Wildbilder von der Wildkamera

Anzeige
Mitglied seit
5 Okt 2011
Beiträge
4.811
Gefällt mir
885
Am 17. Juni 2019 habe ich ein Unfall-Reh an eine entlegene Stelle im Wald verbracht und an einer Kamera platziert. Diese hat über einen Zeitraum von exakt 4 Wochen 493 Bilder gemacht. Am 2. Juli waren vom Reh nur noch Haarreste zu finden, nachdem sich zuvor vor allem Fuchs und Sauen und natürlich Insekten – man sieht am 22.6. den total mit Fliegenmaden übersäten Kadaver – bedient hatten. Am 2. Juli hat eine Sau den „Kamerabaum“ dermassen malträtiert, dass die Kamera nach unten abgeknickt ist. Am 3. Juli habe ich die Kamera wieder eingerichtet, allerdings mit etwas anderem Blickwinkel auf die Stelle. Interessant erscheint mir in diesem Zusammenhang, dass auch nach dem völligen Verschwinden des Kadavers ab dem 2. Juli bis zum Abhängen der Kamera am 17. Juli noch fast jede Nacht Fuchs und vor allem Sauen an der Stelle eingefunden haben. Dies ist um so bemerkenswerter, als dass hier kein Sauenwechsel verläuft. Ich hatte die Kamera hier seit Mai 2019 hängen und in diesem Zeitraum ausschliesslich Rehwild fotografiert. Anscheinend hat der Kadaver die Sauen hergezogen und noch weit über den „Nutzungszeitraum“ hergelockt.

Mehr Bilder: http://www.jagd-stromberg.de/2019/07/17/2756/
 

Anhänge

Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.899
Gefällt mir
2.390
Anscheinend hat der Kadaver die Sauen hergezogen und noch weit über den „Nutzungszeitraum“ hergelockt.
Meine Erfahrung mit derartigen Luderstellen ist, daß in den Resten vom Luder und dem Erdreich darunter und rundherum zahlreiche Insekten in allen Lebensstadien vorkommen, und die Sauen auch diese gern aufnehmen. Der Luderplatz ist regelmäßig umgebrochen.
 
Mitglied seit
30 Dez 2016
Beiträge
1.308
Gefällt mir
1.174
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.312
Gefällt mir
954
Meine Erfahrung mit derartigen Luderstellen ist, daß in den Resten vom Luder und dem Erdreich darunter und rundherum zahlreiche Insekten in allen Lebensstadien vorkommen, und die Sauen auch diese gern aufnehmen. Der Luderplatz ist regelmäßig umgebrochen.


Für Interessierte der hervorragende und äusserst interessante Vortrag vom FLI in Zusammenhang mit dem ASP- Geschehen:
Was passiert mit Schwarzwildkadavern in der freien Natur?

https://www.openagrar.de/receive/openagrar_mods_00038909

Gruß

Prinzengesicht
 
Gefällt mir: z/7
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben