Wildkamera Denver WCM-5003MK2 sendet fehlerhafte Bilder

Anzeige
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
217
Gefällt mir
53
#1
Als Spin off aus dem Schnäppchen Thread.

Die Wildkamera Denver WCM-5003MK2 sendet bisweilen fehlerhafte Bilder.

Wer kennt das und weiss Optimierungsmassnahmen?

Gruss
Corvinus
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.231
Gefällt mir
859
#2
Ich hab jetzt keine Denver, sondern eine Suntek HCM-300, schaut aber sehr ähnlich aus und letztens hatte ich mir das Innenleben einer Denver 3004 angesehen, sah dem ganzen sehr sehr ähnlich... Ich vermute eine Verwandschaft/Umlabelung.

Auch von dieser kenne ich Leer-/Fehlerbilder, aber so richtig herausgefunden, was genau es ist, habe ich noch nicht. Ich habe nur festgestellt, dass mit Abnahme der Leistung der Batterien eine Häufung der Fehlerbilder geschieht - wobei ich sagen muss, ich betreibe meine Kameras mit 6V Bleiakkus um nicht so häufig hin zu müssen.

WMH
 
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
66
Gefällt mir
1
#3
Wie im Schnäppchenthread schon erwähnt teste ich die Denver WCM-5003mk2 seit einigen Wochen.
Den von JBB festgestellten Zusammenhang zwischen der abnehmenden Batterieleistung und vermehrten Fehlbildern konnte ich auch feststellen.

Zu Beginn verwendete ich ältere AA-Akkus und bekam mit diesen sehr häufig fehlerhafte Bilder zugeschickt.
Danach bin ich dann auf neuere Akkus (Eneloop pro) umgestiegen und die Zahl der fehlerhaften Fotos ging deutlich zurück. Sobald die Eneloops leerer werden, vermehrt sich die Zahl jedoch wieder.
Da die Eneloops jedoch selbst voll geladen zusammen nicht auf 6 Volt kommen steige ich ab nächster Woche auf externe 6V Bleiakkus um. Mal abwarten was dann passiert.

Desweiteren werde ich in Zukunft auch noch unterschiedliche SIM-Karten in unterschiedlichen Netzen, verschiedene microSD-Karten und andere E-Mail Provider testen, um weitere Fehlerquellen für diese blöden fehlerhaften Fotos zu finden.

Übrigens gibt es bei mir e-Mails die komplett leer ankommen und e-Mails die mit einem fast komplett grauen Foto ankommen.
 
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
66
Gefällt mir
1
#4
Für diejenigen die noch über einen Kauf der Denver nachdenken, hier mal ein paar Beispielbilder und ein Video. Es handelt sich hierbei jedoch nur um die verkleinerten Verisonen die man per Mail bekommt. Originale von der Speicherkarte habe ich zur Zeit nicht hier.

https://youtu.be/_Y9iAJ1PHKA
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Dez 2015
Beiträge
295
Gefällt mir
232
#5
Hey,

da ich im Revier fast nirgends Empfang habe, mit keinem Anbieter,brauch ich nicht unbedingt die GSM Übertragung.
Kann man die abstellen oder lieber gleich die 10€ günstigere Variante ohne nehmen. Hat die noch andere technische Unterschiede außer der Übertragung?
An den 10€ gehts nicht aus und wer weis ob ich vielleicht mal in einem Revier mit Empfang jage.....

Benny


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.231
Gefällt mir
859
#6
Wenn nix eingetragen ist und keine SIM drin ist, wird die Kamera auch Bilder machen ;)

Was ich aber nicht sagen kann, ist ob es einen Unterschied in der Betriebsdauer und dem Strom gibt zwischen den Versionen. Ob versendet wird oder nicht, hat sicherlich Einfluß, aber ob darüber hinaus noch die Versionen aufgrund fehlender Bauteile weniger Strom ziehen... vermtulcih schon, nur ob der Unterschied signifikant ist...
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.231
Gefällt mir
859
#7
Da die Eneloops jedoch selbst voll geladen zusammen nicht auf 6 Volt kommen steige ich ab nächster Woche auf externe 6V Bleiakkus um. Mal abwarten was dann passiert.
Moin moin,

meine kleine Meinung zu den Bleiakkus... ich betreibe das ganze mit 6V 4,5Ah, das langt schon ganz ordentlich weit.

ABER aufpassen, ich habe es nicht richtig getan und bin reingefallen und habe im Nachgang schon folgendes festgestellt:
- ich habe 3 Akkus bestellt, einen Panasonic LC-R064R5P und 2 Nachbauten, die aber im Link so geschickt eingestellt werden, dass z.B. Google sie als Original anzeigt

kleines Beispiel:
Anhang anzeigen 51638

Links das Original - man landet hier:
https://www.gws-powercell.de/Akku/B...MI3L7TnYKB1gIVSLobCh1s9wdxEAQYASABEgLGaPD_BwE

Rechts die Vera... - man landet hier:
https://www.batteryclerk.de/panasonic-lc-r6v4bp-6v-4-5ah-sealed-lead-acid-battery.html

Die Standzeit der Nachbauten ist etwas schlechter, das ist aber nicht so schlimm, 2-3 Monate hält das meist mit meinen Einstellungen (lasse mir nur alle 5 Minuten was schicken, wenn was vor der Cam rumspringt) - dafür hatte ich schon die Fälle, das das Aufladen wieso auch immer schiefging. Sprich Ladegerät zeigt fertig, du fährst raus, steckst um und.... bei der Panasonic ist mir das noch nicht passiert. Kann aber EVENTUELL auch andere Ursachen haben.

Ich habe mir eine Art Vogelhaus gebaut für die Kamera und einen Kasten für die Batterie, verbunden mittels Kabel. Hoffnung damals war, ich kann die Batterie einfach wechseln ohne an die Kamera zu müssen... leider muss zumindest bei der Suntek man erst die Kamera im Test starten und dann auf ON stellen. Batteriewechsel auf Stellung ON führt leider nicht zum Start der Kamera. UND es werden keine Bilder mehr geschickt, wenn die SD voll ist... und bei der langen Betriebsdauer passiert mir das hin und wieder (nutze noch Restbestände mit 5125MB oder 1GB aus Nokiazeiten). Durch diesen Schutz vor den widrigsten Umwelteinflüssen betreibe ich eine Kamera inzwischen über 2 Jahre ohne Probleme.

WMH
 
Mitglied seit
13 Feb 2008
Beiträge
1.541
Gefällt mir
127
#8
Habe meine Denver jetzt mal auf 1Bild pro Minute gestellt. Ich bekam ja immer jedes 15-20 Bild als Fehlerhaft, bei 5 Minuten pro Bild. Habe sie dann gestern extra an eine Kirrung gehangen, bis jetzt sind schon über 230 Bilder gekommen und davon nur 3 als Fehlerhaft und das obwohl die Akkus ziemlich leer sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Feb 2008
Beiträge
1.541
Gefällt mir
127
#9
Ich habe mal eine Frage an diejenigen die sich mit Funktechnik auskennen.
Meine Wildkamera hat eine lange Antenne, die fällt immer sehr auf wenn die irgendwo hängt.
Jetzt habe ich mal eine ganz kurze GSM Antenne mit 900/1800 MHz mitschicken lassen.
Jetzt mein Problem: Ich schalte die Kamera mit der Stummelantenne ein, die Kamera fährt hoch, bis zur SIM Karten Prüfung, schaltet dann ab, fährt neu hoch und schaltet dann die SIM Karte nicht mehr frei. Mach ich die Antenne ab, dann fährt sie normal hoch und zeigt dann auch Empfang im Display an.
Wieso spinnt die mit der kurzen Antenne und ohne oder mit der langen nicht????
 
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
217
Gefällt mir
53
#10
Ich habe mal eine Frage an diejenigen die sich mit Funktechnik auskennen.
Meine Wildkamera hat eine lange Antenne, die fällt immer sehr auf wenn die irgendwo hängt.
Jetzt habe ich mal eine ganz kurze GSM Antenne mit 900/1800 MHz mitschicken lassen.
Jetzt mein Problem: Ich schalte die Kamera mit der Stummelantenne ein, die Kamera fährt hoch, bis zur SIM Karten Prüfung, schaltet dann ab, fährt neu hoch und schaltet dann die SIM Karte nicht mehr frei. Mach ich die Antenne ab, dann fährt sie normal hoch und zeigt dann auch Empfang im Display an.
Wieso spinnt die mit der kurzen Antenne und ohne oder mit der langen nicht????
Vielleicht ist die kurze Antenne defekt?
 
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
217
Gefällt mir
53
#11
Wie lang ist die Stummelantenne? Früher waren kurze Antennen bei der Denver dabei, ca. 8cm. Inzwischen sind lange Knickantennen mit ca. 20cm im Lieferumfang. Mit einer längeren Antenne sollte man einen besseren Empfang und somit geringeren Stromverbrauch haben.

Daß die Kamera die Länge der Antenne unterscheiden kann, kann ich mir bei dem Preis nicht vorstellen. Eher einen Kurzschluss in der Antenne, wenn sowas möglich ist. Vieleicht mal durchmessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Feb 2008
Beiträge
1.541
Gefällt mir
127
#12
Denke auch fast an einen Kurzschluss. Hat mir eben ein Elektriker erklärt das es sowas auch bei einer Antenne haben kann und das die Kamera eine Schutzfunktion hat und dadurch die defekte Antenne abschaltet.
Die Antenne ist 10 cm und das Innenleben ist nur 5 cm lang da es gewickelt ist. Naja dann muss ich wohl die lange weiter nutzen.

Gesendet von meinem Platinum 10 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
217
Gefällt mir
53
#13
Hab jetzt mal ein bischen Statistik betrieben. Ich habe diese fehlerhaften Bilder eigentlich immer nur bei der einen Kamera.
Am Akkustand kann es auch nicht wirklich liegen, da auch bei frisch geladenen Akkus der Fehler auftritt.
Ich verwende übrigens NiZn Akkus. Die haben eine höhere Nennspannung und sollen kälteunempfindlich sein.
Der kommende Winter wird es zeigen.
 
Mitglied seit
18 Dez 2014
Beiträge
69
Gefällt mir
8
#14
Wie lange halten eure Akkus den so im Schnitt? Bei mir ging es vor 2 Tagen mit fehlerhaften Bildern los (Bildgröße immer kleiner als 1KB) und seit gestern kommen gar keine Bilder mehr. Lässt sich auch per SMS nicht zum senden bewegen. Klingt nach Akku leer (ich komme nicht vor Ende der Woche ins Revier, deshalb das raten).

Gruß
 
Mitglied seit
11 Mai 2009
Beiträge
217
Gefällt mir
53
#15
Wie lange halten eure Akkus den so im Schnitt? Bei mir ging es vor 2 Tagen mit fehlerhaften Bildern los (Bildgröße immer kleiner als 1KB) und seit gestern kommen gar keine Bilder mehr. Lässt sich auch per SMS nicht zum senden bewegen. Klingt nach Akku leer (ich komme nicht vor Ende der Woche ins Revier, deshalb das raten).

Gruß
Das ist von vielen Faktoren abhängig. Qualität des Netzempfangs, Anzahl Bilder, mit oder ohne Blitz...

Bei mir laufen die Akkus (NiZn) mind 2 Wochen. Wenn wenig los ist auch länger.
Hab jetzt E-Netz, das soll weniger Strom verbrauchen ( glaube das irgendwo mal gelesen zu haben)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben