Wild wursten

Anzeige
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
2.220
Der Anbieter der Sparbrände, ich glaube raeucherversand.de bietet auch Nadelholz als Räuchermehl an. Liegt aber noch ungetestet in der Schublade.

Meine letzte Charge ist nur mittelmäßig beim antesten nach 2 Wochen gewesen. Ich hab einen Schuss Karibikrum mit reingekippt, gefällt mir nicht soooo gut.

20200116_171019.jpg
 

ANS

Registriert
7 Dez 2010
Beiträge
742
... Meine letzte Charge ist nur mittelmäßig beim antesten nach 2 Wochen gewesen. Ich hab einen Schuss Karibikrum mit reingekippt, gefällt mir nicht soooo gut
Piratenwurst?
Nach meiner Erfahrung waren "geistreiche Zusätze" in der Regel den Rezepturen "ohne" geschmacklich unterlegen. Daher getrennt zur Anwendung bringen...
Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, für die Zusendung von Kostproben würde ich selbstlos per pm meine Adresse bereitstellen... ;)

Gruß & WH
ANS
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
3.170
Horrido. .....verwende gewässertes Apfelholz zum Kalt-(zwischen das Sägemehl legen) /Warmräuchern. ......wobei ich zum Wässern (übergießen und 10min ziehen lassen ) statt Wasser lieblichen Riesling nehme. ....!!!
Gerade heissgeräuchertes bekommt eine tolle Farbe und eine echt leckere Karamellnote. .....wie zB heissgeräucherte Frischlingskeule ....
Grüße +WMH Olli 20190812_175150.jpg
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
3.033
Hab leider keine Bilder. Da ich aber keine Ahnung hatte, wie viele Flugmeilen die letzte Wildgans hatte, wurde sie zu kleinen Brühwürsten verarbeitet, nach Art der Nürnberger Rostbratwurst.

Angebraten und mit Feldsalat ein Gedicht...

Generell würde ich für Anfänger und thematisch Unbeleckte empfehlen, einen entsprechenden Kurs zum Wursten zu besuchen. Gibt man in Google "Kurs Wursten für Jäger" ein, stößt man auf entsprechende Angebote. Hab das so gemacht, war gut. Nur aus dem Buch zu lernen, wie man eine Farce mit normalen Küchenmitteln herstellt, dürfte erst nach sehr vielen Fehlversuchen halbwegs funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
1 Feb 2013
Beiträge
76
Hallo,
wie lange lässt ihr eure Salamis reifen/trocknen?

Ich habe Salami im Kaliber 50/50 gemacht. Hatten anfangs zwischen 920 und 950 Gramm.

Aktuell sind Sie nun bei ca. 800 Gramm.


Wie lange lasst ihr eure Salamis immer hängen? Bisher habe ich immer Kaliber 43 gemach und bei ca 20% Verlust die ersten angeschnitten. Diese sind aber deutlich schneller getrocknet.

Gibt es eine Tabelle wie der optimale Gewichtsverlust bei den Würsten ist?


(Beim nächsten mal mache ich wieder Kaliber 43. Diese sind doch angenehmer für den Hobbywurstler und sicherer in der Reife)
 
Registriert
22 Dez 2015
Beiträge
165
Horrido.
Ich möchte mich auch ans wursten wagen.Wollte mir aber vorher an einen alten fleischwolf ein e motor basteln.
Weis aber nicht welche Drehzahl die ideale ist....kann mir da jemand helfen?!?
 
Registriert
1 Dez 2015
Beiträge
812
Mahlzeit,
ich meine so zwischen 60 und 80 rpm müssten passen. Tatsächlich messen ist eher schwierig ich hab einfach mal versucht mit zu zählen und bin grob auf 60-80 Touren gekommen bei einem Mado Ladenwolf.
Mit freundlichen Grüßen aus dem Schwarzwald
Benny
 
Registriert
22 Dez 2015
Beiträge
165
Danke für die Antwort. Hab jetzt einen motor mit 70rpm und einen alten handwolf gr.22 von alexanderwerke.
Mal schauen wie sich das verträgt.
 
Registriert
6 Mrz 2011
Beiträge
434
Horrido. .....verwende gewässertes Apfelholz zum Kalt-(zwischen das Sägemehl legen) /Warmräuchern. ......wobei ich zum Wässern (übergießen und 10min ziehen lassen ) statt Wasser lieblichen Riesling nehme. ....!!!
Gerade heissgeräuchertes bekommt eine tolle Farbe und eine echt leckere Karamellnote. .....wie zB heissgeräucherte Frischlingskeule ....
Grüße +WMH Olli Anhang anzeigen 103994

Hallo,

sieht gut aus! Da hätte ich gerne das Rezept!
Werden die nicht trocken?
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
3.170
Hallo,

sieht gut aus! Da hätte ich gerne das Rezept!
Werden die nicht trocken?
Horrido. .......ja etwas trockener als gegart. .....Ich mache sie nach dem Pökeln im Vakuumbeutel ca 2h bei 60°C. .....und dann in den Heißrauch......gepökelt wird jetzt immer mit meiner Baconmischung im Beutel so 3-5 Tage. ...60% Meersalz und 40% Rohrzucker. ....Knoblauchgranulat , Pfeffer (schwarz /rot /grün /weiß -1/1/1/1-)und etwas Paprika Pulver. .....mehr nicht. .....davon dann 95gr /kg. ....thats all
Grüße + WMH Olli
 
Registriert
1 Dez 2015
Beiträge
812
Horrido. .......ja etwas trockener als gegart. .....Ich mache sie nach dem Pökeln im Vakuumbeutel ca 2h bei 60°C. .....und dann in den Heißrauch......gepökelt wird jetzt immer mit meiner Baconmischung im Beutel so 3-5 Tage. ...60% Meersalz und 40% Rohrzucker. ....Knoblauchgranulat , Pfeffer (schwarz /rot /grün /weiß -1/1/1/1-)und etwas Paprika Pulver. .....mehr nicht. .....davon dann 95gr /kg. ....thats all
Grüße + WMH Olli

hey,

ich hätte da noch Klärungsbedarf ......
2h bei 60Grad? Im Beutel SousVide?
Dann in den Heißrauch....wieviel grad wie lang?

irgendwie steh ich auf em Schlauch,,,,

danke im Voraus
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
7
Zurzeit aktive Gäste
75
Besucher gesamt
82
Oben