ...
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
9.034
Gefällt mir
1.556
#20
Wiederladen24 ist imho sehr empfehlenswert, hat aber Mindestbestellwert 150 EUR (dann aber
Lieferung kostenfrei).
Sehr anständig fand ich, dass Ware schon rausgeschickt wurde als der (Vorab-)Rechnungsbetrag
noch nicht eingegangen sein konnte, mittlerweile ist Zahlung per Rechnung wohl ganz normal
möglich.
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
1.492
Gefällt mir
1.192
#21
Grauwolf ist gut, ohne Frage.
Sortiment ist sehr umfangreich.
Die absoluten Preisschnäppchen macht man dort schon länger nicht mehr, trotzdem nicht überteuert.
Nur am Personal sollte gearbeitet
Wenn man 300 Geschosse bestellt sind drei Päckchen aus drei Fertigungslosen suboptimal...
Reklamation liefen allerdings immer ohne Schwierigkeiten.
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.774
Gefällt mir
1.992
#22
Hat jemand einen Plan, woher man die günstigsten Nosler Accubonds - am Besten mit Mengenstaffel - herbekommt??

Interessanterweise sind offenbar zahlreiche Shops irgendwie an einen dynamischen Preisentwickler angeschlossen - von Tag zu Tag verändern sich die Preise, teilweise um mehr als 2 Euro je Schachtel ,,,,, offenbar ist irgendwie der Dollarkurs hinterlegt.

Erstaunlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mrz 2004
Beiträge
420
Gefällt mir
440
#23
Meistens Grauwolf. Der Herr Grau ist immer ansprechbar, preislich brauche ich es nicht auf die letzten Euros und der Service ist bestens. Die manchmal langen Lieferzeiten kommuniziert er offen.
Der Herr Grau ist nur während der kurzen Geschäftszeiten zu sprechen, sonst nicht.
Der Billigste ist er meist nicht, hat aber oft günstige Preise. Er akzeptiert nur Vorkasse oder Nachnahme. Hat kein paypal.
Als Kunde fühlt man sich oft nicht wohl.
Die extrem langen Lieferzeiten sind eine einzige Katastrophe.
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
3.090
Gefällt mir
1.995
#24
Waffenteile und PayPal? Da war doch was.
Wüsste keine Firma die außerhalb der Geschäftszeiten telefonisch zu erreichen ist. Das auch mit gutem Grund .
Alles was ich bei Grauwolf bestellt habe , war innerhalb der versprochenen Lieferzeiten bei mir. Das eine Firma Vorkasse oder Nachnahme möchte, und nicht auf Rechnung liefert, ist gut zu verstehen . Die heutige Zahlungsmoral ist nicht die beste.
Ich kaufe gerne dort.
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.774
Gefällt mir
1.992
#26
Der Herr Grau ist nur während der kurzen Geschäftszeiten zu sprechen, sonst nicht.
Der Billigste ist er meist nicht, hat aber oft günstige Preise. Er akzeptiert nur Vorkasse oder Nachnahme. Hat kein paypal.
Als Kunde fühlt man sich oft nicht wohl.
Die extrem langen Lieferzeiten sind eine einzige Katastrophe.
Für die Lieferzeiten können die Graus nun wirklich nichts. Die sind sehr zuverlässig und die Pakete immer sehr ordentlich. Immerhin ist er telefonisch erreichbar und zu mir Beide immer sehr nett und hilfreich

Ich fühle mich dort als Kunde wohl!

Trotzdem versuche ich noch immer herauszufinden, wo es den billigsten Preis für Accubonds gibt und am Besten mit Mengenstaffel für einige Hundert ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mrz 2004
Beiträge
420
Gefällt mir
440
#27
Für die Lieferzeiten können die Graus nun wirklich nichts
...
Naja, er kann schon was dafür.
Er verkauft mit Vorkasse sehr oft Produkte, die er gar nicht auf Lager hat.
Und die Lieferzeiten betragen dann oft gern einige Monate.
Versandkostenfrei erst ab 500€.
Ich habe schon viel bei ihm bestellt, allerdings nur mangels Alternativen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
4.774
Gefällt mir
1.992
#28
Versandkostenfreiheit ist doch nur eine Illusion! Die kalkulieren das in die Preise; bei größeren Bestellungen legt man dann drauf ..
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
6.981
Gefällt mir
17.314
#29
Kauf auch meist bei Grauwolf, WiLaLa hatte mal vor einigen Jahren einen Durchhänger in der Zuverlässigkeit. Schau zwar immer wieder mal rum, aber in Summe wird es dann zu 99% doch der Wolf.

Wen ich auch als zuverlässig erlebe ist Johannsen. Wenn der Laden auch eher bei den Apotheken zu finden ist,
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
3.090
Gefällt mir
1.995
#30
Naja, er kann schon was dafür.
Er verkauft mit Vorkasse sehr oft Produkte, die er gar nicht auf Lager hat.
Und die Lieferzeiten betragen dann oft gern einige Monate.
Versandkostenfrei erst ab 500€.
Ich habe schon viel bei ihm bestellt, allerdings nur mangels Alternativen.
Und warum macht er das ?
Weil es einige Zeitgenossen gibt , die bestellen ohne die Absicht zu haben den Artikel zu kaufen . Geht ja so schön bei Bestellungen im Internet .
Dann hat der Händler den extra Artikel bestellt, bezahlt . Da er kein Alltagsprodukt ist , das er am Lager hat bestellt er in den USA . Dann wird der Artikel vom Kunden ausprobiert, zurück geschickt und ist dann nicht mehr zu verkaufen .
Zu Versandkostenfrei. Geschosse sind schwer. Also teuer im Versand. Die soll er möglichst günstig anbieten , und versandkostenfrei liefern . Wie soll das gehen ? Haut er die Versandkosten auf den Artikel, verkauft er nichts. Dann ist es doch mehr als fair Versandkosten zu verlangen .
Wer heute für 80000€ ein neues Auto kauft , der zahlt trotzdem die Überführung .
20 km von mir entfernt wird der Ford Focus produziert. Wieso muss ich die gleichen Überführungskosten zählen, wie ein Kunde aus Rostock ?

Was ich aber nicht verstehe ist die Geiz ist Geil Mentalität.
Wer mehrere fünfstellige Beträge für Waffen und Optik ausgegeben hat , und dann wegen ein paar Euro für Geschosse jammert und den Billigheimer im Netzt sucht, hat das falsche Hobby. Reden wir über 100 oder 200 € Mehrkosten für Geschosse und Komponenten im Jahr ?
Da zählt für mich Zuverlässigkeit und Kundenkontakt viiieeel mehr. Da zahle ich gerne ein paar Euro dafür .
Eine Büchse und ZF weniger, und die Versorgung der nächsten 20 Jahre ist gesichert. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben