Wildbilder von der Wildkamera

Anzeige
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.157
Gefällt mir
6.679
Ich mach das ja auch gerne: Einfach an eine Stelle stellen und schauen was passiert.
Mach ich auch. Hab ja eh keine Kirrungen, nur ein paar Sulzen und nen Luderplatz, wo ich Zerwirkabfälle entsorge. Aber am liebsten bind ich die Cam für ein paar Wochen an ne Stelle, von der ich denke, daß da Verkehr herrscht.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.349
Gefällt mir
15.444
Also weißt, alles was Recht ist. Zuerst wollen alle eines und dann wird es zu viel. Was hast Du wieder für Gedanken. :unsure:
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.349
Gefällt mir
15.444
Bin zwar kein Jungjäger, aber das sind zwei.
Es scheint Ihr hattet Recht...Heute war der hier auf dem Platz... Der letzte und der Vorletzte vom Revier:eek:

PICT0009.JPG
Diese Kamera macht wieder nur 15 Bilder, ist eine von Profitech. Nach zwei Jahren sind die immer fertig. Hab eine andere gekauft, so für 45 Euro, ist aber Mist, schaut selbst. Das ist dieselbe Kirrung. Diese Sau kenne ich, leider nur 1,5 MB pro Bild. Denke die hat Striche
IMAG0016.JPG
Muss mich mal mit der WBK hinsetzen...
IMAG0019.JPG
Aber es kommen auch die hier..Müssten mindestens vier sein...
IMAG0131.JPG
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.157
Gefällt mir
6.679
Es scheint Ihr hattet Recht...Heute war der hier auf dem Platz... Der letzte und der Vorletzte vom Revier:eek:
Vorvorletzte. Der unverfegte hatte auch nur Spieße. Soweit man das erkennen kann. Kann aber auch sein, ich hab mich getäuscht ;) und der Bast ist in Wirklichkeit eine zu lange Belichtungszeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.349
Gefällt mir
15.444
Es werden ja immer mehr...:oops: wie soll das enden..? Die Tannen hier stehen 50 m daneben.
Wie die gewachsen sind bei diesen Rehmengen? Wir haben da 4-Meter-Heister gepflanzt, hat sich bewährt und macht gleich was her...:LOL::LOL:und die Rehe können da nicht mehr hochklettern IMG_7986.jpg
Licht haben sie und schon geht die Post ab...
Die beiden Kameras stehen dort bestimmt noch eine Weile, zwei Jährlinge sind auch drauf mit der Geiß. Mal sehen was die weiteren Bilder bringen....
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.331
Gefällt mir
893
Es werden ja immer mehr...:oops: wie soll das enden..? Die Tannen hier stehen 50 m daneben.
Wie die gewachsen sind bei diesen Rehmengen? Wir haben da 4-Meter-Heister gepflanzt, hat sich bewährt und macht gleich was her...:LOL::LOL:und die Rehe können da nicht mehr hochklettern Anhang anzeigen 111790
Licht haben sie und schon geht die Post ab...
Die beiden Kameras stehen dort bestimmt noch eine Weile, zwei Jährlinge sind auch drauf mit der Geiß. Mal sehen was die weiteren Bilder bringen....
Du alter Zündler kannst es halt auch nicht lassen.
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.331
Gefällt mir
893
Vielleicht kann ich Dich ja auf den rechten Weg zurückbringen? :LOL::LOL::LOL:
Wenn du schreibst zurückbringen, implementierst du, dass ich den deiner Meinung nach rechten Weg schon mal gegangen bin, was aber nicht der Fall ist. Ich war schon immer ein so schlimmer Finger😉 Da musst du dich aber schon noch etwas mehr anstrengen, als ab und zu mal ein Foto von ein paar Tannen zu posten😉
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.349
Gefällt mir
15.444
Kein Mensch ist ja von Geburt auf verkehrt, das kommt er später. Also bevor Du durch irgendein Studium auf die schiefe Bahn gekommen bist, warst bestimmt ein Guter. Wer Forst studiert, muss charakterfest sein.:LOL::LOL::LOL:

Wenn man einem jungen Menschen ständig auf die Schulter klopft, auch wenn er nur Quantität abliefert - egal wie - dann glaubt er das irgendwann einmal zumal man ihm suggestiert, nur so würde die Welt, ähm der Wald gerettet.

Alternativen gibt es dafür nicht, es herrscht nur Schwarzweißdenken. Einfältigkeit beim Waldbau anstatt arbeiten mit Standortfaktoren zu denen auch das Wild gehört!

Manchen gefällt es auch, ständig anzuecken und einfach anders zu sein. Ein Alleinstellungsmerkmal und damit Aufmerksamkeit auf diese Art und Weise zu erreichen, wenn es sonst schon nicht klappt.
Ich kenne Ökos so lange es sie gibt. Man kann mit ihnen auch ein Bier trinken gehen. Sie haben halt einen Fehler: Sie gehen auf die Jagd. Ich bin auch nicht fehlerfrei. Wenn mich Jungjäger fragen wie man jagen soll, nach welche ethischen Grundsätzen, dann gebe ich drauf folgende Antwort: So wie wenn ein Mensch den Du sehr schätzt und der nicht selbst auf die Jagd geht neben Dir sitzt! Zum Beispiel Deine Partnerin oder Mutter. Wenn Du der dann mit Deinem Handeln immer noch in die Augen schauen kannst, dann passt es. Meine Jungjäger die mich jetzt seit 38 Jahren begleiten würden das auch kritisch sehen. Ich bin vielleicht ihr Vorbild.

Ich habe so meine Bedenken: Würde man so eine Hardlinerökojagd mit Beobachtern ausstatten, wie würde die Strecke aussehen? Leute ich habe zu viel erlebt, kommt mir nicht mit Ausreden.
Achja Stöbi zähle ich nicht zu den Ökos.
So jetzt geht gleich das Ablästern wieder los, aber vielleicht bin ich ja auf der ignorListe.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben