Wildburger

Anzeige
Mitglied seit
20 Jan 2014
Beiträge
336
Gefällt mir
122
#1
Hallo
Um meinen Gefrierschrank etwas zu entlasten möchte ich mit guten Freunden mal die Zubereitung von Wildburgen ausprobieren. Ich suche Rezeptvorschläge für Saucen oder anständige Burgerbrötchen. Interessant wäre auch, was bei euch alles so an Beilagen auf und neben den Burger kommt.

Danke für eure Aufmerksamkeit.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
5.385
Gefällt mir
3.979
#2
Gutes Topping zu Wildburger...
Rezept ROTE ZWIEBELMARMELADE

(für zwei mittelgroße marmeladengläser)

1 kg rote zwiebeln
5 EL olivenöl
200 gr zucker (ich habe braunen rohrzucker verwendet, es geht aber auch feiner weißer zucker)
4 lorbeerblätter
1 zimtstange
6 stängel thymian
1 EL salz
200 ml aceto balsamcio
gemahlener pfeffer

ich mag es auch, wenn noch etwas Chilly reinkommt, dann ist der Geschmack süss/Säuerlich/scharf. Ähnlich der Suppe beim China-Mann;)

ich persönlich finde z.B. Königsberger Klopse mit Wildhack besser. Wenn Du Wildburger machst, unbedingt würzen! Nicht wie die Rindfleischpatties ungewürzt aufs Brötchen...
 
Mitglied seit
28 Feb 2016
Beiträge
1.031
Gefällt mir
226
#3
Tipp für Burger. ....Ich drehe das Hack 2-3× durch die 4mm Scheibe vom Wolf.....und würze vor dem Wolfen, dann ist die Bindung und die Durchmischung besser. ....gebratene Speckscheiben und Röstzwiebeln kommen bei mir oben drauf ...viel Spaß und gutes Gelingen
 
Mitglied seit
26 Apr 2017
Beiträge
111
Gefällt mir
16
#4
Ich finde ja immer man braucht dabei nicht viel....der Wildgeschmack soll ja an erster Stelle stehen und wenn ich das drum herum übertreibe dann fehlt der immer.
An das Hack nur Pfeffer, Salz, Knoblauch, die einfachen Toast Brötchen von Aldi(die zerbröseln auch nicht so wie die normalen Buns), Tomate, rote Zwiebel,ein Blatt Salat, einfacher Käse und dann etwas Ketchup und Mayo/Remulade....perfekt und schnell gemacht.
 
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
576
Gefällt mir
116
#5
Also, meiner geht so:

Sauce:
1/3 Ketchup
2/3 Schmand
Pfeffer
Salz
Zitronensaft
Tabasco

Portweinzwiebel:
rote Zwiebel
mit Portwein ablöschen
mit gekörnter Brühe und Pfeffer würzen
und ganz lange einkochen

aufs Brötchen (Buns) kommt dann

Sauce
Salatblatt
Tomate
Burger (gratiniert mit Käse)
Portweinzwiebel
gebratener Speck

Hat sich noch keiner beschwert. Viel Spaß beim ausprobieren und Guten Appetit!
 
Mitglied seit
23 Mrz 2018
Beiträge
312
Gefällt mir
126
#7
Nach dem Rezept machen wirs hin und wieder. Das Dressing schmeckt sehr gut und ist auch schon auf größeren Feiern sehr gut angekommen.
Als Brötchen nehmen wir bei kleinen Patties die Weizen Toastbrötchen, bei Großen Roggen Aufbackbrötchen etc.
Die normalen Burgerbrötchen mag ich nicht da sie sehr weich werden und sich in 100Teile zerlegen
 

Anhänge

Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
656
Gefällt mir
41
#8
Gefühlt ist das so als ob ich Kräuterbutter auf nen Dry Aged Filet mache.....schmeckt man da noch was vom Fleisch? Oder isses egal ob Wild, Schwein oder nen Mop zu Patties verarbeitet wurde?

Ich hab mich bei nem Ungarisch scharfen Gulasch schon gefragt warum ich das mit Rehwild gemacht hab.....
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
9.335
Gefällt mir
3.877
#10
An dem Bild hat doch sicher ein Foodstylist mitgewirkt😉 trotzdem lecker, habe das Rezept auch schon getestet 👍
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
5.385
Gefällt mir
3.979
#13
Heute hatten wir Cevapcici, zubereitet aus Rehhack. Dazu Pommes-frites, Krautsalat, Tsatsiki.

Da ich versehentlich 1 kg Hack aufgetaut habe, hat meine Frau den Rest gewürzt und Patties daraus geformt, diese garen wir gerade im Backofen. Werde berichten, wenn wir damit Burger gemacht haben.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
2.417
Gefällt mir
513
#14
Hallo,

heute mittag hatte ich mir Rumpsteaks gegrillt und dazu pikant/süßer Ketchup selber gemacht:

Romanatomaten abgebrüht und geschält; kleinhacken.
In einer Kasserole Butter schmelzen und die gehackten Tomaten hineingeben, kurz umrühren. Dann mit einem Schuß lieblichen Weißwein (bei mir war´s "Königliche Mädchentraube" aus Ungarn) ablöschen.
Einen Eßlöffel Paprikamark und maximal 1/4 Teelöffel scharfe Chilipaste (ich nehme die Erös Pista aus Ungarn, die extrem scharf ist) drin verrühren, salzen, pfeffern und das ganze auf niedriger Hitze einkochen lassen, von Zeit zu Zeit umrühren.
Kann noch heiß oder kalt auf die Burger gegeben werden.

Grüße
Sirius
 
Mitglied seit
27 Jan 2011
Beiträge
30
Gefällt mir
6
#15
Da ich versehentlich 1 kg Hack aufgetaut habe, hat meine Frau den Rest gewürzt und Patties daraus geformt, diese garen wir gerade im Backofen. Werde berichten, wenn wir damit Burger gemacht haben.
Patties im Backofen? 🤔 Wäre nach dem Grill und der Pfanne wohl meine letzte Wahl.. Sind die nicht trocken geworden? Wie schwer waren die Patties? Bericht mal wie es ausgegangen ist.. 🙂
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben