Wildkamera mit Akku und Solarversorgung;

Anzeige
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.920
#16
Je nach Beleuchtung und Schneeverhältnissen treten ganz unterschiedliche Strukturen hervor.

Und hier sieht man auch deutlich die Funktion des Gems"bartes" :
Damit wird der Scheitel in der Rückenmitte abgedichtet und das Wasser entlang dem Strich nach seitlich / hinten / unten abgeleitet.

Zur Zeit ist gerade der Härtetest für Solarversorgungen.
Was jetzt funktioniert, das sollte auch das ganze restliche Jahr funktionieren.

https://s15.directupload.net/images/181217/6qy4rkgs.jpg

 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.920
#17
Das System hat die Dunkelphase und die Schneewelle überstanden und "lebt" noch.
Mit normalem Batteriebetrieb wäre spätestens jetzt Schluss und bis zum Mai kämen keine Bilder mehr.
Die Anzeige für den Akku steht immer noch auf komplett voll.
Bin gespannt, was als nächstes wieder auftaucht.
Dieses Bild wurde wohl von herunterfallendem Schnee ausgelöst.

https://s15.directupload.net/images/190118/kezhvuyg.jpg
 
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.868
Gefällt mir
862
#18
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.920
#19
Stop, auf keinen Fall wegwerfen !

Das Modul ist gut, so eines teste ich gerade, siehe hier :
https://forum.wildundhund.de/threads/solar-akku-fuer-wildkamera.119985/#post-3896696

Wenn der Ausgang aus Versehen kurz geschlossen wird, kann es passieren, dass die Schutzschaltung des Akkus aktiviert wird und dann am Ausgang nur noch eine niedrige Spannung anliegt.
Das geht entweder von selbst zurück oder man schraubt das Gehäuse auf, lötet die rote Litze (Pluspol) kurz von dem Akku ab und dann wieder an.
Dann war die Ausgangsspannung bei mir wieder korrekt auf 6 V
Der Ausgang sollte nicht mit mehr als 1,5 A belastet werden (Spezifikation auf dem Typenschild), das reicht aber für die meisten Wildkameras (auch meine) leicht aus.

Bei meinem Testbericht werde ich auch ein Foto von so einem Modul in aufgeschraubtem Zustand einstellen, damit die Innereien zu sehen sind.

Soviel nur vorab : Das sind richtig hochwertige Komponenten und sogar der Akku hat eine grössere Kapazität als angegeben, was sehr selten vorkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.920
#21
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Jul 2016
Beiträge
361
Gefällt mir
141
#23
Das Solarteil lädt einen internen Akku mit eine Kapazität von 1500mAh? Das klingt nicht nach sonderlich viel Kapazität?

Wenn man an eine Kamera solch eine externe Stromquelle anschließt, müssten dann die normalen AA Batterien raus? Dürfen sie drinnen bleiben? Kann man gar AA Akkus einlegen die mitgeladen werden?
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.920
#24
Meine Duramaxx-Wildkamera verbraucht im Standby-Betrieb 0,5 mA.
Bei einem Akku mit 1500 mAh entspricht dies einem reinen Standby-Betrieb von 3000 Stunden (ohne Aufladen), das sind 125 Tage.
Je nach Anzahl der aufgenommenen Bilder ist der reale Verbrauch ca. doppelt oder dreimal so hoch, also die Laufzeit ohne Aufladen die Hälfte oder ein Drittel.
Und dann kommt die Sonne ins Spiel ... ;-]

Bei meinem Testbericht werde ich auch eine Kennlinie zum Spannungsverlauf mit einstellen, bei der man sieht, wie die Akkuspannung bei Schlechtwetterphasen abfällt und bei sonnigem Wetter wieder steigt.

Die Kapazität von GUTEN AA-Batterien (Alkali-Zellen) beträgt übrigens ca. 1200 mAh

Ich lege beim Betrieb mit externem Akku keine Batterien ein, weil das zusätzlich Strom zieht (nach meinen Messungen ca. 0,15 mA) und die Batterien durch die externe Spannung ev. auslaufen könnten.
Ob interne Akkus mit aufgeladen würden, müsste man mal testen, aber der externe Akku reicht zum Betrieb aus.

Ausserdem : Die Ladeschlussspannung für NiMH-Akkus beträgt 1,45 V (*4 in Serie = 5,8 V), die von Bleiakkus 6,8 V.
Wenn die Spannung des externen Akkus direkt an die internen weitergegeben wird, dann würden die internen tendenziell mit Überspannung geladen, was potentiell problematisch wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.868
Gefällt mir
862
#25
Hab einen Anbieter für externe Stromquellen gegoogelt. Dieser bietet 12V Akkus an. Wie geht das bei einer 6V-Kamera. Ist da in den Kameras ein Spannungsregler verbaut?
Wenn dem so ist, könnte man ja jede x-beliebige Autobatterie dran hängen sag ich mal ein bisserl provokant.
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.920
#26
Hab einen Anbieter für externe Stromquellen gegoogelt. Dieser bietet 12V Akkus an. Wie geht das bei einer 6V-Kamera. Ist da in den Kameras ein Spannungsregler verbaut?
Wenn dem so ist, könnte man ja jede x-beliebige Autobatterie dran hängen sag ich mal ein bisserl provokant.
Die meisten Wildkameras brauchen 6 V.
Wie eine Kamera auf Überspannung reagiert, hängt von der jeweiligen Elektronik ab (Schutzbeschaltung, etc.).
Mir ist schon mal eine Wildkamera mit zwei hintereinander geschalteten Lithium-Akkus (max. 8,4 V) kaputt gegangen.
12 V würde ich deshalb nicht nehmen, da wäre mir das Risiko zu gross.
Es gibt 6V Bleiakkus mit ca. 4 Ah für ca. 10 Euro, z.B. bei Reichelt.
Da ist allerdings noch keine Solarladefunktion dabei.
Wenn Dein Solarpanel funktioniert, ist das die einfachste und günstigste Lösung.
 
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.868
Gefällt mir
862
#27
Wenn man die Panel an eine 6V Batterie hängt, kann man dann parallel die Spannungsversorgung für die WK dranhängen?
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.738
Gefällt mir
1.920
#28
Wenn man die Panel an eine 6V Batterie hängt, kann man dann parallel die Spannungsversorgung für die WK dranhängen?
Ja, man kann gleichzeitig laden und eine WK dran hängen haben.
Aber zwischen Solarzelle und Akku muss noch ein Laderegler, damit der Akku nicht überladen werden kann.
Und viele dieser Laderegler brauchen auch im Dunkeln ein merhfaches der Wildkamera und saugen dann den Akku leer.
Deshalb muss man einen sehr sparsamen Laderegler verwenden.
Ich habe eine Schaltung, die braucht nur ca. 0,15 mA, den Schaltplan kann ich mal zeichnen und hier einstellen.
Aber wie gesagt : Dein Solarmodul hat alles was Du brauchst, da kommen 6 V für die Wildkamera raus.
 
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.868
Gefällt mir
862
#29
Ich mags gar nicht schreiben: das Panel funktioniert. Man muss nur eine Speicherkarte in die WK schieben und schon schaltet diese nicht mehr ab.
Jetzt schau ich mal, wie lange das Modul die Kamera versorgt.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben