Wild - scharf gewürzt?

Anzeige
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.038
Ich muss ja noch... Angeregt aus dem Google-Earth-Thread von neulich.
Wir kamen unter anderem wegen dem Hinweis auf "scharf" auf Tabasco.
Und dann ist in einem Jagd-Forum der Schritt hin zu scharfen Wildgerichten nicht mehr weit.

Macht das jemand von Euch? Wild scharf gewürzt? :unsure:
Freunde von scharfen Gerichten haben wir sicher hier. Aber Wildrezepte in die Richtung eher seltener glaub ich.
Vielleicht findet sich im Laufe des Threads aber doch eine kleine Sammlung.(y)
 
Registriert
16 Mai 2018
Beiträge
573
Ich esse ab und an sehr gerne sehr scharf. Zumindest hat es bisher gereicht die meisten Thais und Inder zur Verzweiflung zu bringen.

Was absolut eine Überraschung für viele Gäste darstellt ist eine Tajine aus Wild mit Pflaumen und Datteln. Würzen kann sich dann jeder am Tisch selbst mit der hausgemachten Harissa aus Habaneros😈
Für eine Abkühlung im Mund sorgt dann das Fladenbrot mit Minzjoghurtdip.

Als Fleisch bevorzuge ich dafür den Nacken/Hals von schwächeren Stücken und das Haxenfleisch. Wenn es beim Schuss unversehrt geblieben ist auch gerne das Herz mit dazu.

Die Nordafrikaner können schon was. Süß, scharf und in Kombination mit dem Dip absolut erfrischend. Ein super Schmorgericht auch für heiße Tage.

Im Prinzip geht aus meiner Sicht alles was in anderen Kulturen mit Lamm zubereitet wird auch mit unserem Rehwild fast 1:1. Man muss eben nur darauf achten auch die richtigen Teilstücke zu verwenden. Hauptsächlich die osmanische und afrikanische Küche haben es mir da angetan.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.505
Grundsätzlich spricht da nichts dagegen, es sei denn, das Gericht selbst. Ein Sauerbraten mit Chili wäre schon eher befremdlich. Ansonsten geht's eigentlich immer bzw gehört in gewissem Maße dazu, ein Gulasch ohne etwas Dampf ist für mich nicht so der Knaller. Und damit kommt der eigentlich schwierige Punkt, was ist scharf?! Normal handelsübliche Tabasco eher nicht (sage ich 😁). Die Erfahrung lehrt mich, eher nicht scharf zu würzen, es soll ja ggf nicht nur was für mich sein. Was ich würzig finde, hat bspw meinen Töchtern schon das eine oder andere Mal viel Höflichkeit abverlangt. Mit meinem angehenden Schwiegersohn komme ich noch am ehesten auf einen Nenner.
Also Zurückhaltung walten lassen und ggf auf dem Teller nachwürzen, da man selbst mit der Zeit abstumpft. Aber gerade bei Gegrilltem kein Problem, seien es Flakes oder auch Saucen (ich koche mir die bevorzugt selbst).
Kommt allerdings die passende Runde zusammen, dann 'Feuer frei'.

Hier wächst gerade die hoffentlich ertragreiche Ernte heran, gelbe/rote/choco Habaneros, Trinidad Scorpions, 7-Pot, Reaper ... aber man muss es mögen. 🔥
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.993
Scharf ist so ne Sache. Ich bin jetzt nicht so der Mega scharf Esser. Tabasco? Damit kannst mich jagen, aber hauptsächlich wegen des Geschmacks......
Wenn ich Gulasch koche, kommt ein kleines bisschen Erös Pista dazu und dann nochmal etwas wenn es im Teller ist. So kann jeder seinen Schärfegrad selbst bestimmen.
Erös Pista hat für mich genug Dampf, aber schmeckt auch noch fruchtig nach Paprika.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.038
Ein typisches Chili könnte ich mir mit Wild-Hack auch gut vorstellen.
Hab ich komischerweise noch nie gemacht, fällt mir grade auf. :oops:
 
Registriert
1 Dez 2015
Beiträge
812
Ein typisches Chili könnte ich mir mit Wild-Hack auch gut vorstellen.
Hab ich komischerweise noch nie gemacht, fällt mir grade auf. :oops:
Chili mach ich öfters mit Rehhack und ganzen Fleischwürfeln mit ca. 1,5x1,5cm…..das passt hervorragend.
Leider kann ich auf Grund des Nachwuchses nicht mehr würzen wie ich will…..ich würze dann am Tisch nach.
Auch Im Wok macht sich Reh hervorragend und schärfe passt da auch.

Benny
 
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
2.226
Für die Schmorbraten-Stücke kommt das richtig gut. Durch meine Schwägerin bin ich da eher Mexikanisch unterwegs. Indische Variationen hab ich bis jetzt nur mit Hack vom Reh gemacht. Aber das kommt bestimmt auch gut. Die Idee mit dem Marokanischen Steintopf finde ich auch gut probiere ich mal.
 
Registriert
3 Jul 2013
Beiträge
327
:)Vom letzten Reh hab ich mir vor dem Vakuumieren ein paar dünne Schnitzel geschnitten und über Nacht in einer Mischung aus Öl, Kräutern und süß-scharfer ChilliSoße marinert....am nächtsten Tag in der schmiedeisernen Pfanne mit in karamelisiertem Zucker glasierten Zwiebeln scharf angebraten....😋😋😋
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
117
Zurzeit aktive Gäste
379
Besucher gesamt
496
Oben