Wildbilder von der Wildkamera

Anzeige
Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.953
Gefällt mir
467
Anhang anzeigen 151100
So eine starke Sau möchte ich auch noch eines Tages erlegen. Aber da gehört mehr Glück als Verstand dazu. Sie war eine Nacht da und dann nie wieder.
Sie ist nicht umsonst so alt geworden.
Der hat sicher ein gutes Gewicht, um beim bergen zu zweit ordentlich ins schwitzen zu kommen, aber so alt wird der noch nicht sein. Vielleicht triffst du ihn in 3 Jahren noch mal und kannst dich dann über einen richtig reifen Keiler freuen:sneaky:
 
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
436
Gefällt mir
628
Der hat sicher ein gutes Gewicht, um beim bergen zu zweit ordentlich ins schwitzen zu kommen, aber so alt wird der noch nicht sein. Vielleicht triffst du ihn in 3 Jahren noch mal und kannst dich dann über einen richtig reifen Keiler freuen:sneaky:
Definitiv über dem Überläufer/Frischling Durchschnitt. Er hat den Baum mit seinen Waffen ordentlich bearbeitet.
Bei dem Jagddruck auf Schwarzwild wird er es kaum so lange schaffen. Irgendwann sitzt irgendwer zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
11.782
Gefällt mir
24.532
Anhang anzeigen 151100
So eine starke Sau möchte ich auch noch eines Tages erlegen. Aber da gehört mehr Glück als Verstand dazu. Sie war eine Nacht da und dann nie wieder.
Sie ist nicht umsonst so alt geworden.
Wenn ich mir de Habitus so ansehe, so alt ist die nicht. Richtig Weiß zeigt sie nicht. Gerader Rücken, kein übermäßiger Schwerpunkt vorne. Lässt sich nicht abspeichern und vergrößern?
 
Mitglied seit
23 Apr 2016
Beiträge
207
Gefällt mir
459
Abgesperrtes Gelände, stillgelegter Steinbruch. Doppelt Flatterband hintereinander und ein Dutzend Schilder.
Interessiert wen: Genau, niemand!

Das ist dort wo ich vor einiger Zeit einen Erwachsenen angetroffen habe der mit einer Stange im Dachsbau rumstocherte weil "der Junge die kleinen Dachse sehen möchte"

Aufnahme_210110_1441_542Y.jpg
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.572
Gefällt mir
2.111
Abgesperrtes Gelände, stillgelegter Steinbruch. Doppelt Flatterband hintereinander und ein Dutzend Schilder.
Interessiert wen: Genau, niemand!

Das ist dort wo ich vor einiger Zeit einen Erwachsenen angetroffen habe der mit einer Stange im Dachsbau rumstocherte weil "der Junge die kleinen Dachse sehen möchte"

Anhang anzeigen 151505
Aber wehe, da passiert was!
 
Gefällt mir: .406
Mitglied seit
5 Sep 2013
Beiträge
1.446
Gefällt mir
1.265
Meine ganz persönliche Meinung 1-2 Jahre zu alt zum schießen, zumindest zu dieser Zeit.
Würde ihn auf 2-3 schätzen, steht halt gut im Futter.
 
Mitglied seit
25 Dez 2012
Beiträge
760
Gefällt mir
3.363
Man kennt sich...😘

Screenshot_20210121_201828.jpg

Und schiebt schon wieder....

Screenshot_20210121_201902.jpg

@nivier : auf den Bildern wirkt er vom Gebäude her tatsächlich nicht soo alt...
Aber wissen tust du es erst wenn er liegt.

Der hier hatte aufgebrochen gute 90kg und war noch ein gutes Stück von 2 Jahren weg.. 2 Monate später im Winter hätte er ausgesehen wie ein Bär...

IMG_20191210_062507.jpg

Gruß und wmh
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
11.782
Gefällt mir
24.532
Da war er wieder
Anhang anzeigen 151522
Eine Stunde nachdem ich dort weg bin, weil ich auf die Bande gewartet habe.
Anhang anzeigen 151523
@Schweinehunter @colchicus wenn ihr sagt er ist nicht so alt. Was schätzt ihr denn?
Das lässt sich so schwer sagen, die Waffen sind für mich nicht zu sehen. Der Pürzel reicht nur bis zum Sprunggelenk. Denke ein starker ÜLK oder zweijähriger. Der Habitus hat noch nix vom Keiler. Du musst bedenken, wenn eine Sau unter günstigen Bedingungen und aufgewachsen mit Bache die ihn gesäugt hat in der Woche 1 kg zunimmt, dann hat die Sau wenn sie - sagen wir mal - am 1. Febr. gefrischt wurde ein Jahr später zum Ende der Altersklasse "Frischling" schon 50 kg. Wenn diese Sau jetzt ihr 2. Lebensjahr vollendet dann hat sie 100 kg. Wenn der Frischlingskeiler aber als Waise groß geworden ist, holt er das normal nicht mehr auf. Das Gewicht ist der schlechteste Ratgeber. Die Waffen nur in Verbindung mit dem Unterkiefer. ;Muss immer grinsen, wenn die Äxpertn auf der Hegeschau für die Keiler anhand der Waffen Geburtsurkunden aussstellen, aber ohne Unterkiefer. Was auch nur zu Schätzung und nie zur Feststellung dient.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben